Rezension: Der Sternenring von Eva Seith

Die Lili-Brown-Trilogie ist vorwiegend für die jungen Leser geeignet und dennoch war ich nach dem ersten Band neugierig darauf, wie es in Lilis Leben weitergeht.

Der Sternenring von Eva Seith


Daten & Fakten:

Taschenbuch: 263 Seiten
Sprache: Deutsch
Reihe: 2 / 3
Kostenpunkt: E-Book 5,49 €, Taschenbuch 9,99 €, Hardcover 17,99 €
Erschienen: Oktober 2015

Reihe:

Band 2: Der Sternenring

Der Inhalt:

Lili ist verzweifelt. Erst erhält Ariane ein seltsames Paket aus Peru und dann erscheint dieser grässliche Lehrer an der Schule und stellt ihrer Freundin nach. Eine furchtbare Vision beginnt Lili zu quälen, doch bevor sie die Bilder versteht, ist Ariane spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihr machen Lili und Cornelius eine schreckliche Entdeckung, die Lili keine Wahl lässt: Wieder muss sie durch das Tor, denn nur auf der anderen Seite ist der entscheidende Hinweis zu finden. Der führt die Freunde bis in die Tiefen des südamerikanischen Urwalds und an geheime Orte einer längst verschollenen Kultur. Was dort auf sie wartet, sprengt ihre kühnsten Träume …

Die Autorin:

Geboren wurde ich mitten im Sommer des Jahres 1967.
Meine Kindheit verbrachte ich im Norden zwischen Steinhuder Meer, Lüneburger Heide und Harz. Sie war wunderbar, wild und voll magischer Wesen.
Nach dem Abitur zog es mich in den Süden. Ich studierte in Stuttgart die pädagogische Bewegungskunst Eurythmie und stand mit dem Else-Klink-Ensemble auf vielen Bühnen dieser Welt. Das war eine herrliche, unbeschwerte und verrückte Zeit.

In den folgenden Jahren ging es turbulent weiter: Ich heiratete, bekam einen Sohn, wechselte beruflich ins Marketing und zog sehr oft um. Durch die vielen Berufs- und Ortswechsel lernte ich nicht nur die unterschiedlichsten Menschen und Lebensarten kennen, sondern vor allem, mich schnell in neue Situationen einzufügen und auf Unbekanntes offen einzulassen.

Heute lebe ich mit meiner Familie im schönen Steinlachtal in Mössingen und verdiene meine Brötchen in einem mittelständischen Handelsunternehmen. Nebenbei gebe ich Seminare und schreibe, wann immer ich kann an neuen spannenden Abenteuern für dich.

Mit kunterbunten Grüßen!
Deine Eva

Das Cover:

Das Cover ist jedenfalls schon mal der Knüller und das nicht nur weil es grün gehalten wurde. Es passt perfekt zum Inhalt des Bandes und macht Spaß sich anzuschauen. :)

Mein Gesamtfazit:

Der Prolog zur Geschichte lässt einen erschaudern und voller Spannung zurück, dazu erhält man einen kleinen Einblick in Lilis diesmaliges Abenteuer was mit Sicherheit nicht ungefährlich sein wird.

Erzählt wird auch in diesem Band die Geschichte wieder von einem Erzähler. Die Schreibweise von Eva Seith ist noch immer sehr angenehm und einnehmen, dazu auch einfach geschrieben sodass die jungen Leser ihre Freude daran haben.

In diesem ganz besonderen Fall wird vorwiegend die Familie von Arina beleuchtet und wir lernen diese ein bisschen kennen. Dabei werden wir viele Geheimnisse und Informationen erhalten, die einem das Mädchen näher bringen können.

Gerade im ersten Teil des Buches wird es spannend, gefährlich und es geht teilweise etwas rasant zu. Ich wurde regelrecht durch die Seiten gezogen, da ich unbedingt wissen wollte ob alle heil und unverletzt aus der Geschichte hinaus kommen.

Ab etwa Mitte des Bandes wurde es ruhiger und informativer, was auf der einen Seite interessant aber leider auch etwas langatmig wird. Man erfährt viel über die Arbeit und Hintergründe von Arianas Vater, was durchaus neugierig macht aber für mich persönlich etwas zu ausführlich ausgebaut wurde.

Es kamen auch im zweiten Teil durchaus brenzlige und gefährliche Situationen zustande, doch diese konnten schnell und einfach gelöst werden sodass die Spannung relativ schnell wieder verflogen ist.

Ansonsten erforscht man im zweiten Teil des Buches eher die Inkas und bekommt einige Erklärungen, die durchaus interessant sind. Dennoch war es mir persönlich etwas zu viel „Geschichte“ und „Forschung“, als das ich mich komplett gefesselt fühlen konnte.

Dazu hat mir leider auch ein bisschen die Fähigkeit von Lili gefehlt. Ich hatte gehofft, dass man sich hier mehr und intensiver mit auseinandersetzt. Das man sie mal in Aktion erlebt, dass man die Hintergründe besser wahrnimmt und das sie tatsächlich irgendwie ein Teil von ihr wird.

Das Ende des Buches ist sehr ruhig und abschließend gehalten, sodass man ohne große Hetze auf den nächsten und letzten Band warten kann.

Auf den letzten Seiten bekommt man einen kleinen Einblick in den letzten Band und ich habe Hoffnung, dass in diesem nun auch Lilis Gabe mal etwas mehr zur Geltung kommt und mich mitreist. :)

Mein Gesamtfazit:

Eine süße Geschichte über ein Trio, welches sich immer wieder gerne in neue Abenteuer stürzt. Für die jungen Leser mit Sicherheit ein schöner Band, der einen nicht nur ein bisschen die Kultur der Inka etwas näher bringt. Meine Wertung schließe ich daher gemäß der Altersklasse. :)

Meine Wertung:


Bücherhighlights im zweiten Halbjahr 2015

Im August habe ich euch meine Bücherhighlights des ersten Halbjahres 2015 gezeigt und heute ist es endlich soweit, dass ich euch einen Überblick darüber gebe welche meine Highlights im zweiten Halbjahr waren. Ich kann euch sagen, dass es einfach viel zu viele tolle Bücher gibt die mich unglaublich begeistern, mitreisen und überzeugen konnten. Aus diesem Grund könnte es sein, dass ich meine Regel „die 10 Besten“ nicht ganz einhalten kann. :D

Übrigens habe ich in diesem Jahr glaube ich mehr Bücher gelesen, als bisher überhaupt irgendwann. Gut, das könnte daran liegen dass ich einfach zur richtigen Leseratte geworden bin. :D

Mein aktueller Lesestatus bis zum jetzigen Zeitpunkt:

Januar: 9 Bücher
Februar: 13 Bücher
März: 9 Bücher
April: 14 Bücher
Mai: 10 Bücher
Juni: 7 Bücher
Juli: 7 Bücher
August: 15 Bücher
September: 14 Bücher
Oktober: 18 Bücher
November: 7 Bücher
Dezember: 15 Bücher
----------------------------
138 Bücher

Puh, also ich würde sagen das ist doch mal eine Zahl. :)

Nun aber zu den Besten der Besten, wobei es noch soooooooo viele weitere tolle und grandiose Bücher gab. *Bücherverliebt*

Ach übrigens zu meinen Rezis kommt ihr, wenn ihr auf die Cover klickt. ;)


Midnight Eyes – Finsterherz von Juliane Maibach

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2015/12/midnight-eyes-tranenglut-von-juliane-maibach.html

Ein grandioser Abschluss der Midnight Eyes Reihe. Hier wurde ich gefühlstechnisch unglaublich an die Protagonistin gebunden und habe mehr als nur einmal die Grenze zwischen Wirklichkeit und Fantasy überschritten. Man ist mitten dabei, leidet mit Emily mit und vergisst, dass es doch eigentlich nur eine Story ist. :D

Acht Sinne Band 1 – 4 der Gefühle von Rose Snow

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2015/08/acht-sinne-band-1-der-gefuhle-von-rose-snow.htmlhttp://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2015/08/acht-sinne-band-2-der-gefuhle-von-rose-snow.htmlhttp://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/10/acht-sinne-band-3-der-gefuhle-von-Rose-Snow.htmlhttp://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/12/acht-sinne-band-4-der-gefuhle-von-rose-snow.html

Mit dieser Geschichte hat das Autorenduo Rose Snow eine Welt geschaffen, die meiner Meinung nach gar nicht so einfach aber dafür umso vielfältiger ist. Nicht nur, dass man immer wieder etwas neues Entdecken kann, sondern auch dass ich mich persönlich vertraut und wohl gefühlt habe. Die Protagonisten Ben und Lee sind der Knaller und ich hoffe schon jetzt, dass wir noch viel viel mehr erleben werden in der Welt der Gefühle. :)


Die dreizehnte Fee – Entzaubert von Julia Adrian

http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/11/die-dreizehnte-fee-entzaubert-von-julia-adrian.html

Eine Märchenadaption der ganz besonderen Art. Julia Adrian hat eine Schreibweise, die mal total erfrischend und neu ist und mich persönlich unglaublich fesselt. Hier sieht man die Guten, wie die schlechten Seiten eines Märchens und erhält neben einer außergewöhnlichen Geschichte mit starken Charakteren auch einen moralischen Denkanstoß.


Weihnachtszauber wider Willen von Sarah Morgan

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2015/12/weihnachtszauber-wider-willen-von-sarah-morgan.html

Schon die ersten beiden Bände um Snow Crystal und die O´Neill Brüder habe ich verschlungen, ganz einfach weil diese Umgebung so träumerisch ist und die Kerle einfach zum Anbeißen. Dazu noch eine schnulzige und dennoch schöne Liebesstory und ich war gefesselt.

Auf diesen Band habe ich sehnsüchtig gewartet, denn der liebe Ty hat es mir vom ersten Buch an angetan. Hier lernen wir ihn so richtig kennen und merken, dass mehr hinter ihm steckt als nur coole Sprüche und hübsche Frauen. ;o) 


Das Geheimnis von Caeldum von Heike Oldenburg

http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/09/das-geheimnis-von-caeldum-seelenpack-von-heike-oldenburg.html http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/12/das-geheimnis-von-caeldum-verhangnis-von-heike-oldenburg.html

Ich kann es nur so sagen, wie es eigentlich ist. Ich liebe die Schreibweise von Heike Oldenburg, denn sie fesselt mich von der ersten Seite an. Mit dem Auftakt zu Caeldum und auch dem zweiten Band, konnte sie mich mal wieder überzeugen. Ari und Rheon sind ganz wundervolle Charaktere, die Story selber ist rasant, schön ausgebaut und lässt den Leser zu keinem Zeitpunkt im Stich. Hier sollte, nein eigentlich muss man reinlesen und sich verzaubern lassen. :)


Irrlichter von Pia Hepke

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2015/09/irrlichter-von-pia-hepke.html

Dieses Buch war eine Überraschung im zweiten Halbjahr, anders kann ich es nicht sagen. Es klang von der Beschreibung toll, das Cover war total anziehend und dennoch hätte ich nicht erwartet wie mich diese kleine Geschichte berühren würde. Ich war emotional mitten drinnen und konnte nicht anders als zum Schluss zu Weinen und mich schweren Herzens von den Charakteren zu verabschieden, welche sich innerhalb eines Bandes tief in mein Bücherherz geschlichen haben.


Morgentau und Abendsonne von Jennifer Wolf

http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/09/morgentau-von-jennifer-wolf.html http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/11/abendsonne-von-jennifer-wolf.html

Oh mein Gott, wie bitte kann man solch eine mehr als nur emotionale und weltbewegend tolle Geschichte ins Leben rufen. Ich war fasziniert und einfach nur hin und weg, sowohl von der Story selber, als auch von der Schreibweise und diesen hochexplosiven Charakteren. Wie bitte kann man so viel Gefühl in ein Buch stecken, dass ich selber dachte es zerreißt mich als die Entscheidungen getroffen wurden.

Man kann diese Reihe eigentlich einfach nur lieben und ich bin sooooo gespannt, wie es in den weiteren beiden Bänden weitergeht. :)


Dark Smile von Kim Nina Oecker

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2015/10/dark-smile-lachle-mona-lisa-von-kim-nina-ocker.html

Man muss wirklich wieder viel mehr deutsche Autoren lesen, denn die können es eben auch zu überzeugen und den Leser in die eigene Welt mit hineinzuziehen. Dark Smile ist eine düstere, trügerische, mitreisende, fantasievolle und gleichzeitig liebevolle Story die an das Gemüt geht und dennoch so viel Hoffnung und Gefühl vermittelt, dass man sich einfach nur wohl fühlen kann.

Man kämpft mit Mona und hofft das ganze Buch hinweg, dass auch für sie irgendwann wieder die Sonne scheint. :)

Hier hat die Autorin mit ihrem Debütroman wirklich ein starkes Potenzial an den Tag gebracht. Respekt. ;o)


Dark Elements von Jennifer L. Armentrout

http://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2015/10/rezension-dark-elements-von-jennifer-l.-armentrout.html

Ich muss es mir einfach eingestehen, ich liebe jedes Buch dieser Autorin. Sie kann mich einfach mit jeder Story in den Bann ziehen und überzeugen. Die Obsidian-Reihe lässt mich jedes Mal aufs neue in eine Welt tauchen, dass ich nicht weiß wo mir der Kopf steht und auch mit Dark Elements hat sie mich emotional an die Leine genommen und lässt mich nicht mehr los.

Die Übersetzerinnen der Bücher wurden super gewählt, denn der Zauber von Jennifer L. Armentrout zeigt sich in jedem neuen Buch wieder und lässt mich auf noch so viel mehr hoffen.


Nightingale Way von Samantha Young

http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/11/nightingale-way-von-samantha-young.html

Wer gerne Bücher liest, in welcher neben einer dunklen Vergangenheit unglaublich viel Gefühl und prickelnde Erotik eingebaut wurde der ist bei diesen Büchern an der richtigen Stelle. Ich gebe zu, dass ich die Schreibweise von Samantha Young liebe und die bisherigen Bücher der Reihe nur schwer aus der Hand legen konnte.

Ich brauche sie einfach manchmal, die Bücher über die Bad Boys die dann doch wie die kleinen kuscheligen Hunde sind die man nicht mehr hergeben möchte. ;o)


Essenz der Götter von Martina Riemer

http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/11/essenz-der-gotter-I-von-Martina-Riemer.html  http://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2015/11/essenz-der-goetter-II-von-Martina-Riemer.html

Ich war überrascht wie gut mir diese Bücher gefallen haben, trotz das einige Informationen über die Mythologie aufgetaucht sind. Eigentlich bin ich nicht so der Fan davon, aber die Umsetzung war so angenehm dass ich mitfiebern konnte und darauf gehofft habe, dass alles gut ausgeht.

Doch letzten Endes hat Martina Riemer eine Story geschaffen, die unglaublich Realitätsnah angehaucht ist dass man schlussendlich nur sagen kann „That´s life“ und das macht den Charme erst richtig aus. ;o)


Kennt ihr die vorgestellten Bücher? Was waren eure Lesehighlights 2015?

MINI BEWÄSSERUNGSKUGELN

Unser Ofen wird ja nun schon eine ganze Zeit angeschürt und ich muss sagen es ist einfach herrlich. Ich liebe einfach die warme Ofenluft, das prickelnde Feuer und das knistern. Hach, Romantik und Wärme pur sag ich euch. *strahl*

Aber darauf wollte ich jetzt gar nicht hinaus, sondern auf meine Pflanzen die ganz schön Wasser brauchen seit dieser am laufen ist.

Ich gebe zu, dass ich im Normalfall zwei Mal die Woche im Winter gieße wegen dem Ofen. Aber ich hätte niemals gedacht, dass das eigentlich viel zu wenig ist. Ich glaube meine Blumen wären alle nach und nach verdurstet, wenn ich nicht kleine Mini Bewässerungskugeln gekauft hätte. Diese kleinen Helferlein haben mir mal gezeigt, wie durstig solch ein Ofen doch wirklich macht. :)


In jede Echtglas-Kugel passen 75 ml, welche im Normalfall ca. 1 Woche aushalten sollten. Sie geben nach und nach das Wasser ab, sodass eine gleichmäßige Feuchte in der Blumenerde vorhanden ist.

Hierbei ist es sehr wichtig, dass der Stab in Wurzelnähe gesteckt wird. Denn vorwiegend da braucht die Pflanze natürlich Wasser und kann somit sehr gut steuern wann neues herauskommen soll. Ich gebe zu, dass ich diese Variante total klasse finde und habe ich mich schon unheimlich darauf gefreut die Kugeln zum Einsatz zu bringen.

Nach nun mehrfachen Wochen Einsatz bin ich noch immer unglaublich begeistert von diesen kleinen Helferlein, welche fleißig Wasser abgeben und meinen Pflanzen somit die passende Bodenfeuchte bringen welche sie benötigen um mich mit ihren Blüten glücklich zu machen. ;o)

Die Kugeln haben eine Länge von ca. 15 cm und einen Durchmesser an der Kugel selber von ca. 6 cm. Hier sieht natürlich keine wie die andere aus, was daran liegt dass sie alle selbst mit der Hand hergestellt wurden. Wobei das Grundgerüst für jede Kugel gleich ist. :)

Was habe ich also nun gerade im Winter herausgefunden. Meine Kugeln muss ich tatsächlich derzeit alle zwei Tage füllen, da die warme Luft vom Ofen scheinbar doch die Erde ordentlich austrocknet. Die Blumen brauchen das Wasser und das habe ich durch diese Kugeln nun mehr als nur verstanden. Ich frage mich echt, wie die die letzten Wintermonate mit mir überstanden haben. ^^°

Ich mag diese Bewässerungskugeln ja jetzt schon unglaublich gerne und werde mir bestimmt auch mal für die anderen Pflanzen noch welche zulegen. Habe schon gesehen, dass es diese auch in verschiedenen Formen und Farben gibt, damit kann man natürlich die Blumen auch gleich etwas aufpeppen. *hihi*

Aber Achtung, in Seramis kann man diese Kugeln nicht einsetzen. Hier würde das Wasser einfach herauslaufen. Es braucht Erde, welche den Ausgang verstopft und so das Wasser nur bei Trockenheit nach und nach abgibt. ;o)

Ich freue mich jetzt schon auf den Urlaub, denn ich weiß dass meine Pflanzen gesichert sind. So muss nicht allzu oft jemand vorbeikommen. Die Pflanzen haben für eine gewisse Zeit lang Wasser und können überleben. *freu*

Rezension: Origin - Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout

Zum Einbringen in den fünften Band habe ich erst einmal Daemon & Katy - Verloren gelesen und kann nur sagen, dass auch dieses kleine Schmankerl gelesen werden sollte. Hier erfährt man noch einmal die letzten Minuten im Buch Opal aus der Sichtweise von Daemon und ich kann euch sagen, trotz der wenigen Seiten ist es immer wieder ein Gefühlsexplosion. So intensiv, gefühlvoll und wunderschön. Ihr solltet es wirklich lesen und dann gleich mit diesem Band weitermachen. ;o)

Origin - Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout


Daten & Fakten:

Hardcover: 446 Seiten
Verlag: Carlsen
Sprache: Deutsch
Reihe: 4 / 5
Kostenpunkt: E-Book 13,99 €, Hardvover 19,99 €
Erschienen: Dezember 2015

Reihe:

Band 4: Origin - Schattenfunke
Band 5: Opposition - Schattenblitz (April 2016)


Der Inhalt:

Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist … 

Die Autorin:

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Schon im Matheunterricht schrieb sie Kurzgeschichten, was ihre miserablen Zensuren erklärt. Wenn sie heute nicht gerade mit Schreiben beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Mit ihren romantischen Geschichten stürmt sie in den USA – und in Deutschland – immer wieder die Bestsellerlisten.

Das Cover:

Die Cover von der Obsidian-Reihe sind schlicht, aber dennoch bleibend. Sie passen gut zum Inhalt und ich mag sie einfach total gerne. :)

Mein Fazit:

Ich bedanke mich vielmals bei Carlsen für dieses bombastische Rezensionsexemplar. *strahl*

Schon nach den ersten Bänden dieser Reihe war ich Katy und Daemon total verfallen. Ihre Art miteinander umzugehen, die ausführliche und gleichzeitig mitreisende Schreibweise, die einen zu jeder Zeit den Atem anhalten lässt ist einfach nur fantastisch.

So sehr ich die letzten Bände alle gemocht habe, muss ich nach lesen des vierten Bandes nun feststellen dass Jennifer hier einen ganz besonderen Band geschaffen hat. Dieser stellt meiner Ansicht nach alles in den Schatten. Er ist brutal, angsteinflößend, so unglaublich gefühlvoll und herzzerreißend, dass ich regelrecht am Ende meiner Kräfte war.

In diesem erleben wir die Sichtweisen aus zwei Perspektiven, nämlich aus Katys als auch aus Daemons und ich liebe es. Man erhält tatsächlich einen Einblick in beide Gedanken und es vervollständigt die komplette Story. Man muss nicht mehr erahnen, wie Daemon sich fühlt sondern nimmt es wahr. Man kann mit beiden unglaublich gut mitfühlen, als ob es einen selber betrifft.

Jennifer hat mich unglaublich in die Story hineingezogen, ab der ersten Seite an war es spannend und hat mich um den Verstand gebracht. Ich konnte nicht aufhören mit lesen und in nicht ganz zwei Tagen war das Buch inhaliert und hat mich seelisch an meine Grenzen gebracht.

In diesem Band erleben wir viel verstörendes, bekommen eine Erklärung zu Deadalus und ihren Absichten, sowie in die Gefühlswelt von Katy und Daemon.

Ich empfand es für mein Verständnis unglaublich hilfreich, dass Katy nun selber einmal die Absichten Deadalus kennenlernen „durfte“ und gleichzeitig so einiges erfährt. So kann man sich ein ganz gutes Bild von der Gesamtsituation machen und ich gebe zu, dass sie sich gut verkaufen können.

Vorwiegend geht es natürlich noch immer um unsere beiden Süßen, doch wir lernen auch einige neue und altbekannte Protagonisten kennen, die alles ein bisschen auflockern bzw. beklemmender machen.

Die Spannung wird von der ersten Seite aufgebaut, wobei es am besten wird sobald Daemon und Katy wieder zusammen sind. Sie sind einfach zu gut, wenn sie als Team auftreten und trotz dass diese Art vom ersten und zweiten Band mit dem Kappeln nicht mehr so vorhanden war konnte ich sie einfach nur in mein Herz schließen. Diese liebevolle und unglaublich gut aufeinander abgestimmte Art und Weise lässt mir das Herz aufgehen. :)

Gerade im letzten viertel des Buches wird es noch mal ordentlich rasant und leider konnte ich nicht nur mit einem guten Gefühl aus diesem Band gehen. Nein eigentlich war ich verzweifelt, verwirrt und unglaublich verängstigt und ich kann es gar nicht erwarten den letzten Band in den Händen zu halten. Wir werden mit einem Ende zurückgelassen, dass schlimmer nicht sein könnte denn letzten Endes stehen wir wieder am Anfang und wissen nicht wie das noch im Guten Enden kann.

Mein Gesamtfazit:

Es gibt einfach Geschichten, die lassen einen nicht mehr los und genauso geht es mir mit der Obsidian-Reihe. Daemon und Katy haben es mir angetan, ihre Geschichte hat es mir angetan sodass ich nach dem Band auch von ihnen geträumt habe. Sie schlichen sich vom ersten Band an in mein Bücherherz und wollen da einfach nicht mehr verschwinden, bis alles erzählt wurde.

Ich bin unglaublich gespannt auf den letzten Band der Reihe und hoffe so sehr, dass auch dieser mich wieder von der ersten Seite an begeistern und faszinierend wird.

Lasst euch diese Reihe nicht entgehen, ganz besonders wenn ihr viel Gefühl, Humor, Gefahr und unglaublich authentische Protagonisten liebt. :)

Meine Wertung:

und noch viel mehr :)

Gewinner zu Blogtour: Essenz der Götter II von Martina Riemer




Heute endlich gibt es die Gewinner zu unserer Blgotour "Essenz der Götter II". Leider gab es hier bezüglich Weihnachten, Vorbereitungen und vielem mehr eine etwas größere Verzögerung. Wir entschuldigen uns vielmals und hoffen, dass ihr es uns nachsehen könnt.

Aber nichts desto trotz möchten wir euch nicht vorenthalten, wer gewonnen hat. :)

1. eBook: Julia
 2. eBook: MiraxD

1. Goodiepaket: Lizzy
2. Goodiepaket: Kerstin Kuczka 

 3. Goodiepaket: Verena Normalistlangweilig

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und ganz viel Spaß mit eurem Gewinn. :)

Ihr werdet alle per Mail angeschrieben. Sollte in den nächsten Tagen nichts ankommen, dann einfach nochmal kurz Bescheid geben. Dann hat das WorldWideWeb wieder etwas verschluckt. ;o)

Getaggt - Mein Lesejahr 2015


Ich wurde von der lieben Micha getaggt und habe in diesem Zusammenhang ein paar kleine Bücherfragen zu beantworten.

Erstmal vielen lieben Dank liebe Micha, ich habe mich gerne den Fragen gestellt.


1. Welches war dein liebster Held, dein Lieblingsprotagonist 2015?


Hier muss ich mich definitiv Micha anschließen….Daemon ist einfach der Beste. :)


2. Welches war deine liebste Heldin, deine Lieblingsprotagonistin 2015?

Arina aus Caeldum


3. In welchen Charakter hast du dich in diesem Jahr sofort verliebt?

Hach, da gab es ehrlich gesagt ein paar Charaktere.
Aber darunter auf allem Taylor O´Neill


4. Mit wem aus der Buchwelt könntest du Pferde stehlen?

Mit Roth könnte man wohl Pferde und soooo viel mehr stehlen :D


5. Welches war dein liebstes Paar?

Maya und Nevis


6. Mit welchem Paar konntest du dich so gar nicht anfreunden?

Bisher bin ich tatsächlich mit jedem zufrieden gewesen ^^° 


7. Wer war dein liebster Nebencharakter?

Simeon


8. Wen kürst du zum fiesesten Antagonisten 2015?

Maven war eindeutig der schlimmste Chara überhaupt. *grr*


So, das waren nun meine Charakterrückblicke. Gerne könnt ihr auch die Fragen beantworten, zum Beispiele im Kommentar oder in einem eigenen Bericht. ;o)

W-Lamp bringt Glamour in unser Wohnzimmer

Bildrechte Skors

Vor kurzem bin ich auf ein Unternehmen gestoßen, was mir ehrlich gesagt so noch gar nicht aufgefallen ist. Wobei das bei der Bannbreite der Marken und Firmen heutzutage auf der anderen Seite gar nicht so schwer ist. Denn wenn wir mal ehrlich sind, dann ist man als Käufer teilweise wirklich schon überfordert, weil es von einigen Produkten so viele verschiedene Variationen der unterschiedlichsten Marken gibt.

