Rezension: Entführt und Verführt von J. L. Drake


Nachdem ich die Beschreibung des Buches gelesen habe, war ich wirklich in der Zwickmühle gestanden. Es klang so unglaublich spannend, interessant, gefühlvoll aber gleichzeitig auch brutal und genau da war der Hacken da ich ja doch ein sehr empfindlicher typ bin. Schlussendlich hat die Neugierde jedoch gesiegt und ich habe das Buch verschlungen.

Entführt und Verführt von J. L. Drake







Taschenbuch: 339 Seiten
Verlag: LAGO Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: E-Book 8,99 €, TB 9,99 €
Erschienen: Oktober 2016 




Band 1: Entführt und Verloren
Band 2: Shattered (English Edition)
Band 3: Mended (English Edition) 




"Du kannst dich immer fallen lassen, Savannah, denn ich werde dich auffangen." (Cole Logan)

Savannah Miller, die 27-jährige Tochter des Mayors von New York, wird von der großen Kidnapper-Gruppe Los Sirvientes Del Diablo entführt. Sieben Monate wird sie in Tijuana, Mexiko, in Gefangenschaft gehalten, wobei sie jegliches Zeitgefühl verliert. Als sie sich schon beinahe selbst aufgegeben hat, naht ihre Rettung. Die Shadow Group, eine Spezialeinheit der US-Army, befreit Savannah und stellt sie unter ihren Schutz. In einem abgelegenen Haus wird sie vorerst in Sicherheit gebracht. Doch die Außenwelt und auch ihre Familie dürfen nicht erfahren, dass sie dort ist – denn das könnte sie in Gefahr bringen. Cole Logan, das obere Mitglied der Shadow Group, ist persönlich für Savannah verantwortlich und schafft es schnell, ihr Vertrauen zu gewinnen Als Anführer der Shadow Group und Workaholic hatte Cole bisher keinen Sinn für romantische Gefühle. Aber bei Savannah scheint alles anders zu sein. Und auch Savannah spürt mehr als pures Vertrauen – seine erotische Anziehungskraft lässt sie in seinen Händen zerfallen und sich ganz der Lust der Verführung hingeben. Doch wird Cole Savannah und sich selbst in Gefahr bringen, wenn er seinen kühlen, klaren Kopf verliert? 




J. L. Drake ist in Nova Scotia in Kanada geboren und aufgewachsen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern in Südkalifornien. Wer ihre Bücher liest, merkt schnell, dass sie den Wechsel der vier Jahreszeiten liebt und als Ostkanadierin selbst im Blut hat. Beim Schreiben lässt sie sich gern von ihrem Lieblingsautor James Patterson und dessen mystischen Geschichten voller Machenschaften inspirieren. 




Ich gebe zu dass ich mit Vorsicht an dieses Buch ran getreten bin, einfach weil es doch einiges an genaueren Szenen in der Gewalt enthalten soll und ich als zart besaitete Leseratte dabei ja immer sehr empfindlich bin. Trotz allem hat mich die Leseprobe so unglaublich neugierig zurückgelassen, dass ich es einfach probieren musste.

Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, gefühlvoll, detailreich und gleichzeitig mitreisend und beängstigend. Sie hat es geschafft mich an die Geschichte zu binden und damit zu veranlassen, dass ich diese ganze Situation gemeinsam mit Savi und Cole erleben konnte und musste.

Savi ist eine starke, gefühlvolle und aufgeweckte Persönlichkeit. Trotz ihrer mehrmonatigen Gefangenschaft, welche teilweise von täglicher Brutalität begleitet wurde hat sie sich nicht aufgegeben. Auch wenn sie tiefe seelische Narben trägt, hat sie ihr eigentliches Wesen schützen können und findet für sich selber einen Weg aus der Gefahrenzone. Nach ihrer Rettung ist sie zurückhaltend und vorsichtig, aber man merkt dass sie es trotz allem noch nicht verlernt hat den richtigen Menschen vertrauen zu schenken.

