Rezension: Seday Academy - Gejagte der Schatten von Karin Kratt


Ich war so gespannt auf mein erstes Buch von Dark Diamonds und habe mich nach einigen Überlegungen letztlich für die Seday Academy entschieden. Die Geschichte klang interessant, spannend und nach einer fantastischen Reise mit vielen verschiedenen Wesen und ein bisschen Romantik im Hintergrund. Ich war gespannt was mich erwarten wird.


Seday Academy - Gejagte der Schatten von Karin Kratt

Bildrechte Dark Diamonds


Ebook: 269 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €
Erschienen: Oktober 2016



Band 1: Gejagte der Schatten
Band 2: Verborgen in der Nacht



**Wenn man die Liebe aufs Neue erlernen muss…**

Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?




Bibliotheken sind schon immer der Lieblingsort der lesesüchtigen Mathematikerin Karin Kratt gewesen. Nach ihrem Studium fand sie sich in der Bankenbranche der
Finanzmetropole Frankfurt am Main wieder, doch so sehr sie ihre Zahlen auch zu schätzen weiß, die Macht der Buchstaben begeistert sie noch weitaus mehr. Seit ihrer Teenagerzeit nutzt sie jede freie Minute, um die Träume aus ihrem Kopf auf Papier zu bannen. Träume, die bei ihren Streifzügen durch die endlosen Felder des hessischen Rieds enstehen oder auch mal ganz simpel auf der Liege im heimischen Garten.



Die Schreibweise der Autorin ist erstmal sehr angenehm. Man kann im Großen und Ganzen allem recht gut folgen und hat einen roten Faden, der mehr oder weniger seinen Weg durch die Geschichte findet. Leider passiert es jedoch immer mal wieder, dass man etwas vom Weg abkommt bzw. der Leser so im Unklaren gelassen wird dass die Geschichte an sich etwas schwierig zu verfolgen ist.


Die Hauptprotagonistin in dieser Geschichte ist Cey, welche verschlossen und mehr als geheimnisvoll wirkt. Sie hat ein interessantes Wesen, welches leider auch für den Leser nur sehr schwer zu ergründen ist und damit auch der Bezug nicht so schön aufgebaut werden kann. Sie ist ein Jálal oder auch nur so etwas in der Art und möchte Menschen beschützen. Sie vereint in sich viele verschiedene Fähigkeiten, welche dazu beitragen das sie Dinge vorher schon weiß oder erahnen kann. Um unschuldigen zu helfen geht sie viele Risiken ein, ganz egal ob es für sie später damit Probleme geben kann. Auf der anderen Seite ist sie aber auch verschlossen, gefühlskalt und schwierig gegenüber Xyen und der Seday Academy. Es war für mich leider oft schwierig ihre Gedankengänge zu verfolgen und zu verstehen.


Xyen ist der starke Fels in der Brandung, er fängt Cey auf sofern sie es zulässt und managed insgesamt sehr viel in seiner Truppe. Auch wenn man ihn noch nicht allzu oft wahrnimmt, konnte ich ihn mir sehr gut vorstellen. Seine Art und Weise ist liebenswürdig und er hat wohl ein kleines Helfersyndrom, welches er jedoch zu lenken weiß. Ich empfand ihn als einen sehr angenehmen Charakter, der mit Sicherheit noch einiges zu bieten hat

Die Jungs um Xyens Truppe sind allesamt sehr angenehm gestaltet. Es gibt den allwissenden und ruhigen Arzt, den aufgedrehten und jungenhaften Nathan und noch einige Kampferprobte und liebenswerte Beschützer, die allesamt relativ schnell einen Narren an Cey gefressen haben und auch wenn diese so tut als wären ihr alle gleichgültig merkt man durchaus ihr wahres empfinden. Alle haben ein Wesen erhalten und man konnte sich diese teilweise wirklich recht gut vorstellen.


Die Umsetzung der Geschichte im Gesamten empfinde ich so nach dem Lesen als sehr schwierig und teilweise etwas zu undurchsichtig. Die Autorin springt gerne von Situationen, erzählt einen Hintergründe nur halb um die Neugierde zu spannen und schafft leider nicht immer den Absprung für die Leser ohne das diese verwirrt und ab und an auch frustriert zurückbleiben. Cey´s Kräfte kann man teilweise erahnen, doch es bleiben einfach so viele undurchsichtige Faktoren die es mir manchmal wirklich schwer gemacht haben. Ich konnte mich in ihren Charakter einfach nicht richtig hineinversetzen, so gerne ich das auch wollte.

Mir hat es einfach ein bisschen gefehlt, dass wir ein paar Antworten erhalten. Einfach ein paar kleine Krümel, die mich noch mehr an die Geschichte binden und mir einen groben Sinn des ganzen erzählen.

Die Gruppe um Xyen ist vielfältig und schön umgesetzt. Sie bringt in die gesamte Geschichte so das I-Tüpfelchen rein, denn gerade Nathan versteht es mit seiner locker-flockigen Art alles aufzumischen und aufzulockern. Aber auch unser allwissender Lee, schafft es mit seiner ruhigen und experimentierfreudigen Art den Leser zu begeistern.


Die Seday Academy hat mich durchaus neugierig gemacht, allerdings muss ich für mich leider feststellen dass die Autorin in diesem ersten Band nicht ihre vollen Möglichkeiten ausgeschöpft hat. Eventuell wollte sie in diesem ersten Band nicht alles rauswerfen um die Spannung zu steigern und hat leider für mich persönlich die Dosierung nicht perfekt ausgeglichen. Trotz allem bin ich neugierig darauf, wie sich alles weiterentwickelt und was tatsächlich hinter Cey, ihrem Leben und ihrer Familie steckt.



Die Autorin startet mit dieser Academy eine interessante Richtung der neuen Reihe um Dark Diamonds. Auch wenn mich dieser erste Band nicht vollkommen überzeugen konnte, hat er mich neugierig gemacht auf die vorsichtige, kämpferische und doch auch beschützende Cey, den ruhigen, ausgeglichenen und liebenswürdigen Xyen und auf hoffentlich noch eine außergewöhnliche, actionreiche und dennoch auch gefühlvolle weitere Reihe.


Mal schauen ob ich weiterhin am Ball bleiben werde :)






Kommentare:

  1. Das gefällt mir! Leider komme momentan nur so wenig zum Lesen. LG

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ruby,

    auch wenn das Buch von mir einen Punkt mehr bekommt (an der Rezi sitze ich gerade), würde ich dir in einigen Punkten zustimmen. Ich fühlte mich am Ende auch noch etwas verloren, weil so wahnsinnig viel angedeutet und angerissen wird, aber dann doch alles offen bleibt. Zum Glück kommt Teil 2 schon bald.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja,

      ich bin mir noch nicht sicher ob ich den zweiten Band noch lesen werde. Ich lasse da spontan mein Gefühl entscheiden, aber es freut mich zu hören dass ich nicht die einzigste bin die sich manchmal etwas verloren gefühlt hat ^^°

      Liebe Grüße,
      Ruby

      Löschen
  3. HI Ruby,

    mir hat die Geschichte richtig toll gefallen, aber das Ende ist natürlich gemein. Ich habe der Autorin nur verziehen, weil Teil 2 schon einen Monat später erscheint :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Liebes,

    die Reihe hört sich eigentlich wirklich gut an. Ich warte mal ab, wie dir Band 2 gefällt :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen