Rezension: Necare - Verlangen von Juliane Maibach

Nachdem ich den ersten Band der Reihe gelesen habe, bin ich natürlich nicht drum herum gekommen mir auch noch den zweiten Band zu besorgen und die Reihe jetzt nach und nach weiter zu lesen.

Necare - Verlangen von Juliane Maibach

Bildrechte Juliane Maibach


EBook: 360 Seiten
Verlag: Juliane Maibach
Reihe: 2 / 5
Kostenpunkt: E-Book 2,99 €, TB 9,90 €
Erschienen: April 2013


Band 1: Verlockung
Band 2: Verlangen
Band 3: Versuchung
Band 4: Verzweiflung
Band 5: Vollendung


Force und Night kommen sich näher, das Glück ist greifbar nahe, doch eine alte Bedrohung scheint alles auf den Kopf zu stellen. Force spürt die Gefahr, etwas verfolgt sie und eine Botschaft direkt aus der Hölle versetzt ganz Necare in Angst und Schrecken: „Der Untergang wird kommen, hier wird es beginnen.“ Der Occasus erhebt sich, bereit die Welten zu zerstören.


Juliane Maibach wurde 1983 geboren und lebt zusammen mit ihrem Mann im malerischen Freiburg im Schwarzwald. Sie schreibt seit ihrer Kindheit,- zunächst Kurzgeschichten und Gedichte; später dann auch erste längere Geschichten und ganze Bücher, in denen sie ihre eigenen fantasievollen Welten erschaffen konnte. Inzwischen schreibt sie vor allem im Romantic-Fantasy Genre. Nach einem Germanistik Studium arbeitete sie in verschiedenen Bereichen, unter anderem in der Verwaltung. Mittlerweile konnte sie sich jedoch ihren großen Traum erfüllen und arbeitet ausschließlich als Autorin. Mit ihrer ersten Roman Reihe Necare, die in fünf Bänden abgeschlossen ist, konnte sie eine Vielzahl an Lesern begeistern und in ihren Bann ziehen. 2013 gewann sie mit dem ersten Band ihrer Necare Reihe den Shortlist-Preis des Autoren@Leipzig Award der Leipziger Buchmesse. Momentan arbeitet Juliane Maibach an ihrer neuen Fantasy Triologie, deren erster Band im März 2015 erschienen ist.


In die Geschichte hineingekommen bin ich wieder sehr gut, auch wenn einige Wochen seit dem ersten Band vergangen waren. Wir beginnen diesmal mitten in den Ferien und treffen daher auch wieder auf die Mutter von Force. Auch haben wir eine kurze Zeit mit ihrem Vater, welchen wir allerdings wiedermal nicht richtig kennen lernen.

Insgesamt empfand ich den Einstieg in den zweiten Teil leider etwas zähflüssig, denn in Force Ferien passiert eigentlich nicht wirklich etwas. Ab der Zeit bei ihrem Vater erhalten wir zumindest einen weiteren Einblick in die Gesellschaft in Necare, wenn dieser auch nur sehr klein gehalten wurde.

In der Schule zurück erleben wir zusammen mit Force ein weiteres Schulkapitel, welches durchaus interessant und spannend beschrieben wurde. Wir erleben neue Zauber, decken verschiedenste Machenschaften auf und haben gleichzeitig die typischen Teenegerprobleme zu überstehen.

Die eingebaute Liebesgeschichte ist sehr süß gestaltet und hat Höhen wie Tiefen. Schön finde ich übrigens, dass in dieser Geschichte unser Liebespaar nicht sofort zusammen kommt sondern es tatsächlich ein paar Schwierigkeiten gibt. Erst ganz zum Ende dieses zweiten Bandes erhält man übrigens auch über einige Stimmungsschwankungen genaueren Aufschluss.

Die Umsetzung dieses zweiten Bandes empfand ich als durchaus gelungen. Die Schreibweise ist flüssig und mitziehend, wobei ich dennoch sagen muss das man den Unterschied zu den späteren Büchern durchaus bemerkt.

Insgesamt ist im zweiten Band zwar das ein oder andere passiert, doch insgesamt hat mir der letzte Kick etwas gefehlt. Der Schluss hat mich jedoch sehr neugierig gemacht, denn wir sind nun auf einem Level angekommen wo die Spannung angezogen wird und wir neugierig sind wie es insgesamt mit all unseren liebgewonnenen Charakteren weitergeht.


Wenn ich die Reihe bisher beschreiben müsste, dann würde ich wohl sagen dass es sich hierbei um eine Internatsgeschichte mit charakterstarken Protagonisten und dem Hang zur Magie enthält.

Ich würde sagen, vor allem den jungen Lesern dürfte diese Geschichte zusagen. Ich bin nun auf alle Fälle sehr gespannt wie es im dritten Teil weitergeht, denn der Schluss lässt mir Hoffnung auf mehr Aktion und Geheimnisse zurück.







Kommentare:

  1. Hallo Ruby,
    danke für deine Buchvorstellung! Ich habe schon eine kleine Liste für den Urlaub zusammen und lese gerne deine Tipps!

    Liebe Grüße,
    Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey meine Liebe,

      das freut mich sehr zu hören und ich hoffe, dass einige meiner Vorstellungen die du dann auch liest auch tatsächlich deinen Erwartungen entsprechen. ;o)

      Liebe Grüße,

      Ruby

      Löschen
  2. Der Sommer kann kommen und dann habe ich schöne Ideen!
    Liebe Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen