Rezension: Über den wilden Fluss von Philip Pullman


Die Reihe um den goldenen Kompass habe ich regelrecht verschlungen und war umso aufgeregter, als ich doch tatsächlich davon gehört habe dass es nun eine Vorgeschichte zur Reihe gibt. Ich war überwältigt, begeistert und regelrecht angefixt es unbedingt lesen zu müssen!!!

Über den wilden Fluss von Philip Pullman



eBook: 560 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: E-Book 16,99 €, HC 24,00 €
Erschienen: November 2017


Band 1: Der goldene Kompass
Band 2: Das magische Messer
Band 3: Das Bernstein Teleskop


Die Vorgeschichte: Über den wilden Fluss
Die weitere Entwicklung: The Secret Commonwealth


Der 11-jährige Malcolm lebt mit seinen Eltern und seinem Dæmon Asta in Oxford und geht in dem Kloster auf der anderen Seite der Themse aus und ein. Als die Nonnen ein Baby aufnehmen, von dem keiner wissen darf, ist es mit der Ruhe in dem alten Gemäuer vorbei. Auch Malcolm schließt das kleine Wesen, das in großer Gefahr zu sein scheint, sofort in sein Herz und setzt alles daran, es zu schützen. Es heißt: Lyra Belacqua.

Ankündigung zur Blogtour: Tochter des dunklen Waldes von Katharina Seck



Am 24.11.2017 startet unsere Blogtour zu "Tochter des dunklen Waldes" von Katharina Seck.

Eine wunderschöne, bildgewaltige und vor allem spannend ausgearbeitete Geschichte die dazu aufruft unbedingt gelesen zu werden. :)

Blogtour-Fahrplan:

Gewinnt 1 von 3 Prints
Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln.
Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los.


Blogtour-Fahrplan:


24.11. - Buchvorstellung

25.11. - Charaktervorstellung Lilah & Dorean

26.11. - Der dunkle Wald

27.11. - Dryaden und Dunkeldryaden
28.11. Interview mit der Autorin --> bei mir
 
29.11. Bisherige Bücher der Autorin + geplante Projekte

Wir freuen uns auf eure zahlreiche Teilnahme :)


Blogtour: Über den wilden Fluss von Philip Pullman


Herzlich Willkommen zur Blogtour rund um das Buch „Über den wilden Fluss“ von Philip Pullman.

Nachdem ich euch heute sehr gerne das Buch selber etwas näher bringen möchte, könnt ihr schon morgen bei Mandy von Mandys Bücherecke mehr über unseren Hauptprotagonisten erfahren.

Ich hoffe natürlich, dass ganz viele von euch die Trilogie zu dieser Vorgeschichte schon kennen. Die Reihe „His Dark Materials“ habe ich persönlich tatsächlich durch die Verfilmung des ersten Teiles kennenlernen dürfen. Auch wenn man im Nachhinein – mit Hintergrund des Buchwissens – durchaus sagen muss, dass dies keine Meisterleistung war hat mich die Geschichte damals so gefesselt und neugierig gemacht, dass ich gar nicht anders konnte, als die Reihe zu lesen.

Glücklicherweise, denn mir wäre hier eine grandiose Geschichte entgangen.

[Lese-Monatsrückblick] Oktober 2017




Heute möchte ich euch gerne meine Lese-Ausbeute aus dem letzten Monat aufzeigen. Es waren ein paar besondere Bücher dabei, die mir große Lesefreuden bereitet haben.

Als mein persönlicher Favorit in diesem Monat hat es "PHÖNIX" auf den ersten Platz geschafft. Dieses Buch war einfach der überraschend, faszinierend aufgebaut und konnte mich total begeistern. Ich bin schon total gespannt, was uns noch alles erwarten wird!!

Ein paar Statistik-Details:

--> gelesene Seiten: 4.364 Seiten
--> Taschenbuch/Hardcover: 7
--> EBook: 6


Rezension: Die Frau im hellblauem Kleid von Beate Maxian

Gastrezension meiner Schwester

Die heutige Rezension kommt von meiner Schwester, welche ein neues Buch aus dem Hause Heyne gelesen hat.

Die Frau im hellblauem Kleid von Beate Maxian

Bildrechte Heyne


Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: E-Book 8,99 €, TB 10,99 €
Erschienen: November 2017


Wien. Marianne Altmann, einst ein gefeierter Filmstar, ist schockiert, als sie von Plänen ihrer Tochter Vera erfährt. Diese möchte einen Film über ihre Familie drehen. Marianne fürchtet, dass nun auch die Abgründe der Familie ans Tageslicht kommen könnten, und mit ihnen ein lange zurückliegendes Vergehen. Es reicht zurück ins Jahr 1927, als ihre Mutter Käthe in einem geliehenen Kleid am Theater vorsprach. Der Beginn einer beispiellosen Karriere – und einer verhängnisvollen Bekanntschaft mit Hans Bleck, der zum mächtigen Produzenten der Ufa aufsteigen sollte ...