Topflappen von Gastrolux

Hey meine Lieben,

neben dem Bräter von Gastrolux habe ich ja noch zwei Topflappen mitbestellt. Ich habe zwar zu Hause schon zwei andere Topflappen, doch ich habe auch feststellen dürfen das ein paar mehr nicht schaden können. Es ist schon öfters mal vorgekommen, dass ich mir gedacht habe „Hätte ich halt wenigstens noch einen Topflappen zum Abstellen.“. Also habe ich gleich mal welche mitbestellt. :)



Daten zu den Topflappen:

Spülmaschinenfest
Lebensmittelecht
Hitzebeständig bis 300 Grad
Weich und flexibel


Unser erstes Bild:


Ich finde es ja schön, dass in diesem Set zwei verschiedene Farben enthalten sind. So hat man gleich noch ein bisschen Abwechslung in der Küche. ;o)

Die Pfannenuntersetzer bestehen aus hitzefestem Silikon und sind mit Noppen und jeweils einer Aufhängeöse versehen. Sie fassen sich gut an, sind sehr flexibel und haben auf mich zu Beginn einen guten Eindruck gemacht.

Der Praxistest:

Die Pfannenuntersetzer haben einen Durchmesser von 1,5 cm, sodass eine Pfanne gut Platz darauf findet und kosten im Doppelpack 5,50 €. Durch die auf dem Untersetzer befindlichen Noppen habe ich durchaus das Gefühl, dass die Pfanne einen besseren und vor allem sicheren Halt hat. So kann ich nun auch mal eine heiße Pfanne auf den Tisch stellen, ohne Sorge zu haben das sie runterrutscht sobald mal jemand an den Tisch stößt.

Ich habe auch schon den Test „drunterfassen“ gemacht und wurde überzeugt. Der Untersetzer wird überhaupt nicht warm. Man muss sich also keine Sorgen machen, dass der gute Tisch etwas abbekommt. :o)

Ach übrigens, man kann mit diesen Topflappen/Untersetzern auch sehr gut einen Topf, Bräter oder ähnlich heißes von A nach B tragen ohne sich zu verbrennen. Also kleine Multitalente.

Interessant finde ich auch, dass man fest sitzende Schraubdeckel tatsächlich damit öffnen kann. Dadurch, dass die Untersetzer sehr biegsam und rutschfest sind, klappt das einwandfrei. Ich habe nur davon gehört gehabt und als ich es ausprobiert habe, war ich doch tatsächlich überrascht. Klappt gut und der Untersetzer verbiegt sich dennoch kein Stück.

Ich bin froh, dass ich mir diese kleinen Helferlein dazu bestellt habe denn sie leisten sehr gute und vor allem hilfreiche Arbeit. :o)

Lieben Gruß,

eure Ruby

DM-Lieblinge Oktober/November 2014


Hey meine Lieben,

ich denke jeder sollte die DM-Lieblinge nun kennen, naja zumindest vom Namen und Bildern her. Leider ist es ja nicht wirklich einfach ein 3-Monats-Abo zu ergattern, was ich sehr gut nachvollziehen kann. Bei so vielen Bewerbungen grenzt es ja schon fast an ein Wunder, wenn dann die „Herzlichen Glückwunsch“ E-Mail eintrudelt. :o)

Doch für die letzten drei Boxen in diesem Jahr habe ich Glück gehabt und möchte euch heute die erste Box für den Oktober/November gerne vorstellen. :o)


dental PROTECT WHITE

In dieser Dose sind 46 Stück enthalten welche ca. 2,45 € kostet.

Gerade im Auto kaue ich immer mal wieder ganz gerne Kaugummi. Es ist beruhigend und bringt einen guten Geschmack, sofern der Kaugummi eine Weile anhält.

Sehr gespannt bin ich auf diese Variante, denn er ist zuckerfrei und wurde nur mit Xylit gesüßt. Hatte ich bisher noch nicht, daher sind wir sehr neugierig. Schauen wir mal, ob es überzeugen kann.

Pflegebad Mohn/Hafermilch

Dieses Pflegebad enthält 60 g und kostet 0,95 €.

Dieses Pflegebad soll einen blumigen Duft verbreiten, der für Entspannung sorgt. Wir werden diesen auf alle Fälle ausprobieren, sobald unsere Wohnung fertig umgebaut wurde. Das wird uns gut tun. :o)

REGENERIST LUMINOUS aufhellende & schützende Creme mit UV-Schutz

In dieser Tube sind 50 ml enthalten und kostet 19,95 €.

Diese Creme soll das Aussehen der Haut regenerieren und fördert eine gesund aussehende, jugendliche Ausstrahlung. Des weiteren enthält die Creme einen Lichtschutzfaktor 20, was ich persönlich immer klasse finde. Allerdings werde ich sie wohl nicht zum Einsatz bringen können, sehr schade.

TePe EasyPick


36 enthaltene EasyPick bekommt man für einen Preis von 4,45 €.

Meine Zahnzwischenräume habe ich bisher nur mit Zahnseide gereinigt, nun werde ich auf alle Fälle mal diese EasyPick´s ausprobieren. Interessant klingt es, ob ich mit zurecht komme werden wir sehen. :)

Profissimo Tulpen-Förmchen

Diese süßen Muffin-Tulpen-Förmchen haben kleine weihnachtliche Rentiere darauf. Also perfekt für die Muffins zu Weihnachten gestaltet. Ich persönlich finde die ja super süß. ;)

In der Verpackung sind 24 Stück enthalten und kosten 1,95 €.

Diese kleinen Förmchen sind backfest bis zu 220 Grad.

Wellaflex Style & Hitzeschutz Schaumfestiger

Schaumfestiger von Wellaflex mag ich eigentlich ganz gerne und habe bisher ganz gute Ergebnisse erzielen können. Dieser Schaumfestiger enthält 200 ml und kostet 1,75 €.

Er soll den Stylingeffekt von Föhn und Glätteisen unterstützen, sowie die Haare vor Hitzeschäden schützen.

Balea Men – After Shave Balsam

Bisher hat mein Freund solche Produkte noch nicht zum Einsatz gebracht, aber es ist doch immer ein erstes Mal oder. :o) Dieses Balsam enthält 100 ml und kostet 2,95 €. Es ist zur speziellen Pflege und Beruhigung der empfindlichen Männerhaut nach der Rasur gemacht. Es mildert Hautirritationen und Rötungen.

Insgesamt eine vielschichtige Box, die mich zwar von den Produkten nur teilweise überzeugt vom Gesamtwert aber durchaus. Es ist nun mal so, dass dies eine Box für alle ist und man nicht immer mit allen Produkten übereinstimmen kann. Ich kann sie durchaus alle verwenden bzw. weitergeben, von daher kann ich durchaus sagen dass es eine tolle Box ist. :)

Ganz besonders süß finde ich ja die Tupfen-Förmchen, welche ich mit großer Sicherheit schon bald zum Einsatz bringen werde. .o)

Wie ist eure Meinung zu den DM-Lieblingen?

Lieben Gruß,

eure Ruby

Dressing-Shaker von Johann Lafe


Hey meine Lieben,

gerade im Sommer gibt es doch bei den meisten Haushalten ungemein viele Salate. Ganz egal ob nun zum Grillen, oder einfach nur so, weil es für etwas warmes zu warm ist.

Zu jedem Salat benötigt es ja auch ein Dressing würde ich meinen. Hier gibt es ja eine ganze Menge verschiedene, ganz egal ob nun mit Olivenöl, Schmand, Sahne oder sonstiges. Jeder hat da seinen ganz eigenen Geschmack und die eigenen Rezepte.

Die ganzen Jahre habe ich es mir doch immer recht schwer gemacht mit Dressing, doch seit ein paar Monaten habe ich nun einen Dressing-Shaker. Oft wurde mir von Freunden gesagt, dass es mit solch einem Shaker viel einfacher ist und man dazu auch ein sauberes Dressing erhält.

Also habe ich mich ein bisschen umgeschaut und bin auf den Dressing-Shaker von Johann Lafer aufmerksam geworden. Nun wollte ich diesen auch mal ausprobieren, denn an einem Shaker dürfte jetzt so viel nicht schlecht sein. ^^

Also habe ich mir das ganze mal etwas genauer angeschaut. :o)

Dressing-Shaker von Johann Lafer


Produktbeschreibung:

Was er anpackt, gerät zum Erfolg. Johann Lafer ist Sternekoch, betreibt zwei Restaurants und ein Hotel, leitet eine Kochschule. Er ist Autor zahlreicher Kochbücher und Deutschlands beliebtester Fernsehkoch. Dabei ist seine Philosophie ganz einfach. Er möchte immer nur das Beste. Er kocht mit ausgewählt frischen Zutaten, bevorzugt Erzeugnisse aus der Region und pflegt eine saisonale Küche. Wie nicht anders zu erwarten, legt er auch bei seinem „Handwerkszeug“ Wert auf Qualität. Seit Jahren kocht Johann Lafer mit Produkten von WMF und ist davon so begeistert, dass er jetzt mit WMF eine eigene Kollektion zusammengestellt hat.

Mein Fazit:


Ich habe mir den Dressingshaker vor allem deshalb gekauft, weil ich von der Marke WMF bisher noch nicht wirklich enttäuscht wurde. Also habe ich blindlings darauf vertraut, dass auch dieses Produkt mit Sicherheit klasse sein wird, gerade auch weil Herr Johann Lafer dafür wirbt.

Also habe ich mein Glück versucht und nach kurzer Versanddauer habe ich meinen neuen Dressingshaker in der Hand gehabt und selbstverständlich gleich mal ausprobiert.

Nach einigen Dressings kann ich mir durchaus eine Meinung bilden und musste leider für mich persönlich feststellen, dass hier noch einige Verbesserungen angebracht wären.

Der Dressingshaker hat eine Höhe von 21 cm und einen Durchmesser von 8 cm, sodass man sagen muss es passt genügend rein um neben Dressings beispielsweise auch Cocktails zuzubereiten.

Der Shaker besteht aus Kunststoff und enthält eine Skalierung zum vereinfachten abmessen. Des Weiteren stehen auf dem Kunststoff-Shaker verschiedene Rezepte für Dressings drauf, die durchaus interessant und lecker klingen.

Vom Optischen her muss ich sagen, sieht er nicht sehr herausragend aus und im Original daheim leider auch etwas „billig“. Aber gut, nicht immer stimmt das Aussehen auch mit dem Tatsächlichen überein. Allerdings muss ich hierbei sagen, dass es eher ein Mittelding ist. Der Shaker selber ist aus reinem Kunststoff, was sich allerdings so anfühlt als ob es unheimlich empfindlich ist. Ich bin mir nicht sicher, ob er einen Sturz vom Küchentisch beispielsweise auf Fließen überlegen würde. Doch prinzipiell sollte das auch nicht passieren, also dürfte er auch noch länger halten. Der Deckel lässt sich gerade zu Beginn leider etwas schwierig schließen, es dauert ein bisschen bis er die korrekte Stellung hat damit alles sicher geschlossen ist. Hier sollte man mit großer Vorsicht vorgehen, damit man später keine Sauerei hat wenn das Dressing aus dem Shaker spritzt weil der Deckel nicht richtig sitzt.