Ich finde es allerdings immer wieder schade, dass somit auch oft Firmen oder Marken untergehen welche es jedoch verdient hätten bekannt zu sein, einfach weil sie etwas anderes auf den Markt bringen wollen. Etwas, was es vielleicht auf dem Markt so bisher noch nicht gibt oder ein bekanntes Produkt mal auf eine andere Art und Weise.

So zum Beispiel auch die Firma „Skors“, welche sich darauf spezialisiert hat kreative und coole Produkte (wenn auch teilweise altbewährte) auf den Markt zu bringen. Darunter fallen Golfzubehöre, Lampen, Portemonnaie, Bilderrahmen und einiges mehr.

Die Firmenphilosophie:

Mit außergewöhnlichem Golfzubehör fing alles an. Wir stellten aber schnell fest, dass es außerhalb vom GolfSport noch viel mehr coole und kreative Produkte gibt, die es verdient haben, auf den deutschen und europäischen Markt gebracht zu werden.

Zum einen vereinen wir die Distribution mit dem klassischen eCommerce und haben Verkäufer draußen auf der Straße, um die Produkte auch in den Einzelhandel zu bringen und zum anderen nutzen wir unsere Produkte als Werbemittel. Aber auch Werbemittelkonzepte und Kampagnen sind ein Steckenpferd der Geschäftsleitung.

Der Internetauftritt:

Zu erst einmal hat die Firma Skors einen allgemeinen Internetauftritt, auf welchem alle Produkte die derzeit von ihnen auf dem Markt sind aufgezeigt werden. Daneben noch Informationen zur Firma selber, zu allen Neuigkeiten rund um Firma und Produkt, sowie Daten zu Händlern und Werbemöglichkeiten.

Die Internetseite selber ist einfach, leicht verständlich und sehr übersichtlich gestaltet worden. Im Hintergrund befinden sich Bilder derzeitiger Produkte damit man als Kunde gleich mal einen kleinen Einblick erhält.

Durch eine einfache und selbsterklärende Kategorisierung im oberen Bereich findet man schnell einen Überblick und kann sich so die einzelnen Marken der Firma mal etwas genauer anschauen. Beim Anklicken der jeweiligen Marke wird man direkt auf die Seite zum Produkt weitergeleitet. Hier erhält man neben einigen Informationen, auch oft ein Video zur besseren Verständlichkeit und natürlich aussagekräftige Bilder. Wie ich finde, kann man sich hier ein sehr gutes Bild vom Produkt machen.

Damit man nun auch die Möglichkeit hat, dass gewünschte oder interessante Produkte zu kaufen wird man direkt an den jeweiligen Onlineshop weitergeleitet. Dort hat man dann die Möglichkeit, sich aus verschiedenen Produktvariationen die perfekte für einen selber herauszusuchen. :)

Die Produktmarke W-Lamp:

Mir persönlich haben es ja die W-Lamp´s angetan, welche mir schon bei meinem ersten Besuch total gut gefallen haben. Aus diesem Grund habe ich mich auch hier mal etwas näher mit befasst und auch den Onlineshop mal unter die Lupe genommen.

Sobald man auf die Seite vom Onlineshop kommt, fällt natürlich auf, dass alles sehr einfach gestrickt gestaltet ist. Mich persönlich hat es aber keineswegs gestört, da ich ja tatsächlich nur an den W-Lamps interessiert war. So habe ich keine große Unterteilung benötigt. Die Kategorisierung im oberen Bereich ist für Nutzer, welche die einzelnen Produkte nicht kennen leider sehr unübersichtlich. Man muss sich durchklicken um zu verstehen was jeweils dahinter steckt.

Auf der anderen Seite kann man auf der Hauptseite von Skors zum jeweils zugehörigen Shop der Produkte geleitet werden, sodass ein Durchklicken so nicht unbedingt notwendig wird.

Kurze Beschreibung der W-Lamps:

Lasergeschnittener Lampenschirm mit zahlreichen Designvarianten, von Hand montiert, lieferbar in neuartiger Verpackung - für einen flachen Versand. Kinderleicht zu montieren! Die individuelle Gestaltung jeder Lampe spiegelt sich in hoher Detailtreue, vor allem in puncto Farbe und Kategorie des verwendeten Papiers und verleiht so jedem Produkt einen einzigartigen Charakter.

Im Shop werden dem Kunden einige W-Lamps mit den unterschiedlichsten Designs angeboten. Es ist meines Erachtens für fast jeden etwas dabei. Für die Kinder ist derzeit Heidi im Programm, aber auch die Winxfeen sind vertreten und dazu ruhigere wie einfarbige Lampenschirme mit kleinen angenehmen Mustern.

