Rezension: Seelen von Stephenie Meyer

Hey meine Liebe,

auf der Suche nach einem neuen und interessanten Buch hat mir dieses Mal eine Freundin weiter geholfen. Sie hatte sich vor einiger Zeit ein Buch gekauft und war total begeistert. Sie hat mir schon ein bisschen vorgeschwärmt und angeboten, ob ich es nicht auch mal lesen möchte.

Gerne habe ich zu gesagt, denn ihre Worte haben mich schon neugierig gemacht sodass es eigentlich nur so sein konnte. Ich musste dieses Buch auch lesen und mir meine Meinung bilden.

Seelen von Stephenie Meyer

Seelen von Stephenie Meyer

Daten & Fakten:

Hardcover: 861 Seiten
Verlag: Carlsen
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-551-58190-7
Buchreihe: 1/?
Kostenpunkt: 24,90 € (D)
Erschienen: August 2008
Leseprobe:


Die Autorin:

Stephenie Meyer wurde 1973 geboren und lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman "Bis(s) zum Morgengrauen" wurde aus dem Stand zum Bestseller und in 34 Länder verkauft. Mehr zu Stephenie Meyer unter www.stepheniemeyer.com.

Der Verlag erzählt:

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern.
Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...
Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.


Die Covergestaltung:

Das Cover hat mich durchaus begeistert und neugierig gemacht.
Man erkennt ein halbes makelloses Gesicht, welches einen mit seinen stechenden und leuchtenden Augen entgegen blickt. Hier fällt eigentlich sofort auf, dass es sich um eine Frau handeln muss.
Dieses Bild hat mich persönlich schon in seinen Bann gezogen und , die Geschichte zu erleben.
Ein wirklich geheimnisvolles und berauschendes Cover, das mir persönlich sehr gut gefällt.

Der Inhalt:

Die Erde im kompletten Frieden. Kein Hass, keine Kämpfe und keinen Stress mehr. Eigentlich ein sehr schönes und befriedigendes Bild. Doch wenn man den Hintergrund weiß, warum es dieses Bild gibt dann möchte man fliehen und sich dagegen wehren.

Melanie ist eine von wenigen Menschen die es geschafft hat nicht gefasst zu werden. Sie ist noch sie selber, ihr wurde bisher noch keine Seele eingesetzt. Doch beim letzten Streifgang durch die Stadt um eine Verwandte ausfindig zu machen war es zu spät. Trotz allem Kampf hat sie es nicht geschafft zu fliehen und hat eigentlich verloren. Oder doch nicht. Die Seele Wanderer wurde in sie eingepflanzt und beherbergt nun ihren Körper. Doch Melanie ist stark und lässt sich davon nicht unterkriegen. Sie möchte ihre Familie wieder finden, ihnen sagen dass es ihr gut geht und ihnen helfen zu überleben. Aus diesem Grund kämpft sie weiter und schafft es Wanderer nicht komplett die Überhand zu lassen und sie zu verändern.

Trotz anfänglichem Unbehagen, können Melanie und Wanderer einen Kompromiss schließen. Sie kommen nach einigen Schwierigkeiten miteinander aus und versuchen eine gemeinsame Richtung zu finden.

Sie suchen Melanies Familie, versuchen gegen den Widerstand zu kämpfen, sich einzugliedern, andere und sich zu schützen und vieles mehr.

Es beginnt eine Geschichte die fesselt. Um eine Dreiecksliebesgeschichte trotz nur zwei Körpern, die sich zu einem späteren Zeitpunkt aber mehr oder weniger erweitert. Doch es geht nicht nur um die Liebe, auch Verrat, Vertrauen, Gemeinschaft, Hass und vieles mehr wird aufgegriffen. Es ist ein Leben auf der Erde, das versucht wird zu verändern aber eigentlich nicht verändert gehört damit es funktioniert.

Die Charaktere:

Nun in erster Linie geht es um die beiden Hauptcharaktere Melanie und Wanda, welche sich einen Körper teilen. Sie sind zwei komplett unterschiedliche Persönlichkeiten, was natürlich durchaus zu Schwierigkeiten führen kann.

Melanie ist taff, geprägt und hat Durchhaltevermögen. Allerdings ist sie auch sehr gefühlsgesteuert und kann dadurch schnell mal übers Ziel hinausschießen.

Die Seele Wanda ist liebevoll, zuvorkommend aber auch selbstaufopferungsvoll. Sie denkt zu viel an andere als an sich, was nicht immer für sie vorteilhaft ist. Dennoch strahlt sie auch etwas aus, dass den Beschützerinstinkt weckt.

Jared ist von Anfang auch immer ein wichtiger Teil der Geschichte, auch wenn er erst zu einem späteren Zeitpunkt wirklich dazu kommt. Auch er ist durch die neu angebrochenen Zeiten sehr geprägt und daher extrem vorsichtig, zum einen um sich aber auch um andere zu schützen.
Aber eigentlich ist jeder Charakter in dieser Geschichte wichtig und notwendig. Sie sind alle samt sehr tiefgründig, ansprechend und einfach nur unglaublich prägend.

Meine Meinung:

Wie schon erwähnt habe ich das Buch Seelen von einer guten Freundin erhalten. Sie weiß, dass ich Fantasy-Bücher gerne lese und meinte das wäre genau meine Welt. Ich war neugierig, denn sie erzählte mir ein kleines bisschen und was ich an Informationen erhielt lies mich aufhorchen und weckte mein Interesse.

Die erste 100 – 120 Seiten sind etwas langatmig, wobei auch interessant und informativ. Zu Anfang habe ich schon gedacht, dass es schwierig werden würde dieses Buch bis zum Ende zu lesen. Doch ab dem Zeitpunkt wo es interessant wird, weiß man wofür die ersten Seiten nützlich sind. Meines Erachtens sind sie wichtig und es ist wert diese zu Beginn zu lesen und sich langsam an das Thema, die Situationen und diese ganze Geschichte zu gewöhnen und hineinzufinden.

Im Nachhinein finde ich, dass der Anfang eigentlich ganz gut gewählt wurde wenn auch schwierig ist für Leute die von Beginn an gefesselt werden müssen. Mir fehlte es ein bisschen, doch ich wusste dass es noch besser werden würde zumindest laut meiner Freundin.

Ich wurde nicht enttäuscht. Die Spannung nahm zu, es gab mehr Aktionen, interessante Wendungen und einfach eine Menge das mich an das Buch fesselte.

Die Schreibweise von Stephenie Meyer ist sehr flüssig zu lesen und findet direkt seinen Weg in meine Gedanken und Fantasien. Durch ihre einfachen und leicht zu lesenden Worte konnte ich mich schnell in die Geschichte hineinfinden, mit den Protagonisten mitfühlen und die Geschichte erleben.
Die Protagonisten haben einen Tiefgang und sind so tolle Charaktere das ich wirklich begeistert und mitgerissen war. Ich konnte mich in fast jeden hineinversetzen und mit ihnen fühlen. Ich habe einige super lieb gewonnen und mit anderen wurde ich zwar warm aber mehr auch nicht. Wobei letzten Endes muss ich wirklich sagen, dass ich fast alle beinhaltenden Personen irgendwie lieb gewonnen bzw. schätzen gelernt habe. Es ist eine Gemeinschaft entstanden, welche den Leser mitgerissen und mitfühlen lassen hat.

Auch wirklich toll finde ich die Situation und Geschichte an sich. Denn sie lässt einen auch nachdenklich werden, wie man in dieser Situation reagieren würde. Wie würde man sein, wenn man auf einer der beiden Seite stehen würde. Dazu erlebt man zu was Menschen fähig sind, sowohl zum Schlechten als auch zum Guten. Doch letzten Endes erkennt man, dass es diese Mischung einfach braucht um zu überleben und um Glück und Freude empfinden zu können.