Cole ist ein offener, starker Anführer welcher jedoch immer wieder auch seine weiche und gefühlvolle Seite zeigt. Er ist geprägt durch sein Leben als Kämpfer, doch auch er hat nicht verlernt Gefühle für Menschen zu hegen. Er würde für jeden seiner Männer und seine Eltern das eigene Leben opfern, sofern er ihre damit retten kann. Sehr schön finde ich, dass die Autorin ihn nicht als perfekten Kerl geschildert hat. Er hat seine Ausraster, kann einen ganz schön Angst einjagen und ist nicht gerade der einfachste Kerl. Dennoch oder gerade deshalb ist er mysteriös und lässt nicht nur das Frauenherz in der Geschichte höher schlagen. :)

Neben diesen beiden Hauptcharakteren erhalten wir noch in ein paare weitere Einblicke und ich konnte mir durchaus ein paar Lieblinge herauskristallisieren. Die Jungs um Cole sind alle sehr interessante Persönlichkeiten und ich bin mir sicher wir werden wohl noch einiges mit ihnen erleben dürfen. Jeder für sich ist eine Granate und ich würde sie gerne mal als Team persönlich kennenlernen. ;)

Die Geschichte ist im Gesamten sehr schön umgesetzt worden. Wir beginnen mit der brutalen Seite, welche beängstigend und dennoch fesselnd ist. Nach Savis Befreiung beginnt die Bewältigung, welche schwierig und nur langsam voranschreitet. Ich persönlich finde es sehr schön aufgebaut und konnte mich gut hineindenken, es verlief zwar dennoch alles recht schnelllebig aber anders hätte es wohl einfach zu langziehenden Stellen geführt.

Nach und nach kommen auch die romantischen Situationen mit dazu, wobei auch bei diesen das Knistern und die Probleme mit eingebaut werden. Es wird zu keinem Zeitpunkt langweilig und wir erhalten neben immer wieder neuen Erkenntnissen und Fragen auch kleine Antworten, die schockieren können.

Die Entwicklung der Geschichte konnte so von mir kaum vorhergesehen werden. Selbstverständlich ist es teilweise schon klar wie sich die Gefühle verschiedener Protagonisten entwickeln könnten, aber die Autorin hat sich immer mal wieder etwas neues einfallen lassen und eine Wendung eingebaut, die überraschen und mich persönlich ans Buch auch binden konnte.

Das Ende des Buches ist fürchterlich wie ich finde, denn es ist ein grausamer Abschluss der einen dazu bringt sofort den zweiten Band lesen zu wollen welcher leider noch nicht erschienen ist. Die Autorin hat einen Weg eingeschlagen der mich schockiert, aber auf der anderen Seite auch unglaublich neugierig auf den zweiten Band macht. Ich denke auch dort dürfen wir wieder Gewalt erwarten, aber ich hoffe, dass er sich wie in diesem Band gut lesen lässt ohne ganz zu verzweifeln. 




Dieses Buch ist in den USA ein Megabestseller und ich kann durchaus verstehen woran das liegen dürfte. Dieses Buch fasziniert, begeistert und bewegt beim Lesen. Die Gefühle wurden von der Autorin sehr schön rübergebracht, die Geschichte gerät zu keinem Zeitpunkt in den Hintergrund und mit den unvorhersehbaren Wendungen ist der Leser überrascht und muss sich neu sortieren.

Eine interessante Reihe, die einen gefühlsmäßig an den Rand des Wahnsinns bringen kann und eine Menge Spannung, Romantik, Angst und Hoffnung mitbringt. 










Kommentare:

  1. Das hört sich nach einer spannenden Geschichte an! Klingt wirklich interessant ;-) Lg

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ruby,

    das hört sich nach einem richtigen Geheimtipp an! Das Buch hatte ich gar nicht auf dem Schirm, dabei hört es sich richtig toll an!

    Viele Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Desiree,

      ich bin auch nur durch eine Blogtour auf dieses sehr interessante Buch gestoßen. Nachdem mich der Klappentext überzeugt hatte wollte ich mein Glück versuchen und bin wirklich mehr als positiv überrascht :)
      Es lohnt sich auf alle Fälle reinzulesen <3

      Liebe Grüße,
      ruby

      Löschen