Sehr schön finde ich, dass es zum einen Lampenschirme gibt die ein komplettes Bild oder Muster darauf haben aber auch welche die farblich ruhiger gehalten wurden und dafür kleine Spielereien von ausgestochenen Mustern haben.

Es gibt Farbenfrohe und eintönige Varianten, die für verschiedene Wohnbereiche geeignet sind. Insgesamt gibt es noch nicht allzu viele verschiedene Möglichkeiten, aber ich finde es gut dass es dennoch relativ gefächert ist und mehrere Geschmäcker angesprochen werden.

Wir selber haben uns für eine ruhigere und verspieltere Variante entschieden. Der Lampenschirm selber ist in einer cremigen Farbe gehalten und wird durch viele kleine verspielte und detailgetreue Schmetterlinge nochmal richtig aufgewertet.



Daten zum Produkt:

Maße: Unterlage 11 x 11 cm, Höhe 32 cm
Inkl. Basis, Kabel mit Schalter und Fassung
Kostenpunkt: zwischen 30 – 50,00 €
Versandkosten: 6,90 €

Geliefert wurde alles schon kurz nach meiner Bestellung, sodass ich zeitmäßig wirklich angetan war. Die W-Lamp wurde in einer Kartonstecktasche geliefert, welche als recyceltes Papier betitelt wird. Finde ich sehr schön, denn so kann man auch der Umwelt etwas gutes tun und da die Lampe unaufgebaut geliefert wird, spart das ganze etwas platz. Sie wird flach und ohne großes TamTam in einem passenden Karton angeliefert, sodass man sich hier keine Gedanken machen muss. Alles wurde ordentlich ausgepolstert, sodass auf der Reise zu mir gar nichts hätte passieren können.



Beim Auspacken war ich zu Beginn etwas skeptisch, da der Lampenschirm ja nun doch mal aus Papier besteht. Ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob er tatsächlich so hochwertig wirkt wie er beschrieben wurde. Aber wenn man es nicht ausprobiert, dann kann man es auch nicht feststellen nicht war. :)

Aus diesem Grund haben wir alles ausgepackt, zusammengefaltet und aufgestellt. Der Aufbau ist wirklich unglaublich einfach und selbst ohne Anleitung machbar. Aber selbstverständlich wird mit der W-Lamp auch eine ausführliche und leicht verständliche Anleitung mitgeliefert.

Nach dem Zusammenklappen, aufstecken und dem Anbringen einer Glühbirne (nicht im Paket enthalten) musste der Stecker nun nur noch in die Steckdose gesteckt werden. Dann anmachen und voilà die W-Lamp steht und leuchtet.





Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich positiv überrascht war als die Lampe angefangen hat zu leuchten. Durch die bunten Schmetterlinge, den cremigen Lampenschirm und die Lichtreflektion denkt man tatsächlich da fliegen kleine Schmetterlinge. Der Effekt kommt hervorragend rüber, ist nicht zu aufdringlich, sondern schön dezent mit einem Hauch Glamour.

Was beim Aufstellen jedoch dringend beachtet werden muss, ist dass man alles sehr vorsichtig anfasst und zusammensteckt bzw. auseinanderzieht. Da der Lampenschirm gefaltet kam, habe ich diesen auseinanderziehen und auch die Schmetterlinge teilweise etwas in die richtige Position ziehen müssen. Im Grunde kein Problem und total einfach, aber man sollte mit seiner Kraft sparen. Sonst passiert es wie mir und man reist einen farbigen Schmetterling ab. :P

Man kann ihn natürlich wieder ankleben, aber es muss ja nicht sein wenn man einfach nur etwas vorsichtiger ist. ;o)

Unser Gesamtfazit:

Erstmal finde ich es ja toll, dass die Firma Skors solche kreativen Produkte vertreibt und hoffe natürlich, dass noch viele weitere interessante folgen und das eventuell auch die Marken selber mehr in den Fokus geraten.

Unsere W-Lamp finde ich vom optischen her wirklich schön, sie bringt etwas edles ins Wohnzimmer und verspricht ein paar gemütliche Stunden. Die Qualität ist gut und ich würde auch sagen, dass das verarbeitete Papier stärker und somit hochwertiger ist. Dennoch muss man im Kopf behalten, dass es Papier ist, welches durch reisen und dran herumziehen kaputt gehen kann. Aus diesem Grund würde ich bei kleinen Kindern diese etwas höher stellen, dass nicht daran herumgespielt werden kann. ;o)

Ansonsten wäre es natürlich noch schön, wenn man irgendwann seine ganz eigenen Bilder darauf aufbringen lassen könnte. Ich denke das wäre auch mal eine Idee, wenn man das Licht anmacht und die eigenen Gesichter oder Gegenden die einem wichtig sind betrachten kann. :)

So ist es definitiv ein klein dekorativer Blickfang, der bisher von jedem Gast positiv aufgenommen und gelobt wurde.


Ich bedanke mich für die Bereitstellung dieser W-Lamp bei der Firma Skors

Frohe Weihnachten!!!


Ich wünsche Euch allen wunderschöne, besinnliche und ruhige Weihnachten im Kreise eurer Familien und Freunden.


