Kärcher Hartbodenreiniger FC 5 Premium - Die Reinigung des Gerätes


Nachdem ich euch nun meine ersten Schritte mitgeteilt habe, gehe ich heute mal ein bisschen auf die Reinigung dieses Hartbodenreinigers ein.

Im Grunde gibt es die normale Reinigung und die etwas ausführliche, welche man nach ein paar Einsätzen durchaus auch mal durchführen sollte.


Die einfache Reinigung: 

Da sich das Gerät mit einigen kleinen Handgriffen so gut wie selber reinigt, hat man es eigentlich relativ einfach.

  • Zuerst einmal werden alle Wassertanks des Gerätes ausgeleert und wieder an die jeweiligen Stellen eingesetzt.
  • Danach wird die Reinigungsstation mit ca. 200 ml sauberem Wasser aufgefüllt. Hierfür wurde extra ein Messbecher mitgeliefert, welcher dabei hilft. Nun wird das Gerät in die Reinigungsstation hineingestellt und für ca. 30 – 60 Sekunden angeschaltet.
  • Sobald das Wasser aus der Reinigungsstation aufgesaugt ist könnt ihr die Reinigung als Beendet erklären. 
  • Man sollte diese kurze und schnelle Reinigung nach jedem Einsatz machen, einfach damit die ganzen kleinen Verschmutzungen die sich festhängen können auch tatsächlich heraus gespült werden und das Reinigungsvergnügen lange erhalten können. 
  • Achja, nicht zu vergessen. Nach dieser Aktion bitte den Schmutzwassertank nochmals ausleeren und den Stecker aus der Steckdose ziehen. Danach wartet euer Hartbodenreiniger friedlich auf die nächste Reinigung.

Die intensivere Reinigung:

Natürlich ist der Hartbodenreiniger trotz allem ein technisches Gerät, welches auch mal eine Komplettreinigung benötigt um sichergehen zu können dass dieses Gerät einem lange erhalten bleibt.

Reinigung der Walzen

 

Was ich mir persönlich als erstes gedacht habe nochmal genauer zu Reinigen waren die Walzen. Sie müssen ja den kompletten Dreck aufnehmen und wenn ich an meinen Wischmop denke dann haben diese kleinen Walzen so einiges zu tun. ^^°

Also heißt es sich mal etwas näher mit den Walzen zu beschäftigen und diese zu reinigen.

  • Zuerst einmal muss darauf geachtet werden, dass die Wassertanks des FC 5 geleert sind und das Gerät selber vom Strom genommen wurde. 
  • Dann kann der FC 5 auf den Boden gelegt werden, damit man einfacher an die Walzen herankommt. 
  • Die Reinigungswalzen lassen sich ganz einfach herausdrehen, sodass man die Walzen sehr schnell heraushat und diese reinigen kann. 
  • Hierbei ist es mit Sicherheit sinnvoll, ein Ersatzpaar Walzen zu Hause zu haben damit man diese gegebenenfalls austauschen und die anderen ordentlich reinigen kann. 
  • Die Walzen können entweder unter fließendem Wasser mit der Hand gereinigt werden oder aber bei 60 Grad in der Waschmaschine, was durchaus nochmal mehr Sauberkeit bringt. 
  • Danach einfach an der Luft trocknen lassen und bei Bedarf wieder in den Kärcher einbauen. 
  • Beim Eindrehen der Walzen muss darauf geachtet werden, dass sie farblich korrekt angebracht werden: blau zu blau und grün zu grün!

Reinigung des Saugkopfs:


Erst gar nicht dran gedacht und dennoch vollkommen logisch ist die Reinigung des Saugkopfs, welcher natürlich auch sauber sein sollte damit er den Dreck ohne große Probleme aufnehmen kann. 
  • Nach Abnehmen der Reinigungswalzen kann man am Saugteil direkt auf den Verriegelungsknopf oberhalb der Abdeckung drücken und schon öffnet sich ein Fall welches uns die Möglichkeit gibt an den Saugkopf heranzukommen.

     
  • Die Abdeckung einfach herunternehmen und zur Seite legen, ggfs. kurz drüber wischen wenn sich auch hier viel Staub angesammelt hat.


  • Der Saugkopf selber kann ebenfalls mit einem feuchten Tuch gesäubert und überprüft werden. Sollte etwas feststecken, dieses entfernen und schlussendlich die Abdeckung und dann die Walzen wieder montieren.

Wie ihr seht, macht sowohl die einfache, als auch die etwas aufwändigere Reinigung nicht allzu viel Zeit aus und man trotz allem um einiges mehr gespart. Ich persönlich bin von der Einfachheit der Säuberung wirklich angetan. :)





Kommentare:

  1. Habe jetzt alle deine Testberichte gelesen. Das Gerät ist schon klasse, könnte ich gebrauchen. Hab mir zu Weihnachten erstmal den Fenstersauger von Kärcher selbst geschenkt. Vielleicht wäre dieser Bodenreiniger das perfekte Geburtstagsgeschenk für mich ;-) Ich glaube mein Mann flippt dann aus, hihihihihi. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Romy,

      am Samstag folgt dann mein Fazit zum Hartbodenreiniger. Ich kann dir aber jetzt schon sagen, dass ich insgesamt wirklich zufrieden mit ihm bin auch wenn es durchaus noch bestimmte Sachen zu Verbessern gilt für die neusten Versionen. ;)

      Aber einen Fenstersauger habe ich ja auch schon zu Hause. Natürlich soll man nicht nur Geräte zu Hause haben, aber wenn es die Arbeit doch erleichtert und zeitlich auch verkürzt. Warum nicht. *ggg*

      Liebe Grüße,
      Ruby

      Löschen