Handlich ist der Shaker jedoch alle mal. Er liegt gut in der Hand und man kann ihn ohne Probleme shaken. Sehr toll finde ich die Skalierung außerhalb des Shakers, welche in 10 ml Schritten aufgezeigt ist. Dies ist natürlich nicht nur bei einem Dressing oder einem Cocktail wichtig, sondern durchaus auch mal beim Backen oder Kochen. Flüssigkeiten lassen sich hiermit ganz genau abmessen, finde ich super praktisch.

An sich sollte der Shaker auch Spülmaschinen geeignet sein, wobei ich davon – meiner Erfahrung nach – abraten würde. Bei mir ist es leider immer wieder passiert, dass der Dichtungsring herausfällt und ich diesen in der Spülmaschine suchen muss. Daher wird er bei uns nur mit der Hand gewaschen, was leider auch schon das nächste Problem mit sich zieht.

Die Reinigung des Shakers ist etwas schwierig, denn beim Einsatz von Öl klebt dieses im gesamten Shaker fest. Es frisst sich regelrecht rein und man bekommt es erst mit Mühe und Geduld da wieder heraus. Das ist wirklich schade, denn so macht es nicht wirklich viel Spaß.

Dennoch kann man auch etwas Positives verrichten, denn der Shaker ist bei mir bisher immer dicht gewesen sofern der Dichtring richtig sitzt und der Deckel ordnungsgemäß verschlossen wurde. Man braucht dann keine Sorgen zu haben, dass die Sauce in der Gegend herumspritzt.

Ich werde diesen Dressingshaker auch weiterhin benutzen, denn nun ist er bei uns zu Hause. Dennoch kann ich ihn nicht unbedingt weiterempfehlen, dafür hat er einfach doch zu viele Kleinigkeiten die mich stören.

Habt ihr einen Dressingshaker zu Hause? Eventuell sogar diesen? Wie kommt ihr damit zu Recht?

Lieben Gruß,

eure Ruby

Unser Hähnchen aus dem GASTROLUX-Bräter

Hey meine Lieben,

als nächstes haben wir unseren Bräter fürs Bruzeln eines Hähnchen benutzt. Es gibt zwar von GASTROLUX auch einen richtigen Enten- und Hähnchenbräter, doch dieser würde bei uns zu Hause viel zu wenig zum Einsatz gebracht. So oft machen wir das nämlich gar nicht. Also habe ich es einfach mal in dem „normalen“ Bräter ausprobiert und unser Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen. :o)



Unser Hähnchen hat perfekt in den Bräter hineingepasst, dazu habe ich noch ein kleines bisschen Wasser gegeben und ab ging es in den Ofen. Bei 220°C wurde unser Hähnchen mit einem Gewicht von ca. 1,300 kg für 90 Minuten in den Ofen gesteckt. Auf den Bräter habe ich auch den Deckel mit aufgetan, damit das Hähnchen durch das verdunste Wasser schön saftig werden kann .

Schlussendlich muss ich zum fertigen Hähnchen sagen, dass es super lecker geschmeckt hat, auch wenn die „Kruste“ nicht wirklich knusprig war. Dafür hätte ich das Hähnchen wohl nochmal ohne Deckel in den Ofen geben müssen, doch dann hätte ich ja wieder die Sauerei gehabt. So war das Fett im Bräter und konnte nicht entweichen und der Ofen ist sauber geblieben…super. ;o)

Besonders überrascht und begeistert war ich vom Putzen danach. Normalerweise frisst sich dieses Fett und anderes Zeug überall hinein, doch den Bräter konnte ich ohne Probleme mit Wasser und etwas Spüli in kürzester Zeit reinigen. Es gab keine Rückstände von Fett oder anderen Sachen, es ist einfach ein Traum. :o)

Rundum ein tolles Ergebnis, ein leckeres Hühnchen, keine großen Schrubberein beim Sauber machen und dann doch noch einen sauberen Ofen. Ein Traum. :)

Es lohnt sich also auf alle Fälle im Pfannen-Shop mal vorbeizuschauen....man kauft hier ein sehr gutes und qualitativ hochwertiges Produkt.


Lieben Gruß,

eure Ruby

WC Ente Frische-Siegel


Hey meine Lieben,

durch die Plattform Wunderweib haben wir die Möglichkeit erhalten ein Produkt der Marke WC Ente testen zu dürfen.

Bisher habe ich solch ein Frische-Siegel noch nicht zum Einsatz gebracht und war daher sehr neugierig wie es funktioniert, wie das Ergebnis aussieht und ob es sich lohnt es auch weiterhin zu kaufen.


WC Ente FRISCHE-SIEGEL mit Bleichmittel




Informationen:

Mit dem WC-Ente® Frische-Siegel mit Bleichmittel* wird die Reinigung der Toilette jetzt einfacher und auch hygienischer. Wir zeigen Ihnen wie.

Als unabdingbarer Alltagsgegenstand verdient es die Toilette, angemessen und gründlich gereinigt zu werden - am besten direkt bei jedem Spülen. So wird hartnäckigen Verschmutzungen und Kalkablagerungen konstant vorgebeugt. Mit dem WC-Ente® Frische-Siegel kommt jetzt die hygienischere Alternative zu sonst üblichen WC-Einhängern auf den Markt


Inhalt & Preis:

Das Frische-Siegel enthält 36 ml und kostet im Einkauf ca. 3,99 €.

5 in 1 Versprechen:

- verhindert Kalk und somit Keime
- dauerhafte Frische
- hygienische Anwendung
- reinigt mit jeder Spülung
- langanhaltend bis zu 8 Wochen


Duftvarianten:

- Limone
- Mandarine
- Active Citrus


Inhaltsstoffe:

15-30 % nitchtionische Tenside, unter 5% Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, Duftstoffe, Citronellol, Geraniol, Butylphenyl Methylpropional, alpha-Isomethyl Ionone

Mein Fazit:

Ich habe bisher noch keines der angebotenen Frische-Siegel egal von welcher Firma eingesetzt, daher war ich doch sehr neugierig. Denn zum einen hat man etwas wesentlich hygienischeres in der Toilette kleben und zum anderen empfinde ich es vom ersten Lesen als einfacher und hilfreicher.

Daher war ich auch sehr froh, dass ich tatsächlich bei Wunderweib zum Testen ausgewählt wurde und meine ersten Erfahrungen machen konnte.

Etwas irritierend empfand ich bei der Verpackung, dass die Handhabung dieses Produktes in der Innenseite der Verpackung zu finden war. Zu Beginn habe ich nur die Bildbeschreibung auf der Verpackungsaußenseite gesehen und war wirklich verwirrt. Ich war ehrlich gesagt etwas überfordert wie man diese beiden Röhrchenteile nun zum Einsatz bringt. Zwar war mir bewusst, dass man sie zusammenstecken muss aber nicht wie man nun das Zeug an die Toilette bekommt.

Nachdem ich echt ein bisschen am verzweifeln war, habe ich dann mal die gesamte Verpackung unter die Lupe genommen und wurde tatsächlich fündig. Es sollte zumindest außen einen Hinweis geben, dass man eine Anleitung finden kann wenn man an einer bestimmten Stelle schaut. :)
Also gut, nun hatte ich also eine Erklärung wie es geht und habe demnach losgelegt.

Das weiße Röhrchen wird einfach in das blaue Röhrchen mit den Einkerbungen gesteckt, bis es in der ersten Kerbe stecken bleibt. Nun wird der blaue Deckel auf dem weißen Röhrchen entfernt und beiseite gelegt.

Nun wird der Applikator in der Toilette an eine Stelle angesetzt, wo immer das Wasser vorbeikommt und es wird eine Portion freigesetzt, indem man das weiße Röhrchen in die nächste Einkerbung schiebt. Dann sollte eigentlich ein ansehnliches durchsichtiges Siegel auf der Toilette aufgebracht sein. Nun, also bei mir war es verschmiertes durchsichtiges Gel, welches an meiner Toilettenseite ziert. Ehrlich gesagt, empfand ich es als total umständlich, schwierig und verwirrend mit diesen Röhrchen umzugehen. Ich habe es dann noch einmal bei unserer zweiten Toilette versucht, doch auch da habe ich es nicht hinbekommen ein Siegel in meine Toilette zu bekommen. :(

Zwar ist es von der Anwendung bestimmt nicht so schlimm wie es aussieht, aber vom optischen her ist es natürlich nicht besonders toll. Da muss ich ehrlich sagen, dass ich mich schon ein bisschen „schäme“, wenn dann Gäste auf die Toilette gehen. Das sieht so aus, als ob mal wieder dringend Putzen nötig wäre. *seufz*

Nun aber erstmal zur Reinigung. Der Duft ist sehr angenehm vom WC-Siegel und dieser wird auch bei jeder Spülung abgegeben.

Des Weiteren soll das Siegel natürlich die Kalkbildung verhindern, die Toilette von Keimen befreien und sauber halten.

Insgesamt würde ich sagen, dass es ein gutes Produkt ist denn der Duft ist angenehm, die Keime werden hoffentlich besiegt und der Kalk reduziert. Dennoch gibt es leider einige Punkte, die mich nicht überzeugen konnte. Dazu gehört unter anderem die Handhabung, die man glaube ich erst mit ein bisschen Übung hinbekommt und dann noch das Putzen der Toilette. Die Toilettenbürste wird ja doch öfters mal zum Einsatz gebracht und da muss man doch sehr vorsichtig sein, damit man nicht das „WC-Siegel“ ausversehen mit wegwischt und das kann wirklich sehr schnell passieren.

Daher muss ich leider sagen, dass es wohl für uns kein Produkt werden wird. Es ist für uns in der Handhabung einfach etwas zu undurchsichtig und beim Saubermachen der Toilette mit der Bürste einfach ein kleiner Störfaktor.

Eigentlich soll dieses Siegel bis zu 8 Wochen halten und das ist doch eigentlich ein tolles Ergebnis, dennoch konnte uns dieser Faktor nicht mehr überzeugen. :(

Kennt ihr die Frische-Siegel? Benutzt ihr sie gerne?


Lieben Gruß,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von Wunderweib

Yves Rocher Bloggerwichteln 2014



Hey meine Lieben,

dieses Jahr hat sich Yves Rocher etwas ganz tolles ausgedacht. Ich muss wirklich sagen, dass ich meinen Hut davor ziehe was sie ins Rollen gebracht haben. ;o)

Sie möchten Bloggern nämlich etwas Gutes tun und das nicht direkt selber, sondern über andere Blogger. Klingt verwirrend ist es aber gar nicht. ;o)

Kurz gesagt über das altbekannte Wichteln sollen viele verschiedene Blogger eine kleine Freude zu Weihnachten bekommen.

Zu Beginn wurden vereinzelte Blogger ausgewählt ein Geschenk zu erhalten und diese durften sich zwei weitere Blogger aussuchen. Diese ausgewählten Blogger haben ebenfalls die Möglichkeit zwei Blogger auszuwählen und so vergrößert sich der Kreis immer mehr. :o)

Als Wichtelgeschenk erhält man ein Yves Rocher Paket im Wert von 30,00 € welches der Schenker aussuchen darf. Klingt also spannend und einfach toll.