Dazu fand ich die Liebesgeschichten, welche in diesem Buch eingegliedert wurden sehr angenehm. Ich bin kein Leser der es gerne zu schmalzig mag, es sollte alles einen gewissen Grad habe und hier war ich begeistert. Es ging natürlich um die Liebe und Sehnsucht, aber auch um größeres und wichtigeres. Zwar wurde es nie aus den Augen gelassen, aber ich empfand es eher als angenehm und ansprechend. Ich habe mich richtig hineinversetzt gefühlt und konnte mitleiden, lieben und fühlen. Es war einfach berauschend, wenn man das so sagen kann.

Hier konnte man so viele verschiedene Gefühle miterleben. Es ging über die Liebe, den Hass, die Traurigkeit, die Enttäuschung, die Freude und vieles mehr hinweg. Man konnte wirklich die breite Palette miterleben, welche bei den Menschen existieren.

Besonders die Gefühlwelt von Melanie und Wanda waren sehr interessant mitzuerleben. Beide Seelen haben einen Körper. Doch jede von beiden hat auch unterschiedliche Empfindung verschiedenen Menschen gegenüber, doch welche Empfindung gehört zu wem. Wer hat an wem oder was Rechte und Ansprüche. All das ist sehr schwer zu klären und so undurchdringbar, gerade für die Beiden. Nur durch ihre starke Verbundenheit und Freundschaft, die sich mit der Zeit aufbaut können sie überhaupt zusammen mit einander auskommen und somit ansatzweise Lösungen und Erkenntnisse für sich finden.

Das Ende des Buches ist ansprechend und lässt vielleicht auf mehr hoffen. Wobei es irgendwie auch ein abschließendes Ende ist, welches einen wohlwollend stimmt und einen guten Abschluss in das Herz bringt. Wobei andererseits wäre bestimmt Potenzial für einen Nachfolger zu finden. ;o)
Ich bin wirklich begeistert und musste gerade dem Ende hingegeben sogar ein paar kleine Tränchen vergießen und das kommt nicht oft vor bei einem Buch .Es hat mich so mitgerissen und in seinen Bann gezogen, dass ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte und auch das Essen vergaß. Ich war gefesselt und habe mit allem mitgefiebert und mitgeweint. Es war herzzerreißend.

Diesem Buch kann ich einfach nur 5 Sterne geben, denn es war einfach eine emotionale Reise die mich gefesselt und selbst nach Ende des Buches noch nicht losgelassen hat.

Mein Fazit:

Trotz dass der Anfang des Buches doch sehr langatmig und mehr oder weniger Ereignislos verlief, lohnt es sich an diesem Buch dran zu bleiben. Denn der Anfang ist vor allem informativ, nur so kann man den Rest sehr gut nachvollziehen und miterleben. Nachdem der erste Teil des Buches rum ist, wird es einfach nur noch fesselnd.

Ich muss wirklich sagen, dass ich selbst im Nachhinein noch immer total begeistert bin. Das Buch ist herzzerreißend, fesselnd und lässt mich mit jedem der Charaktere mitfühlen. Es ging bei mir selbst so weit, dass ich an bestimmten Stellen weinen musste und das kommt nicht oft vor.
Das Buch Seelen von Stephenie Meyer ist wirklich für mich eine Bereicherung und ich bin so froh, dass meine Freundin mir dieses zum Lesen angeboten hat. Hier habe ich ein Buch gefunden, dass ich mit Sicherheit nicht das letzte Mal gelesen habe. Genau aus diesem Grund habe ich es mir auch gleich mal gekauft. ;o)

Es war ein solches Vergnügen und so eine Bereicherung, dass ich dieses Buch gelesen habe. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen, der eine ansprechende Liebesgeschichte, Überlebensgeschichte und vieles mehr erleben möchte. Hier wird niemand enttäuscht.

Übrigens, soweit ich im Internet lesen konnte gibt es noch einen zweiten Band. Ich bin schon sehr gespannt, denn diese Geschichte hat eine Menge Potenzial.

Lieben Gruß,

eure Ruby