Lasst es euch gut gehen, genießt die Zeit gemeinsam und erfreut euch an dem ein oder anderen Geschenk. ;o)


Rezension: Marked - Eine teuflische Liebe von Sue Tingey

Bei diesem Buch hat mich ja sofort die Beschreibung in den Bann gezogen. Es klang spannend und fantasievoll, also ganz genau so wie ich es mag. :)

Marked - Eine teuflische Liebe von Sue Tingey


Daten & Fakten:

Taschenbuch: 413 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / ?
Kostenpunkt: E-Book 9,99 €, Taschenbuch 12,99 €
Erschienen: Oktober 2015

Der Inhalt:

Ihrer besonderen Gabe, Geister zu sehen, verdankt es Lucky de Salle von jeher, dass sie eine Außenseiterin ist. Die einzige Person, der sie vertrauen kann, ist Kayla. Doch die ist nicht nur ein Geist, sie verbirgt auch ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das die beiden plötzlich in die Unterwelt katapultiert, mitten hinein in den Kampf um den Thron des Dämonenherrschers. Lucky will nur noch eins: den Weg aus der Hölle nach Hause finden. Bis sie dem charmanten Wächter Jamie und dem nicht minder gut aussehenden Todesdämon Jinx begegnet. Doch welches Spiel spielen die beiden? Und wer zum Teufel ist Lucky selbst?

Die Autorin:

Sue Tingey arbeitete achtundzwanzig Jahre lang als Bankangestellte, bevor sie sich für einen radikalen Karrierewechsel entschied. Als Arboricultural Consultant beschäftigt sie sich nun hauptberuflich mit der Pflege und dem Erhalt von Bäumen. Die Autorin ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann im britischen East Grinstead, West Sussex. Marked ist ihr erster Roman.

Das Cover:

Eigentlich ein einfaches, aber auf der anderen Seite auch ansprechendes Cover welches mich durchaus neugierig gemacht hat.

Mein Gesamtfazit:

Ich bin an dieses Buch eigentlich ohne großen Vorsatz rangegangen, besonders weil es sowohl gut als auch schlecht beurteilt wurde. Das mag ich an Büchern, dass sie nicht jedem immer gefallen und man in den Rezis dennoch erfährt ob es für einen selber etwas sein wird. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir das Buch allein wegen der Kurzbeschreibung zugelegt habe. Es klang aber auch einfach genau so, als ob ich es lesen müsste. :D

Die Schreibweise bzw. Übersetzung ist flüssig, in einfachen und ruhigen Sätzen gehalten welchen man schnell folgen kann. Als Leser wird man vom roten Faden durch die Story geführt und kann sich dann auch sehr schnell einfühlen.

Erzählt wird die Geschichte von unserer Hauptprotagonisten Lucky, welche eine starke, ehrgeizige und ganz wundervolle Persönlichkeit ist. Durch sie erfährt man eine ganze Menge über ihr Leben und später auch über die Unterwelt.

Sie selber ist ein prägender Charakter, welche viel Gefühl verkörpert und trotz ihrer vorhandenen Schwächen eine sehr starke Präsenz hat. Sie lässt sich nicht unterbuttern und kämpft für sich und ihre Freunde, egal was dies für Konsequenzen für sie bringen könnte.

Kayla ist eine verschlossene, ab und an biestige und nicht gerade einfache Protagonistin. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich sie nicht wirklich ins Herz schließen konnte. Sie war zwar in der Story vorhanden, doch kam ihr Rollenbild nicht wirklich groß zur Geltung. Allerdings kann ich mir natürlich vorstellen, dass sich das in den Folgebändern eventuell ändern könnte.

Die Herren Jamie und Jinx sind zwei zuckersüße Kerle, die einem nicht nur das Wasser im Mund zusammen laufen lassen wenn sie einem mit freiem Oberkörper beschrieben werden. Nein, die beiden sind wie Feuer und Wasser und gleichzeitig so elektrisierend, dass ich sie gerne mal persönlich kennen lernen möchte. Man kann sich vorstellen, dass es mit diesen beiden nicht langweilig wird. ;)

Die Story selber ist sehr schön beschrieben und hat sozusagen den Ankr ausgeworfen. Die ersten Seiten haben sich etwas in die Länge gezogen, waren etwas zu ruhig und man musste sich selber etwas an der Stange halten. Aber spätestens in der Unterwelt wird es rasant, gefährlihc und dämonenbehängenden. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl ich würde abdriften, stets war ich an der Seite von Lucky und ihren Mitstreitern.

In dieser Story kommt es auch zu gefährlichen, ekligen und folternden Teilen wobei ich dennoch finde dass es gut umgesetzt wurde ohne einen selber zu überfordern. Ich konnte die Szenen lesen, war angeekelt und konnte trotz allem ohne ein schlechtes Gefühl weiterlesen.

Der Schluss ist sehr angenehm gestaltet, denn er lässt Luft für weitere Bücher und hinterlässt den Leser nicht mit einem unglaublich gemeinem Cliffhänger. Man kann dieses Buch abschließen, sich auf die Fortsetzung freuen und gleichzeitig noch Zeit für andere Bücher finden. ;)

Mein Gesamtfazit:

Ein Buch, dass nicht nur Spaß macht zu lesen sondern gleichzeitig auch eine Dreiecksbeziehung mit einbaut ohne zu überfordern. Die Charaktere sind liebevoll, die Story abwechslungsreich und die Umgebung interessant. Ich bin gespannt auf was wir uns noch alles freuen dürfen. :)

Meine Wertung:


-->