Nun wurde ich doch tatsächlich von der lieben Julia von „www.testandtry.de“ ausgewählt ebenfalls ein solch tolles Wichtelgeschenk zu erhalten. Dafür möchte ich mich nochmals herzlichst bedanken, das ist soooo lieb von dir. *dich mal lieb drück*




Wie läuft die Aktion ab:

Jeder Beschenkte hat die Möglichkeit ebenfalls 2 weitere Blogger auszuwählen und mit einem Yves Rocher-Paket im Wert von 30,00 € zu beschenken. Hier werden dann immer von der Schenkerperson die Produkte ausgewählt

Der Beschenkte schreibt einen kleinen Blogbericht über diese Aktion und verlinkt den Schenker, danach wird eine E-Mail mit Produktliste, Namen des Beschenkten, der Blog-URL und der Postadresse an Michelle von Yves Rocher gesandt.

Weitere Informationen entnehmt ihr bitte auf der Seite von Yves Rocher.


Meine Bloggerwahl:

Okay ich muss zugeben, dass es mir unendlich schwer viel wen ich nun aussuchen möchte. Es gibt so viele tolle Blog, die ich gerne besuche und die es verdient haben von mir beschenkt zu werden. Aber ich habe nun einmal nur die Wahl für zwei Personen.

Tanja von http://www.tanjaswelt.at/
Sarah von http://www.sarahhatsgetestet.de/

Rezension: Die Nacht gehört dem Drachen von Alexia Casale


Hey meine Lieben,

heute möchte ich euch ein Buch der ruhigeren Art vorstellen, welches mich durch die Inhaltsangabe sehr neugierig gemacht hat. Es befasst sich mit einem sehr heiklen und traurigem Thema und versucht ein bisschen die verschiedenen Verarbeitungsvarianten aufzuzeigen.

Die Nacht gehört dem Drachen von Alexia Casale


Daten & Fakten:

Hardcover-Buch: 316 Seiten
Verlag: CARLSEN
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-551-583-109
Einzelband
Kostenpunkt: 14,90 € (D)
Erschienen: Oktober 2013
Leseprobe

Die Autorin:

Alexia Casale hat in Cambridge studiert und u.a. als Kartenverkäuferin für Musikfestivals gearbeitet und englische Literatur unterrichtet. Sie liebt Katzen, sammelt Glastiere und hat sich schon immer einen Drachen gewünscht. „Die Nacht gehört dem Drachen“ ist ihr erster Roman – geheimnisvoll und vielversprechend.

Der Verlag erzählt:

Endlich hat Evie ihren Adoptiveltern von ihrer gebrochenen Rippe erzählt und endlich ist sie die ständigen Schmerzen los. Nur eine Narbe ist geblieben und das Stück Knochen selbst, dass man herausoperiert hat. Zusammen mit ihrem Onkel Ben hat sie einen Drachen daraus geschnitzt, als Glücksbringer und Zeichen neuer Stärke.

Nichts wünscht sie Evie sehnlicher, als dass der Drache lebendig wäre und ihr Wunsch scheint tatsächlich in Erfüllung zu gehen. Denn in den dunklen Nächten scheint der Drache mit ihr zu reden, ihr Mut zuzusprechen und Geduld einzufordern. Denn als Evie langsam zu Kräften kommt, wird deutlich, dass ihre Eltern eines nicht für sie erreichen können: Gerechtigkeit für das, was ihr angetan worden ist.

Das Cover:


Mich persönlich spricht das Cover sehr an, ganz besonders weil es gut zum Buchinhalt passt. Der orangene Umschlag in Verbindung mit dem geschnitzten Drachen aus der Rippe im Glas. Insgesamt einfach, aber bleibend gestaltet. :)

Meine Meinung:

„Die Nacht gehört dem Drachen“ ist ein sehr ruhiges, erwachsenes, wortgewandtes und gleichzeitig auch irgendwie ein düsteres Buch. Es geht um Evie, welche bei Ihrer leiblichen Mutter und deren Eltern gelebt hat bevor sie bei einer tollen und warmherzigen Familie untergekommen ist. Schlimm, Evie ging es in ihrer Familie nicht gut, ihr wurde keine schöne Kindheit beschert sondern eher zerstört. Ihre neue Familie versucht nun alles um es ihr gutgehen zu lassen und versucht diese Ungerechtigkeit ein bisschen zu schmälern.

Die Geschichte ist sehr ruhig gehalten, man lernt Evie´s neue Umgebung sehr gut und intensiv kennen. Allerdings bekommt man von der Vergangenheit nur sehr wenig mit, eigentlich kaum etwas. Kleine Brocken werden immer mal wieder angedeutet, doch eine richtige handfeste Information lässt sich leider kaum erkennen. Zwar kann ich mir vorstellen, was ihr Familie ihr damals angetan hat aber dennoch bekommt man keine Sicherheit. Ich hätte es besser gefunden, wenn ich ein paar mehr Hintergründe zu Ihrem früheren Leben bekommen hätte um ein besseres und ausführlicheres Bild zu erhalten.

Evie selber kann ich ihm gesamten Buch – mal vom Schluss ausgenommen – nur sehr schwer einschätzen. Sie ist ein in sich gekehrtes Mädchen, dass dennoch einen starken Willen hat und mehr oder weniger weiß was sie möchte und braucht. Sie ist ein starker und zwiegespaltener Charakter, welcher sich selbstsicher gegenüber anderen zeigt. Dennoch merkt man sehr schnell, dass sie einfach noch unheimlich jung und mit manchen Situationen etwas überfordert ist. Sie tut zwar sehr stark, doch man merkt ihr ihre Verzweiflung immer mal wieder an.

Aus ihrer kaputten Rippe bastelt Evie ganz am Anfang des Buches einen Drachen, welcher sowohl in ihrer Fantasie und irgendwie auch in der Realität zum Leben erwacht. Er will sie begleiten und ihren größten Wunsch der in ihrem inneren schlummert wahr werden lassen. Immer nachts gehen die beiden eine Verbindung ein und lernen die Welt auf eine neue Weise kennen.

Ich finde die Idee dieses Drachen echt phantastisch, allerdings ist die Umsetzung etwas wirr gestaltet. Man versteht den Drachen nur schwer und manche Dinge die er veranlasst finde ich mehr als fragwürdig, aber dann auch irgendwie teilweise nachvollziehbar. Aber dennoch würde ich mich fragen, ob man solche Dinge von einem magischen Wesen wirklich erwarten würde. Ich hätte erwartet, dass er Evie eher auf die positive Seite zieht....aber gut, interessant aufgebaut ist es auf alle Fälle.

Innerhalb des Buches verändert sich Evie gegenüber ihrer Familie, ihren Freunden und der Welt, was durchaus mit auf den Drachen zurückzuführen werden könnte. Sie wird offener und traut sich mehr, wenn sie auch noch immer nicht ihre Geschichte preisgibt. Dennoch kann man sehr real mitfühlen, wie sie sich verändert und diese Veränderung auch bei den anderen Charakteren ankommt.

Also im Gesamten muss ich sagen, dass das Thema Traumata und deren Verarbeitung sehr gut aufgezeigt wurde. Man erhält viele Einblicke sowohl in Evie, als auch ihre Familie. Denn auch diese haben schwere Verluste zu verarbeiten. Es werden verschiedene Trauerphasen bzw. Umgangsvarianten aufgezeigt, denn jeder geht mit einem Verlust, einem Trauma oder ähnlichem ganz anders um. In diesem Buch bekommt man einen recht guten Einblick in ein sehr sensibles Thema.

Insgesamt würde ich diesem Buch 3 Sterne geben, da es das Thema sehr gut aufgefasst hat. Leider stand ich gerade im mittleren Bereich der Geschichte etwas verloren da. Mir hat ab und an der Faden gefehlt, welcher mich durch das Buch leiten sollet. Nicht immer konnte ich alles fassen, doch das kann durchaus auch daran liegen das man eine Verarbeitung eines Traumas nicht immer verstehen kann.

Mein Gesamtfazit:


Ein gutes Erstlingswerk, welches sich mit einem sensiblen und schwierigen Thema beschäftigt. Ich persönlich fand die Geschichte interessant, aber gleichzeitig auch schwierig und sie hätte durchaus noch etwas mehr ausgebaut werden können. Einfach um einen besseren Überblick zu bekommen!

Lieben Gruß,

eure Ruby


@ zur Verfügung gestellt von Carlsen

Eintöpfe aus dem Aromapack

Hey meine Lieben,

gerade in der kalten Jahreszeit mag ich Eintöpfe mal ganz gerne. Ganz egal ob es nun ein Nudeltopf, ein Kartoffeltopf, Linsentopf oder ähnliches ist. Selbstgemacht sind sie immer wieder etwas neues und schmecken unheimlich gut. Da man niemals den gleichen Geschmack wiederbekommen kann, ist es meines Erachtens ein kleines Glücksspiel wie es schmeckt. Doch schlussendlich mag ich sie immer wieder total gerne. *jammi*

Nun gibt es von KNORR die Eintöpfe im Aromapack und ich war neugierig ob diese tatsächlich gut schmecken können. Mein Freund und ich haben ein paar Bedenken gehabt, denn Fertigeintöpfe klingen jetzt nicht ganz so, als ob sie im Geschmack ein Überflieger sind.

Gerne möchte ich euch meine Meinung zu dreien der Eintöpfe aufzeigen und vielleicht hilft es euch in der Entscheidung weiter, ob ihr diese auch mal probieren solltet oder nicht.

KNORR Hühner Nudeltopf

Der Eintopfklassiker mit zartem Hühnerfleisch, Muschelnudeln und Karotten überzeugt durch seinen mild-würzigen Geschmack


Zutaten:

Trinkwasser, 6% Hühnerfleisch, 5% Karotten², 4% Teigwaren (HARTWEIZENGRIESS, EIKLARPULVER), Speisesalz, Aromen, modifizierte Stärke, Hühnerfett, Stärke, Zucker, Hefeextrakt, Petersilie, Muskatnuss, Curcuma, Antioxidationsmittel Extrakt aus Rosmarin.

Unser Fazit:

Ich muss zugeben, dass Eintöpfe so ein Essensbereich sind die ich eigentlich wirklich lieber selber mache. Meine Vorstellung lässt einfach nicht zu, dass Industrieware da groß mithalten kann. Aber gut, wir waren neugierig ob uns der Test nicht mit einer neuen Meinung überraschen konnte.



Zubereitet haben wir den Nudel-Hühnertopf in der Mikrowelle, da ich für das „bisschen“ keinen Topf einsauen wollte. Also den Eintopf in einen Behälter mit Deckel gegeben und in die Mikrowelle gestellt. Ich habe den Behälter insgesamt ca. 4 Minuten heiß werden lassen und dann alles auf einen Teller umgeschüttet. Bevor man den Hühner-Nudeltopf jedoch serviert sollte man ihn noch einmal umrühren, damit sich die Kräuter und ähnliches gut verteilen können.

Vom Geruch her war ich angenehm überrascht, denn es roch nicht künstlich sondern tatsächlich angenehm nach Huhn. Wobei ich mir schon beim Duft gedacht habe, dass dieser Topf etwas zu intensiv gewürzt wurde. Er war nämlich extrem intensiv, was ich jetzt nicht ganz so toll fand.

Aber gut, damit kann man durchaus zurechtkommen.

Nun geht es natürlich ans Eingemachte, nämlich dem Geschmack. Wenn man sich den Eintopf mal genauer anschaut, dann sieht man vor allem mal Brühe. Eine ganze Menge Brühe. Wenn man dann mit dem Löffel hineintunkt sieht man dann auch Nudeln, kleine Gemüsestückchen und 1-2 Hühnerfleischbrocken. Ich hatte es mir zu Beginn zwar schon gedacht, aber es ist sehr schade dass man mal wieder kaum Fleisch zu verzeichnen hat.



Geschmacklich fand ich den Eintopf nicht so ultra-berauschend. Man schmeckte durchaus Huhn heraus, doch waren die Gewürze meines Erachtens etwas zu viel vertreten. Die Nudeln waren angenehm und schön weich, dennoch konnte uns das Gesamtbild des Eintopfs so gar nicht überzeugen.

Dazu muss man sagen, dass diese Tüte leider nicht für den großen Hunger gemacht ist. Für Zwischendurch kann es sättigen, aber mehr auch leider nicht.

Insgesamt muss ich leider sagen, dass dieser Eintopf meinen Geschmack nicht getroffen hat und wir diesen wohl auch nicht nachkaufen werden.

KNORR Grüner Bohnentopf

Das herzhafte Gericht aus Bohnen, Kartoffeln und Karotten weckt Kindheitserinnerungen. Speckstückchen sorgen für eine würzige Note.


Zutaten:

Trinkwasser, 21% Bohnen², 8% Kartoffeln², 7% Karotten², 2,5% geräucherter Speck (Schweinebauch, Speisesalz, Stabilisator Natriumisoascorbat, Pfeffer, Rauch), Stärke, Rapsöl, Speisesalz, Zucker, Hefeextrakt (mit GERSTE), Aromen, Bohnenkraut, Petersilie, Fruktose, Zwiebeln, Knoblauch, Balsamico-Essig (Weinessig, Traubenmost), Maltodextrin, Weißweinextrakt, modifizierte Stärke. ² aus nachhaltigem Anbau. Kann Spuren von Milch, Ei und Sellerie enthalten.

Unser Fazit:

Auch den Grünen Bohnentopf haben wir in der Mikrowelle erhitzt, wobei man sagen muss dass die Bohnen dabei ganz schon „geschossen“ haben. Gut, dass auf dem Behältnis ein Deckel drauf war sonst hätte ich die ganze Mikrowelle wohl putzen müssen. :D

Diesen Topf hat mein Freund gegessen, da er Bohnen eigentlich mal ganz gerne isst und ich froh bin wenn ich sie nicht essen muss. ;)

Geruchsmäßig nimmt man durchaus die Bohnen war und auch im Geschmackstest waren sie vorhanden, allerdings ist auch dieser Bohnentopf im Gesamten viel zu flüssig. Man muss erstmal ordentliche Brühe essen, bevor man an den anderen Inhalt herankommt.

Im Gesamten würde mein Freund sagen, dass er in Ordnung aber keineswegs berauschend oder überragend geschmeckt hat. Beim kleinen Hunger gut einsetzbar, aber auch hier sei gesagt dass der große Appetit wohl eher nicht gestillt werden kann.

Leider konnte uns auch diese Variante leider nicht überzeugen.

KNORR Linsentopf mit Speck

Liebhaber des Traditionsgerichts schätzen die Kombination aus Linsen, Karotten und würzigem Speck.


Zutaten:

Trinkwasser, 14% Tomatenpüree², 12% Linsen², 6% Karotten², 6% Kartoffeln², 3% geräucherter Speck (Schweinebauch, Speisesalz, Stabilisator Natriumisoascorbat, Pfeffer, Rauch), Stärke, Rapsöl, Speisesalz, Hefeextrakt (mit GERSTE), Weißweinessig, Zucker, Paprikapulver, Zwiebeln, Fruktose, Knoblauch, Aromen, Balsamico-Essig (Weinessig, Traubenmost), Maltodextrin, Weißweinextrakt. ² aus nachhaltigem Anbau. Kann Spuren von Milch, Ei und Sellerie enthalten.

Unser Fazit:

Nun war also der dritte im Bunde dran und er hat durchaus annehmbar geschmeckt. Allerdings ist auch diese Sorte nicht so für uns geeignet. Auch dieser Eintopf war sehr flüssig und geschmacklich hätte noch etwas Würze gut getan. Der Speck war zwar vorhanden, aber auch hier hätte es durchaus etwas mehr sein können. :o)

Unser Gesamtfazit:

Uns konnten die Eintöpfe leider nicht wirklich überzeugen, denn Geschmacklich gehört es insgesamt etwas verbessert und die Flüssigkeit müsste doch noch einmal um einiges reduziert werden. So kommt es teilweise einer Suppe gleich und dies möchte man ja eigentlich beim Kauf nicht erreichen.

Wir können sie leider nicht empfehlen!

Lieben Gruß,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von Knorr

Meine Schuhe haben endlich wieder Schnürsenkel


Hey meine Lieben,

ihr glaubt es kaum, aber vor kurzem ist mir etwas passiert was so noch nie aufgetreten ist. Mir sind doch tatsächlich die Schnürsenkel an meinen Schuhen gerissen und das obwohl meine Schuhe noch total intakt sind. Keinerlei Probleme bisher und dennoch ist es passiert.

Also habe ich in jedem Schuhladen in unserer Stadt nach den farblich und längenmäßig passenden Ausschau gehalten. Leider muss ich sagen, dass ich nicht wirklich Erfolg hatte. Farblich waren tatsächlich welche dabei, allerdings habe ich eine Länge von 180 cm benötigt und die gab es einfach nirgendwo.

Da ich aber nun meine Schuhe nicht wegschmeißen wollte, habe ich mich im Internet ein bisschen schlau gemacht und bin auf den Shop Schnürsenkelshop aufmerksam geworden. Hier habe ich dann tatsächlich auch die passenden Schnürsenkel gefunden.

Der Onlineshop:

Wenn man die Startseite des Shops öffnet, dann wird man sofort von den verschiedensten Schnürsenkeln in Empfang genommen. Es ist schon Wahnsinn, wie viele Varianten es doch gibt.

Die Startseite hat einen weißen Hintergrund und ist dennoch total bunt gehalten, was mit den angebotenen Schnürsenkeln zusammenhängt. Diese sind nämlich kunterbunt gehalten, sodass ein anderer Hintergrund nur irritiert und gestört hätte.

Auf der linken Seite erhält man in einer Kategorisierung eine grobe Übersicht der angebotenen Produkte.

- Schnürsenkel 60, 90, 130, 180 cm
- Schnürsenkel Motive
- Schnürsenkel Öhrchen
- etc.


Ich war doch sehr überrascht, wie viele verschiedene Varianten einem geboten werden. Davon habe ich nicht einmal die Hälfte im Schuhladen finden können. Wahnsinn, ganz besonders die Farben. Da kann man wirklich alles mit machen, ganz egal ob grün, blau oder rot. Hier ist tatsächlich alles vertreten.

Bei den Produkten selber erhält man nur spärliche Informationen, wobei ich sagen muss das man eigentlich nicht mehr benötigt. Es zeigt sich ein Bild des Schnürsenkels, kurze Infos zur Länge, Farbe, Material und Durchmesser und schon ist man informiert. Mehr braucht man eigentlich auch gar nicht würde ich meinen. ;o)

Hat man seinen Warenkorb mit den verschiedensten Schnürsenkeln vollgepackt, heißt es nur noch die Versandkosten und die Zahlungsmodalitäten zu überprüfen.

Versandkosten:

Diese fallen in diesem Shop nicht an, denn egal ob nun ein oder mehrere Schnürsenkel sie werden alle samt versandkostenfrei verschickt.

Zahlungsvarianten:

- Vorauszahlung
- Zahlung mit Kreditkarte


Damit ich meine Schuhe nun also weiterhin tragen kann, habe ich mir die passenden Schnürsenkel im Shop bestellt.




Informationen:


Farbe: Creme
Länge: 180 cm
Breite: 8 mm
Material: Polyester


Mein Fazit:


Nach Bezahlung kamen die Schnürsenkel sehr schnell zu mir nach Hause. In einem dicken Briefumschlag trudelten sie bei mir ein und ich war schon sehr aufgeregt, ob sie tatsächlich dazu passen würden.

Bevor ich die Schnürsenkel in den Schuh eingefädelt habe, wurde mal ordentlich daran gezogen. Dadurch konnte ich schnell herausfinden, dass sie stabil und reißfest sind. Auch die Farbe passt perfekt zu meine Schuhen, denn sie fällt auf und ist dennoch nicht zu aggresiv. Jetzt stellt euch doch nur mal blaue Schnürsenkel in diesen Schuhen vor. *brr* Das ginge ja so überhaupt nicht.

So bin ich aber super zufrieden, denn nun kann ich meine Schuhe im Winter vorzeigen ohne Probleme zu haben. :o)

Ein toller Shop den ich mir auf alle Fälle merken werde, wenn es irgendwann wieder einmal passieren sollte und meine Schnürsenkel reisen. ;o)

Ist euch so etwas schon mal passiert?

Lieben Gruß,

eure Ruby

Shopping bei Otto.de

Hey meine Lieben,

schon seit einigen Jahren gehe ich unheimlich gerne online shoppen. Zwar ist es auch immer wieder angenehm in der Stadt zu schlendern und sich die Klamotten zu betrachten, aber beim Onlineshopping hat man einfach so viel mehr gebotene Produkte, dass man aus der Vielfältigkeit mehr finden kann.

Ein für mich immer wieder toller Shop ist Otto.de, denn hier finde ich eigentlich jedes Mal Klamotten, Schuhe, Unterwäsche und weiteres. Auch dieses Mal war ich wieder im Shoppingrausch und habe den Warenkorb ordentlich vollgepackt. :o)

Wer ist Otto.de?

In diesem Onlineshop gibt es einfach alles. Es fängt bei Kleidung an und hört irgendwo bei Elektronik auf. Man findet hier eigentlich wirklich fast alles, was das Herz höher schlagen lässt und daher ist dieser Shop natürlich auch insgesamt sehr beliebt.

Der Onlineshop:

Mir gefällt der Onlineshop von Otto ganz gut, denn er ist einfach gestaltet, wenn aber auch etwas vollgepackt. Schon auf der Startseite erhält man eine gute Übersicht der angebotenen Oberkategorien und somit der Produkte.

Alle Kategorien werden darunter noch einmal unterteilt, damit man als Suchender schnell fündig wird und die passenden Sachen findet.

- Damen
- Herren
- Kinder
- Wäsche/Bademode
- Multimedia
- Haushalt
- etc.

Interessiert man sich für ein Produkt kann man sich dieses natürlich auch genauer anschauen und bekommt neben mehreren Bildern, Details, weiteren Informationen auch viele Kundenmeinungen aufgezeigt. Dadurch das bei Otto wirklich viel gekauft wird, gibt es immer wieder Kunden die auch Ihre Meinung aufzeigen. Natürlich für jeden anderen Kunden unheimlich hilfreich!

Nachdem man seinen Warenkorb so richtig vollgepackt hat sollte man nur noch die Versandkosten und dem Zahlungsmodalitäten schauen.

Versandkosten:

Die Versandkosten innerhalb Deutschland betragen im Normalfall 5,95 €, sofern die Ware nicht mit einer Spedition angeliefert werden muss. :o)

Zahlungsvarianten:

- Ratenzahlung
- Kauf auf Rechnung
- Kreditkarte
- Vorauskasse
- OttoCard
- Gutscheine


Ich kaufe immer wieder super gerne bei Otto ein, einfach weil es viele tolle Sachen gibt und zum anderen ich die Ware auf Rechnung erhalte. So kann ich mir aussuchen was mir nun wirklich gefällt und bezahle dann alles was ich behalte.

So, nun möchte ich euch aber gerne noch die Produkte zeigen die ich mir geleistet habe.

Arizona Pullover in schwarz-anthrazit für 39,99 €


Material:

50 % Baumwolle, 50 % Polyacryl

Mein Fazit:

Der Pullover hat eine tolle Trageform (nicht zu eng, nicht zu weit), hält tatsächlich warm und ist gut verarbeitet. Auch die Farbe ist wie im Katalog bzw. Internet zu sehen ist, sodass ich im gesamten bisher sehr zufrieden bin. :o)

Flashlights Rollkragenpullover für 29,99 €


Material:

70% Polyacryl, 30% Baumwolle

Mein Fazit:

Dieser Pullover hat es mir von Anfang an angetan, denn er sieht schon im Shop sehr ansprechend aus und dazu mal farbenfroh. Meistens trage ich so oft dunkle Klamotten, da musste dieser einfach mitbestellt werden. Farblich sieht er auch echt klasse aus, trägt sich total angenehm (schön weich) und hält unheimlich warm. Man kann darunter ein Shirt tragen oder auch nicht, dennoch sieht man nicht aufgeblasen aus. Schön ist auch, dass es in Natura nicht zu grell wird, sondern schön anzusehen ist.

Arizona Karobluse für 38,99 €


Material:

97% Baumwolle, 3% Elasthan

Mein Fazit:

Diese Bluse habe ich vor allem für die Arbeit bestellt, da ich hier kaum welche habe und sie mich sofort angesprochen hat. Die Verarbeitung ist sehr gut, das Material fühlt sich angenehm auf der Haut an, entspricht den Farben im Shop und macht eine gute Figur.

Für die Arbeit, aber auch den Alltag sehr gut geeignet. :)

Arizona V-Ausschnitt-Pulloverfür 29,95 €


Material:

Feinstrick

Mein Fazit:

Dieser Pullover hat mir vom ersten Moment an gefallen, daher habe ich ihn auch in drei Farben bestellt. Letzten Endes werde ich aber nur zwei behalten. Einmal Ecru und Marine-Schwarz, denn die Form ist klasse. Das Material unheimlich angenehm, der Sitz perfekt und naja es sieht einfach toll aus. :o)

Mein Gesamtfazit:

Ich kaufe immer wieder sehr gerne bei Otto ein, da es total unkompliziert und einfach funktioniert. Da ich auch bei Otto registriert bin, kann ich mein Kundenkonto immer ganz genau unter Kontrolle halten. Ist meine Rücksendung angekommen, meine Zahlung eingegangen und das Konto wieder auf 0,00 €? Ich finde das unheimlich toll, denn so kann ich mir einiges erleichtern und einen guten Überblick erhalten. :o)

Bisher war ich immer zufrieden mit den Produkten und auch mit dem Kundenservice. Er ist zuvorkommen und versucht zu helfen wo er kann. Die Produkte werden schnell und sicher versandt, die Verpackung ist bisher immer passend gewesen und überzeugt.

Schön ist, dass man die Klamotten immer so auspacken kann, dass man sie später wieder verschließen und mit den Rücksendeprodukten zurückschicken kann. :o)

Habt ihr schon bei Otto eingekauft?

Lieben Gruß,

eure Ruby

Unsere Bestellung im Pfannen-Shop


Hey meine Lieben,

wie ihr ja schon mitbekommen haben solltet habe ich die unglaublich tolle Möglichkeit erhalten auch in diesem Jahr ein Produkt von der Firma/Marke GASTROLUX genauer unter die Lupe zu nehmen.

Meine Gastrolux-Pfanne welche ich im letzten Jahr testen durfte ist bei uns eigentlich tagtäglich im Einsatz und bringt immer wieder ein super Ergebnis, ganz egal ob es nun die Essenszubereitung oder das Saubermachen zum Schluss ist. Alles funktioniert einfach, unkompliziert und schnell. Genau so wie es in der Küche eigentlich ablaufen sollte. ;o)

Nun möchte ich euch kurz etwas zum Gastrolux-Shop mitteilen, bevor es in den späteren Berichten natürlich um die bestellten Produkte geht.

Wer ist Gastrolux:

Gastrolux brachte in den siebziger Jahren als erstes Unternehmen in Deutschland Aluminium-Guss-Bratpfannen und -Töpfe, welche im Squeeze-Casting-Verfahren von Hand gegossen werden, auf den Markt.

Bis zur heutigen Zeit hat sich Gastrolux stets weiterentwickelt und bringt hervorragende und qualitativ hochwertige Produkte heraus, welche die Kunden gerne zum Einsatz bringen.

Der Onlineshop:

Ich persönlich finde ja den Gastrolux-Shop sehr ansprechend, farbenfroh und sehr übersichtlich gestaltet. Man findet sich sehr schnell zurecht, bekommt aussagekräftige Bilder aufgezeigt und viele Informationen zu den Produkten.

Auf der Startseite erhält man schon mal eine sehr gute Übersicht über die neuen Produkte im Shop. Wenn man also schon alle anderen hat, kommt man hier besonders schnell an sein Ziel neue Produkte zu finden. ;o)

Im obigen Bereich ist eine verständliche Kategorisierung aufgeführt, welche zu einer tollen Übersicht führt.

- PFANNEN
- TÖPFE
- BRATENTÖPFE
- KÜCHENHELFER
- etc.

Des weiteren findet man im oberen Bereich sehr hilfreiche Links zu Informationen der Qualität, Auszeichnungen, Pflegetipps und der Umwelt. Alle sehr hilfreich, gerade wenn man an den Produkten von Gastrolux interessiert ist oder man sie schon zu Hause hat.

Jedes Produkt wird mit einem aussagekräftigen Bild aufgezeigt, daneben erhält man einige nützliche Informationen die einem bei der Entscheidung weiterhelfen können. Auch behält man sehr gut die Übersicht über beispielsweise alle Pfannen, denn man erhält sie zu Beginn alle auf einen Blick und erst nach Drücken auf ein bestimmtes Produkt kommt man zu diesem.

Kauft man im Shop ein, dann müssen neben den normalen Preisen auch noch Versandkosten innerhalb Deutschlands in Höhe von 4,95 € mit einkalkuliert werden.

Bezahlt werden können die Produkte auf verschiedene Varianten:

- Lastschrift
- PayPal
- Rechnung
- Vorauskasse
- Nachnahme


Nachdem man seine Bestellung im Warenkorb bestätigt hat, müssen noch alle notwendigen persönlichen Adressdaten eingegeben, die Zahlungsvariante ausgewählt und bestätigt bzw. bestellt werden. Wenn alles erledigt ist, heißt es nur noch warten und hoffentlich ganz bald die Produkte von Gastrolux in den Händen halten.

Unsere Lieferung:

Wir haben bei unseren Produkten die Variante Vorauskasse gewählt, da ich so keine offenen Rechnungen mehr habe und im gesamten das ganze für mich abgeschlossen ist. Nachdem ich also meine offene Rechnung beglichen habe, muss ich nur noch abwarten.

Schon ca. 3-4 Tage später war meine Bestellung bei mir zu Hause eingetroffen. Schön fand ich, dass unser Bräter ordentlich in einem großen Karton eingepackt war, sodass wirklich nichts passieren konnte. Er wurde noch ordentlich ausgestopft und so war er natürlich perfekt geschützt. Besonders toll empfand ich auch, dass die Pfannen-Untersetzer in den Bräter hineingelegt wurden, denn so konnte man sie nicht übersehen und sie waren im großen Bräter geschützt verpackt. :o)

Auch der Bräter selber ist noch einmal in einem passenden und schönen Karton verpackt, der auf diese abgestimmt ist. Dort war er ein zweites Mal geschützt und sieht dementsprechend auch super aus.

Beim Auspacken des Bräters war ich wie schon bei der Pfanne super zufrieden, denn die Qualität kann man tatsächlich schon sehen. Einfach klasse und auch die Pfannen-Untersetzer halten vom Optischen und vom Anfassen auf alle Fälle was sie versprechen. Ich bin gespannt, ob sie dies auch im Alltag wiedergeben. ;)

Ich bin nun sehr gespannt auf die kommenden Wochen, in welchen ich die Produkte genauer testen und euch natürlich darüber berichten werde. :)

Seid ihr auch dabei? Kennt ihr die Produkte von Gastrolux?

Lieben Gruß,

eure Ruby

Cookies von DeBeukelaer

Hey meine Lieben

die Weihnachtszeit rückt immer näher und das bedeutet leider irgendwie auch, dass ich wesentlich mehr Schokolade esse. Ich weiß auch nicht, es beginnt meistens im Oktober/November da habe ich ständig Lust auf Schokolade, Kekse und mehr. Ich weiß gar nicht wieso, da machen meine Geschmacksnerven irgendwie ihr eigenes Ding. :D


Cookie History:

DeBeukelaer Cookies Bakery ist ein weiterer Schritt in der langen Historie der Cookies, die von Persien über New York bis nach Deutschland reicht.

Schon vor den Türen der kleinen Familienbäckereien im Stadtteil „Greenwich Village“, New York, bemerkt man den köstlichen Duft von frisch gebackenen Cookies. Es ist dieser Duft, der das besondere Flair von Greenwich Village ausmacht.

Quelle: debeukelaer


Die Internetseite:

Auf der Seite von deBeukelaer findet man vor allem viele Informationen zu den einzelnen Produkten, welche von dieser Firma vertrieben werden.

Darunter Marken wie KEX, Cookies Bakery, Prinzen Rolle, TUC und weitere.

Die Startseite ist sehr fröhlich und bunt gestaltet und enthält eine Slightshow, die einem viele neue und alt bewährte Produkte aus der Markenvielfalt aufzeigt.

Man kann sich über die einzelnen Produkte informieren und so ein gutes Bild davon erhalten. Schön ist, dass man neben der Geschichte der Firma auch viele Informationen zu den Marken erhält. Gerade wenn das Herz für eine bestimmte Produktgruppe schlägt. ;)

Es lohnt sich auf alle Fälle mal ein Blick hineinzuwerfen.

Die neuen Cookies von Cookies Bakery:

Ich habe mir mal die neuen Cookies vorgenommen, welche ja vor allem an Amerika erinnern soll und ich war sehr gespannt wie sie uns schmecken werden. ;o)

Chocair Cookie


Zutaten:

Zucker, Weizenmehl, Kakaomasse, Butter, Weizenstärke, flüssiges Hühnervollei, fettarmes Kakaopulver, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Backtriebmittel (Dinatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat, Ammoniumhydrogencarbonat), Emulgatoren (Sonnenblumenlecithine, Sojalecithine), Dextrose, Glukose-Fruktose-Sirup, Aromen, Salz


Unser Fazit:

Auf diese Variante habe ich sehr hingefiebert, denn sie klingt so schokoladig, knusprig und lecker dass ich es nicht erwarten konnte.

Bevor ich jedoch geschmacklich meinen Test gemacht habe, war ich von der Verpackung total hin und weg. Die ist ja wohl mal endgeil und erinnert tatsächlich an New York. Das sieht so aus, als ob die Kekse in eine Zeitung eingewickelt wurden, einfach perfekt. Ich war total hin und weg, Freunde und Familie übrigens auch. Die sind aber auch echt klasse. ;)

Nun haben wir die Kekse mal genauer angeschaut und sie sehen durchaus sehr ansprechend und lecker aus. Es zeigt schon so viel schokoladige Inhalte, dass man einfach Lust auf mehr bekommt. :)

Leider musste ich dann am Geschmack feststellen, dass mich diese Sorte nicht so 100%ig überzeugen konnte. Der schokoladige Geschmack ist sehr intensiv, aber leider dennoch nichts besonderes. Man nimmt ihn sehr stark wahr, aber dennoch fehlt irgendwie etwas.

Dazu finde ich den Cookie an sich etwas trocken und ich kenne die sonst eigentlich eher saftiger. Allerdings kann ich jetzt auch nicht sagen, dass es in Amerika eventuell normal ist. Vielleicht ist es einfach nur nicht mein Geschmack.

Insgesamt mussten wir leider feststellen, dass uns der Geschmack dieser Sorte nicht überzeugen konnte.

Creamy Cookie


Zutaten:

Zucker, Weizenmehl, Butter, flüssiges Hühnervollei, Palmöl, gemahlene Haselnüsse (4%), Vollmilchpulver, Kakaobutter, Kakaomasse, Magermilchpulver, Backtriebmittel (Dinatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat, Ammoniumhydrogencarbonat), Glukose-Fruktose-Sirup, fettarmes Kakaopulver, Dextrose, Milchzucker, Emulgatoren (Sonnenblumenlecithine, Sojalecithine), Aromen, Salz, gemahlene Mandeln.

Unser Fazit:

Diese Sorte habe ich mir als sehr sehr süß vorgestellt, doch ich würde davon überzeugt dass es durchaus noch im angenehmen Bereich ist. Ich habe tatsächlich gedacht, dass nun Amerika so richtig durchkommt, doch es wurde zum Glück noch im Rahmen gehalten.

Leider muss ich sagen, dass auch hier die Hülle wieder recht trocken ist. Doch in der Kombination ist es schlussendlich doch ganz angenehm, da die cremige Füllung das ganze wieder wett macht.

Daher würde ich wohl sagen, dass sie mir ganz gut schmecken und ich sie durchaus mal genießen kann. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich immer nur einen Keks naschen kann da mir sonst der süße Geschmack zu viel wäre. Aber das hat ja durchaus auch seine Vorteile. ;o)


Brownie Cookie


Zutaten:

Zucker, Weizenmehl, Kakaomasse, Butter, Invertzuckersirup, Fruktose, fettarmes Kakaopulver, flüssiges Hühnervollei, Sonnenblumenöl, Kakaobutter, Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Sonnenblumenlecithine, Sojalecithine), Dextrose, Backtriebmittel (Natriumhydrogencarbonat, Ammoniumhydrogencarbonat, Dinatriumdiphosphat), Glukose-Fruktose-Sirup, Aromen, Weizengluten, Salz, Verdickungsmittel (Pektin).

Unser Fazit:

Dieser Cookie sieht unheimlich lecker aus, riecht tatsächlich nach einem Brownie, ist wesentlich weicher als die anderen Sorten und schmeckt sogar danach. Diese Variante konnte mich tatsächlich total überzeugen, auch wenn ich das typische knuspern vermisse. :D

Man schmeckt die Brownie-Geschmäcker perfekt heraus und das konnte mich echt überzeugen, geschmacklich definitiv mein Favorit. Auch meinem Freund schmeckt diese Variante am besten, da sie nicht trocken, sondern saftig und weich ist. Echt klasse. :o)


Crispy Cookie


Zutaten:

Weizenmehl, Zucker, geröstete gehackte Haselnüsse, Butter, Vollmilchpulver, flüssiges Hühnervollei, Weizenstärke, Kakaobutter, Kakaomasse, Backtriebmittel (Dinatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat), Süßmolkenpulver, Magermilchpulver, Glukose-Fruktose-Sirup, Emulgatoren (Sonnenblumenlecithine, Sojalecithine), Aromen, Salz.

Fazit meiner Eltern:

Auch meine Eltern waren von der Verpackung der einzelnen Cookies wirklich begeistert. Sie sind aufwändig gemacht, fallen sofort ins Auge, sorgen mit dafür das die Cookies nicht so schnell kaputt gehen und sehen einfach gut aus.

Geschmacklich konnte diese Sorte überzeugen, meine Eltern empfanden Sie als sehr nussig schokoladig ohne aber zu süß zu wirken. Auch waren sie sehr intensiv im Geschmack.

Dazu war diese Sorte sehr knusprig und war immer wieder ein leckeres und tolles Geschmackserlebnis.

Unser Gesamtfazit:

Insgesamt fällt unser Fazit zwiegespalten aus, denn geschmacklich konnten uns nicht alle Sorten überzeugen. Aber ehrlich gesagt müssen die das auch gar nicht oder? Immerhin hat jeder seinen ganz eigenen Geschmack und ich bin mir sicher, dass es allen Leuten die super gerne amerikanische Süßigkeiten naschen bestimmt schmecken wird. ;)

Wir werden uns auf alle Fälle die Brownie Variante mal wieder kaufen, denn diese hat uns sehr gut geschmeckt. ;o)

Toll ist natürlich, dass jedes Cookie einzeln verpackt ist. So halten diese länger und können von Groß oder Klein auch mal auf Ausflüge mitgenommen werden. Dazu ist man nicht verpflichtet die Tüte sofort leer zu essen, damit sie nicht trocken werden. Natürlich muss man sich auch damit abfinden, dass man etwas mehr Müll vorhanden hat, aber das ist meines Erachtens ab und an mal in Ordnung. ;o)

Nascht ihr gerne Cookies und kennt ihr vielleicht diese Varianten schon?

Lieben Gruß,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von deBeukelaer

Der neue von Teekanne – Persischer Granatapfel


Hey meine Lieben,

vor einiger Zeit hat Teekanne auf Facebook Tester gesucht, welche die beiden neuen Teesorten Persischer Granatapfel und New York Chai genauer unter die Lupe nehmen möchten.

Super gerne habe ich mich dazu angemeldet, denn zum einen LIEBE ich Tee und zum anderen klingt Persischer Granatapfel einfach super lecker. Man musste sich also für eine Variante entscheiden und dann hat das Glück entschieden.

Scheinbar war es mir hold, denn plötzlich brachte mir der Postbote ein tolles Päckchen mit einem Teekanne-Tee vorbei. *freu*

Nun musste ich den Tee natürlich sofort und auf der Stelle ausprobieren und konnte mir schon nach der ersten Tasse mein Fazit ziehen und es hat sich auch nach der dritten, vierten bzw. siebten Tasse geändert. ;o)


Teekanne – Persischer Granatapfel



Über den Tee:

Gehen Sie mit TEEKANNE Persischer Granatapfel auf eine Reise in die mystische und märchenhafte Welt Persiens mit seiner faszinierenden Geschichte. Und genießen Sie den süß-fruchtigen Geschmack des saftigen Granatapfels, genussvoll kombiniert mit fruchtigem Pfirsich-Aroma. Genauso faszinierend wie diese Region, schmeckt dieser Tee – süß und fruchtig zugleich.


Zutaten:

Hibiskus, Äpfel, süße Brombeerblätter, Granatapfelaroma (8%), Granatapfel-Saftkonzentrat, Pfirsicharoma

Inhalt & Kosten:

In einer Packung sind 20 Doppelkammerbeutel à 2,25 g Füllgewicht und kosten im Einkauf ca.

Mein Fazit:

Diese neue Teesorte reiht sich in die Ländertee-Sparte mit ein, welche es bei Teekanne gibt. Darunter viele tolle Sorten wie Türkischer Apfel, Spanische Orange, Chinesischer Sencha und andere. Ich mag sie unheimlich gerne, denn sie sind super lecker und mal was ganz anderes.

Nun reiht sich also auch diese Sorte mit darunter und ich kann euch jetzt schon sagen, es ist ein geschmacklicher Traum.

Schon wenn man die Verpackung betrachtet, dann hat man einfach Lust diesen Tee mal zu probieren und das habe ich super gerne getan. Beim Öffnen der Umverpackung strömt schon ein sehr angenehmer und verdammt leckerer Duft entgegen. In diesem Duft nimmt man sehr genau den Granatapfel und einen Pfirsichhauch wahr. Einfach total lecker und es erinnert mich an etwas, doch ich komme einfach nicht darauf was es ist.

Aber gut egal...Teewasser aufgesetzt, Beutel aus seiner Verpackung befreit und in eine vorbereitete Teetasse gelegt, heißes Wasser darauf und noch kurz ziehen lassen. Ihr glaubt gar nicht was da für ein verdammt leckerer Duft in die Nasenhöhlen gelangt. Die 5 – 8 Minuten Ziehzeit waren beim ersten Mal echt eine Qual, denn der Geruch hat mich regelrecht zum Trinken animiert. :o)

Geschmacklich kann ich euch sagen ist dieser Tee ein Gaumenschmaus, man schmeckt sowohl den Granatapfel als auch den Pfirsich hervorragend heraus. Die Kombination ist super lecker und hat mich von der ersten Minute an begeistert. Hier benötigt man weder Zucker, Honig oder sonstiges. Pur schmeckt er einfach am besten und intensivsten, je nachdem wie lange er ziehen durfte.

Ich kann zum Abschluss sagen, dass dieser Tee mich total umgehauen hat. Dieser wird mit Sicherheit nachgekauft, denn er war so super lecker. Ich würde sogar behaupten, dass er meinen Lieblingstee „Türkischer Apfel“ von seinem Thron verbannt hat. „Persischer Granatapfel“ ist definitiv ab jetzt von den Teekanne-Tees mein oberster Favorit. :o)

Kennt ihr die neuen Teesorten schon? Habt ihr einen Lieblingstee von den „Ländertee´s“ von Teekanne?

Lieben Gruß,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von Teekanne

Rezension: Endgame von James Frey


Hey meine Lieben,

durch Lovelybooks habe ich die wahnsinnig tolle Möglichkeit erhalten ein neues Buch genauer kennen zu lernen. Derzeit wird darum ein riesiger Aufriss darum gemacht und ich war natürlich unheimlich neugierig, ob es das Buch für meine Verhältnisse auch verdient hat. :o)

Endgame von James Frey


Daten & Fakten:

Hardcover-Buch: 582 Seiten
Verlag: Oetinger
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-7891-3522-4

Buchreihe: 1 / 3
Kostenpunkt: 19,99 € (D)
Erschienen: Oktober 2014
Leseprobe


Der Autor:

James Frey wurde 1969 in Cleveland, Ohio, geboren und ist einer der erfolgreichsten US-Autoren der Gegenwart. 2010 gründete er die Media- und Produktionsfirma Full Fathom Five, die das Konzept rund um ENDGAME entwickelt hat und mit Partnern weltweit umsetzt. Seine Bücher wurden in 42 Sprachen übersetzt und erscheinen in 118 Ländern.

Der Verlag erzählt:

Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird.

Das Cover:

Also ich muss ja ehrlich zugeben, dass mich das Cover schon sehr begeistert hat. Es ist irgendwie schlicht anzuschauen und dann auch wieder nicht. Die versteckten Begriffe, Wörter, Artefakte wie auch immer welche im Coverhintergrund eingelassen sind, geben ein ganz tolles „Anfassgefühl“. Ich war total hin und weg, naja und das Aussehen spricht auch für sich. Es ist edel und geheimnisvoll.

Meine Meinung:

Um dieses Buch wurde von Beginn an eine Menge Wirbel gemacht und ich war neugierig darauf, genau aus diesem Grund habe ich mich auch beworben. Ich habe schon Dystopien gelesen, doch dieses sollte scheinbar doch irgendwie etwas Geheimnisvolleres und auch Neues sein.

Daher habe ich mich natürlich auch unheimlich gefreut, als ich bei Lovelybooks tatsächlich ausgewählt wurde dieses Buch zu lesen. Schon als es bei mir zu Hause angekommen ist, war ich unheimlich erstaunt denn der Einband ist sehr aufwändig und auffallend gestaltet, doch ist auch der Inhalt dem angeglichen?

Die Schreibweise von James Fray bzw. dem Übersetzer ist sehr angenehm, es lässt sich flüssig, einfach und sehr schnell lesen. Man versteht die zusammenhängenden Sätze sehr gut und kann dem roten Faden des geschriebenen recht gut folgen. Auch die Schriftgröße ist toll, denn es ist eine mittlere Schrift sodass man es leichter hat sie zu lesen.

Die Geschichte selber dreht sich um 12 Spieler, welche ein bzw. mehrere Rätsel lösen und dabei 3 Schlüssel finden müssen. Schon seit Jahrtausenden werden 12 Spieler aus verschiedenen „Stämmen“ dazu auserkoren und darauf trainiert an dem Spiel der Spiele teilzunehmen. An jenem Spiel, welches darüber entscheidet ob das Volk lebt oder stirbt. Doch ab einem bestimmten Alter wird es verwehrt zu spielen und es wird ein Nachfolgespieler ausgewählt. Nun wurde nur noch auf das Zeichen gewartet, dass das Spiel beginnen kann.

Man wird von Beginn an mitten in die Geschichte geschmissen und erlebt mit, wie Meteoriten auf die Erde fallen und tausende Menschen töten. Mit diesem Teil der Geschichte soll das Spiel begonnen haben und alle Spieler sind dazu aufgerufen, sich an einem ganz bestimmten Ort zu treffen und sich ihrem Schicksal zu stellen.

Man lernt vorab verschiedene Charaktere kennen, doch nicht alle. Erst am Treffpunkt selber, lernt man dann kurz und bündig alle 12 Spieler kennen. Schlussendlich werden im gesamten Buch jedoch nur ganz bestimmte Spieler aufgezeigt, im Besonderen Sarah und Jago, welche meines Erachtens die Hauptcharaktere in diesem ersten Band sind. Viele anderen Spieler sind nur kleine Nebencharaktere, die entweder sofort sterben oder aber nur eine kurze Spieldauer mit kleinen Auftritten haben. Dann gibt es jedoch auch noch andere Charaktere, die immer mal wieder auftauchen sich aber eigentlich nicht wirklich am Spiel beteiligen, oder eher anders damit umgehen.

Auch gibt es Spieler, die ich persönlich nur als total krank bezeichnen kann, denn sie spielen eigentlich nicht sondern sind Tötungsmaschinen.

Also im Gesamten muss ich sagen, dass ich dieses Buch einfach nicht so wirklich verstehe. Der Inhalt ist für mich irgendwie größtenteils undurchdringbar. Da kommt eine Übermacht, welche die Menschen sozusagen erschaffen hat und sagt den Spielern „Endgame“ beginnt und dass 3 Schlüssel gefunden werden müssen. Nur wer alle Schlüssel findet überlebt mit seiner gesamten Gesellschaft. Aber sobald das jeder weiß, bricht das „Chaos“ aus, denn jeder möchte jeden töten. Nur ehrlich gesagt verstehe ich noch immer nicht wieso. Nirgends wird erwähnt, dass man einander töten muss und dennoch ist dies der Hauptpunkt des ganzen Buches.

Die ganzen Tötungen, Verstümmlungen und so weiter werden sehr detailgetreu aufgezeigt, sodass mir manchmal echt ein bisschen schlecht wurde. -.-

Auch die Spannung im Buch hat mir teilweise gefehlt. Es drehte sich entweder um Sarah und Jago, welche sich verbünden, um Chiyoko oder aber um den Tod und die Verfolgung. Achja und dann ist da noch Christopher, Sarahs „Ex-“freund, welcher kein Spieler ist aber einfach nicht ohne sie kann. Seine Beweggründe sind ja ganz süß, aber auch total bescheuert. Schon alleine, wenn man bedenkt dass ein „Junge“ nichts gegen Spieler ausrichten kann die seit ihrer Geburt zu „Tötungsmaschinen“ ausgebildet wurden.

Das Buch klingt vom Inhalt total spannend und hat mir auch viel versprochen, doch schlussendlich konnte es mich einfach nicht richtig packen.

Es wurden zwar Rätsel gelöst, aber nicht mit dem Leser. Die Charaktere haben darüber nachgedacht und nachgedacht, doch diese Gedanken wurden mit dem Leser größtenteils nicht geteilt. So konnte man natürlich nicht wirklich miträtseln und konnte sich auch nicht wirklich über diesen Rätselerfolg freuen. Dazu ging es mir im Gesamten etwas zu viel um einzelne Charaktere, bei denen sich Liebe entweder von Jetzt auf Gleich oder eben langsam entwickelte. Ansonsten geht es noch um Rache, Hass und den Tod. Etwas zu viel und teilweise auch echt grausam geschrieben, dass mir ganz anders wurde.

Aus diesen Gründen würde ich dem Buch wohl leider nur 3 Sterne geben, denn es hat mich nicht richtig gepackt. Mich oft verwirrt stehen lassen und ist weitergelaufen. Eigentlich schade, denn ich hatte viel Potenzial gesehen vor allem in den kleinen Rätseln innerhalb der Charaktere.

Die "offensichtlichen" Rätsel habe ich dazu noch weniger verstanden, also habe ich sie ab einer bestimmten Zeit einfach ignoriert. :D Dafür bin ich wohl einfach nicht gut genug. :P Aber gut, dann gewinne ich eben kein Batzen Geld. ;)

Mein Gesamtfazit:

Ich werde mir die folgenden Bände auf alle Fälle dennoch besorgen, denn ich bin trotzallem neugierig wie die Geschichte weitergespannt wird. Der Schluss wurde wie das gesamte Buch mit viel Leid, Tod und Schmerzen beendet. Auch die kurze Vorschau, in Form eines Hinweises auf den nächsten Schlüssel lässt böses erahnen. :(

Dennoch macht es mich neugierig, ob dieses Buch weiterhin so drastisch und unkoordiniert verläuft oder es eventuell doch noch besser wird. ^^

Ich kann dieses Buch den zartbesaiteten unter euch nicht so unbedingt empfehlen. Ich habe mich an vielen Stellen auch sehr unwohl gefühlt, da ich mir natürlich immer alles bildlich vorstelle ob ich nun möchte oder nicht. Bei manchen Stellen ist dies natürlich nicht unbedingt vorteilhaft. -.-

Kennt ihr diesen Band von Endgame? Hat er euch gefallen?

Lieben Gruß,

eure Ruby

Fußmatte für unser neues Heim von YourSurprise

Hey meine Lieben,

mit im Umbau unserer Wohnung fallen uns immer wieder Sachen ein, die wir dringend noch brauchen. Ganz egal ob es nun Schränke, Werkzeuge, Dekomaterial, Vorhänge oder ähnlich sind. Es ist Wahnsinn wie viel dann doch immer anfällt. Letztens ist uns dann mal aufgefallen, dass wir unsere Fußabstreifmatte irgendwie zerstört haben. Natürlich haben wir unsere Schuhe darauf sauber gemacht, aber bei einem Umbau fällt einfach zu viel Dreck an. Die sollte man nicht unbedingt darauf abstreifen. Zum Glück war sie schon etwas älter, sodass es zwar ein Verlust aber kein riesiger Verlust ist. :o)

Aber das hieß natürlich für uns, dass wir dringend eine neue Fußmatte benötigen. Denn wenn die Wohnung fertig ist, dann möchte ich natürlich meine Schuhe wieder sauber machen können.

Also haben wir uns umgeschaut, doch nie das passende gefunden. Die Bilder auf den Fußmatten haben uns nicht so wirklich überzeugen können.

Bis wir dann auf „YourSurprise“ gestoßen sind, hier hat man nämlich die tolle Möglichkeit eine Fußmatte selber zu gestalten und somit ein ganz eigene und individuelle Matte zu erstellen.

Was macht YourSurprise besonders?


Nun, es gibt schon eine ganze Menge Shops in welchen man die verschiedensten Produkte mit eigenen Bildern versehen kann. Hier ist meistens lediglich der Unterschied, dass unterschiedliche und verschieden viele Produkte angeboten werden. In diesem Fall ist es aber so, dass man sogar noch die Ergebnisse nach Beschenktem bzw. Gelegenheit sortieren kann. So hat man eine super schnelle und vor allem für die „Ahnungslosen“ hilfreiche Möglichkeit das passende aus einer Vielzahl von möglichen Produkten zu finden.

Somit würde ich sagen, YourSurprise besticht schon mal dadurch, dass eine einfache und übersichtliche Struktur geschaffen wurde die einem schnell bei der Geschenksuche behilflich sein kann.

Der Onlineshop:

Die Startseite des Onlineshops ist schlicht und dennoch auffallend gestaltet. Was ich damit meine ist, dass der Hintergrund in weiß gehalten wurde sodass man hiervon eigentlich nicht abgelenkt werden kann. Im Vordergrund sind verschiedene Farbakzente der Schriften mit eingebracht und werden durch eine Slightshow der einzelnen Produkte abgerundet. Sehr hilfreich und toll finde ich die Suchfunktion „der Geschenkefinder“ auf der linken Seite. Hier kann man sofort Personen, Gelegenheiten oder die Preisvorstellung der Geschenke eingeben. Und schon hat man eine tolle Übersicht.

Wenn man selber durchschauen möchte, kann man unter den Oberkategorien wählen und so alle Geschenke einer bestimmten Reihe ersehen.

- Geschenke
- Anlässe
- Neu
- Weihnachten
- Sie, Ihn oder Kinder


Teilweise wird darunter noch einmal unterteilt, sodass man auch so schnell einen Überblick erhält.

Bei den einzelnen Produkten erhält man zu erstmal verschiedene Bilder, sodass man das Produkt von verschiedenen Positionen und in Aktion ersehen kann und zum anderen detaillierte und Beschreibungen bzw. Produktinformationen. Sofern Bewertungen von Kunden abgegeben wurden, kann man auch diese schnell und einfach nachlesen.

Nach dem Füllen des Warenkorbs prüfe ich selber immer erst noch die Zahlungsmodalitäten und natürlich die Versandkosten, damit ich schlussendlich einen guten Gesamtüberblick erhalten habe.

Versandkosten:

Die Versandkosten richten sich nach den jeweiligen Produkt. Ich habe Kosten in Höhe von 2,95 € gehabt, aber bei größeren Produkten kann hier durchaus auch mal 5,95 € oder mehr anfallen.

Zahlungsbedingungen:


- Giropay
- PayPal
- Kreditkarte
- Sofortüberweisung
- Klarna Rechnungskauf
- Bezahlen auf Rechnungskauf
- Vorauszahlung


Hier wird einem also eine ganze Menge geboten. Nachdem wir uns umfassend informiert hatten, wurde auch schon die Wunsch-Fußmatte erstellt.

Wie das in meinem Fall funktioniert hat, möchte ich euch kurz aufzeigen.

Der Weg zur personalisierten Fußmatte:

So, nachdem man auf der Seite der Fußmatte ist muss man eigentlich nur auf „Hier personalisieren“ drücken und schon kann es losgehen.

Es gibt eine ganze Menge Design-Varianten aus welchen man wählen kann. Hier ist zum Thema Liebe etwas dabei, aber genauso auch etwas für die Kinder. Hier sollte man tatsächlich fündig werden, oder man macht es wie wir und wählt die Variante „Nur Photo“ aus und gestaltet die Matte komplett selber.



Zu erst wählt man mal ein Bild aus, welches man gerne einsetzen möchte. Wir haben uns in diesem Fall dazu entschieden, dass wir kein Bild von uns selber auf die Fußmatte geben. Irgendwie möchte ich eigentlich nicht, dass sich jeder seine Schuhe auf meinem Gesicht abputzt. :D

Daher haben wir ein Bild von einem unserer Ausflüge in die Berge gemacht...da haben wir doch einige schöne Bilder und schon nach kurzer Zeit haben wir ein passendes gefunden, welches auch von der Bildqualität überzeugen konnte.

Schön ist nämlich, dass die Online-Software mitteilt wenn das Bild nicht so gut zum geeignet ist. So erlebt man zum Schluss keine böse Überraschung und kann sich ein neues Bild aussuchen. Dazu hat man noch die Möglichkeit ein paar Begrüßungsworte mit einzubinden, damit der Gast sich auch Willkommen fühlt und schon ist das ganze Hexenspiel eigentlich durch.



Übrigens finde ich es klasse, dass man bei dem Text sowohl die Farbe und die Schriftart auswählen kann, dazu noch die Möglichkeit der kursiven oder fetten Schrift. Gute Einbindung, denn nicht jeder mag die gleiche Schriftart für gut befinden.

Hat man das geschafft, kann man sein Endresultat noch einmal in Groß betrachten und wenn alles stimmt, dann heißt es ab damit in den Warenkorb.



Sollte man noch nicht angelegt sein, werden von YourSurprise noch einmal alle notwendigen Daten abgefragt, dann noch die Lieferadresse übernommen und die Zahlungsbedingungen ausgewählt. Was ich sehr schade finde ist übrigens, dass nicht an Packstationen ausgeliefert wird. Ich finde diese Variante nämlich unheimlich gut, doch leider wird sie von vielen Shops noch nicht akzeptiert. Das würde mir einiges nachrennen der Pakete ersparen. ^^°

Aber gut, dann bekommt man die Bestellung noch einmal in einer Übersicht aufgezeigt welche man nur noch bestätigen muss und los geht die Warterei.

Daten zum Produkt:

Format: 40x60
Dicke: 6 mm
Obermaterial: Polyester
Untermaterial: Gummi


Unser Produkt:

Schon kurze Zeit nach der Bestellung war es soweit, der Postbote hat geklingelt und mir ein tolles Päckchen in die Hand gedrückt. Bestückt war dieses Paket mit dem Logo von YourSurprise, sodass ich natürlich sofort wusste was mich im Inneren erwarten wird.

Übrigens war die Fußmatte gut verpackt, wenn auch nicht viel ausgestopft wurde. Aber dies war gar nicht nötig, denn die Fußmatte kann an sich ja nicht kaputt gehen. ;o)

Voller Vorfreude habe ich nun also die Fußmatte ausgepackt und war sehr positiv überrascht. Unser Bild wurde perfekt umgesetzt und sieht klasse aus, meines Erachtens sogar besser als auf dem Bildschirm. Die Bilder sind etwas blasser und dennoch ist es sofort auffallend, anziehend einfach perfekt.


Die Verarbeitung ist einwandfrei, die Nähe fallen nicht sofort auf, sind sauber verarbeitet und halten bisher bombenfest. Ehrlich gesagt ist es so toll verarbeitet und sieht so klasse aus, dass wir schon wieder unsere Bedenken haben, ob wir da wirklich unsere dreckigen Schuhe drauf abputzen möchten. Denn eigentlich machen wir so viel zu schnell das Bild kaputt.

Daher haben wir uns nun etwas neues überlegt und werden diese tolle Fußmatte vor unser Wohnzimmer legen, denn da geht keiner mit seinen dreckigen Schuhen rein und so bleibt die Fußmatte noch lange sauber und kann dennoch von jedem bewundert werden. ;o)

Mein Gesamtfazit:

Ich finde den Shop sehr übersichtlich gestaltet, hilft mir und auch vielen anderen Kunden schnell ein doch passendes Geschenk zu finden und ist von den Preisen her auch in Ordnung.

Der Versand und die Abwicklung an sich verliefen tadellos und super schnell, dazu wurde man bei jedem Schritt per E-Mail von YourSurprise informiert. So hat man natürlich mitbekommen, wann das Produkt losgeschickt wurde und kann darauf warten. :o)

Ein toller Shop, der uns überzeugen konnte. Sowohl vom Aufbau, wie auch vom Produkt her.
Hier solltet ihr auf alle Fälle mal vorbeischauen.

Lieben Gruß,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von YourSurprise

Ferrero Küsschen, Raffaelo, Rocher und Mon Chéri

Hey meine Lieben,

wie ich euch ja schon mitgeteilt habe bin ich derzeit beim Ferrero-Projekt von Lisa-Freundeskreis dabei und habe mich in den letzten Tagen ganz schön platt überlegt, mir Zeit freigeschaufelt und versucht meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Ich sage euch, dass ist gar nicht mal so einfach, wenn man so viele verschiedene Dinge im Kopf hat. :)

In dieser Woche geht es aber auf alle Fälle mal um die Ferrero Küsschen, welche es ja seit einiger Zeit in zwei Varianten gibt. Nicht mehr nur die altbekannte Nuss mit brauner Schokoladenummandelung, sondern nun auch mit weißer Schokolade ein Hit.

Ferrero Küsschen:

In einem Ferrero Küsschen ist eine geröstete Haselnuss versteckt und wird umhüllt von einer cremig-feinen braunen oder weißen Schokolade. Ich finde sie jedes Jahr immer wieder unheimlich lecker, den die schonend geröstete Nuss bringt ein sehr intensives und leckeres Aroma. Das nun kombiniert mit der Schokolade ist einfach unvergesslich und definitiv einen Genuss wert.

Ich denke jeder sollte die Ferrero Küsschen kennen, denn die Werbung ist gerade zur Winter- und Weihnachtszeit immer wieder vollgepumpt. Diese kleinen Küsschen sind in den letzten Jahren zu einem Symbol der Freundschaft und Anerkennung geworden. Man kann diese also ganz perfekt zum Verschenken, zum gemeinsamen Genießen, zum selber Naschen oder auch zum Dekorieren geeignet.

Gerade die Dekorationsphase ist interessant, denn man dekoriert alles schön und wenn die Gäste wieder gehen fehlen an den verschiedensten Stellen auf einmal die Dekorations-Küsschen. :o)

Ferrero Rocher:

Ferrero Rocher ist doch tatsächlich eine der beliebtesten und meistverkauften Pralinen weltweit. Schon Wahnsinn, wenn man bedenkt wie viele es doch letzten Endes gibt. Aber ich muss zugeben, dass auch ich unheimlich gerne Rocher einkaufe. Einfach weil es super lecker schmeckt und zum anderen einfach edel aussieht. Auch zum Verschenken ist es natürlich super geeignet. Es ist geschmacklich ein Genuss und überzeugt mich von Jahr zu Jahr mehr. :o)

Ferrero Mon Chéri

Ich würde ja immer behaupten, dass Mon Chéri eine wahre Verführung ist. Ich selber kann bzw. darf sie leider nicht naschen, aber mein Freund mag sie unheimlich gerne. Gerade in der Winter- bzw. der kalten Jahreszeit ist sie bei uns zu Hause ein gern gesehener Gast, den wir gerne verschenken und selber genießen. ;o)

Ferrero Raffaelo

Ich liebe diese schneeweißen Köstlichkeiten, denn die Kombination aus weißer weicher Schokolade, Kokosraspeln und einer kleinen Nuss im Inneren ist einfach nur göttlich. Ich könnte mich da echt rein setzen, aber das wäre natürlich nicht so köstlich. *g*

Was ich natürlich auch super toll finde ist, dass man mit den Raffaelos auch leckere Köstlichkeiten in Form von Nachtisch, Torte, Kuchen oder ähnlich kreieren kann. Sie sind vielfältige Süßigkeiten.

Bilder-Impressionen:


















Mein Fazit:

Ich hatte bei dieser Aufgabe wieder richtig viel Spaß. Es hat einfach etwas, sich gehen zu lassen, die Fantasy sprühen zu lassen und loszulegen. Wobei es durchaus richtig viele gibt, die perfekte Dekoration beherrschen. Bei manchen Bildern frage ich mich echt, wo meine Kreativität geblieben ist. :o)

Schaut doch gerne mal bei Lisa-Freundeskreis vorbei und holt euch ein paar Dekorationstipps. :)

Lieben Gruß,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von Lisa-Freundeskreis und Ferrero