Die Vögel bekommen es schön bei uns. :o)

Heute erwartet euch mal ein kleiner aber feiner Bericht auf meinem Blog. Wir gestalten ja gerade unseren Garten um. Derzeit fangen wir zwar an den verschiedensten Bereichen irgendwie immer mal an, aber man sieht zumindest immer mal etwas voran gehen. Wobei das Wetter mal wieder normal warm sein könnte. Denn ich muss ganz ehrlich gestehen, bei 28 – 33°C kann ich nicht im Garten werkeln ohne umzufallen vor Hitze und bei kalten und nassen 16 – 18°C mag ich nicht arbeiten und frieren. Ich meine, man macht an beiden der Tage etwas doch wirklich voran kommt man dann auch wieder nicht.

Daher hoffe ich darauf, dass sich das bald normalisiert und man mit kurzen Sachen ohne Probleme im Garten werkeln kann. Also Wettergott, du hast es gehört. Los geht’s!!

So, aber jetzt bin ich total abgeschweift, denn eigentlich wollte ich euch nur kurz unsere neue und total süße Errungenschaft zeigen.

Wir haben nämlich beim Einzug in das Haus eine Vogeltränke mit übernommen, welche uns so gar nicht gefällt. Aber da wir den Vögeln in unserem Garten auch Wasser bieten wollten haben wir sie täglich mit Wasser aufgefüllt, damit sie sich darin Baden oder davon trinken konnten. Doch wenn ich ehrlich bin, hat sie mir noch nie wirklich gefallen. Sie ist so trist und naja, mir gefällt sie einfach nicht. Basta!

Aus diesem Grund habe ich nach einer neuen Vogeltränke gesucht und eine sehr, sehr schöne gefunden welche allerdings auch eine am Boden liegende ist. Dabei habe ich mir doch in den Kopf gesetzt im Eingangsbereich im vorderen Garten eine hohe Tränke zu holen, worin sich keine doofen Schnecken, Würmer oder ähnliches verlaufen können.

Naja, aber nach der werde ich wohl weiterhin suchen müssen, denn da habe ich leider noch nicht die passende gefunden.

Aber, diese kleine süße Tränke hat mir so gut gefallen, dass ich sie kaufen musste und wir nach Ankunft bei uns auch sofort eine perfekte Stelle für gefunden haben.

Vogeltränke „Vogelpärchen“



Gekostet hat uns das gute Stück 19,90 €, aber ich war einfach sofort verliebt und musste es einfach haben!!! Und dann ist das so, egal was es kostet. :D

Super schön finde ich, dass die Tränke nicht farblos sondern bunt gehalten wurde. Sie fügt sich perfekt in den Garten ein, wie als ob die da einfach hin gehört und das finde ich total toll. Auch die Farben sind super scharf und genau so wie es auch im Bild bei EBAY ausgesehen hat. Dazu wurde sie auch sehr schnell verschickt, sicher verpackt und hat meines Erachtens eine tolle Verarbeitung.

Natürlich ist sie für große Vögel nicht so wirklich gut geeignet, aber für die Kleinen auf alle Fälle. Alle können sie draus trinken, nur das Baden wird halt doch etwas schwieriger. ^^°

Unsere neue Vogeltränke ist aus Kunststein und ist natürlich für den Außenbereich geeignet. Die Größe von 31 x 15 x 15 cm ist jetzt nicht unheimlich groß, aber sie fügt sich meines Erachtens perfekt in die Nutzgartenecke ein, besonders weil es sonst so kahl an der Stelle aussah. Also mir gefällt es unheimlich gut!

Bisher habe ich noch keine Vögel trinken sehen, aber ich sitze jetzt auch nicht 24 Stunden am Tag davor. Ich freue mich einfach nur, dass ich den Vögeln etwas gutes tun kann und sie vielleicht genauso wie wir ein bisschen Freude an der coolen Tränke haben.

Wir sind auf alle Fälle total begeistert und werden immer mal schauen, ob sich nicht doch ein Vögelchen niederlässt. ;o)

Liebe Grüße,

eure Ruby

Rezension: Herzensglut - Stern der Macht von Elvira Zeißler

Bezüglich dieser Geschichte habe ich oft gehört, dass man es mit der Edelstein-Trilogie vergleicht wird und ich muss zugeben, dass ein gewisser Touch durchaus vorhanden ist. Ich wurde zwar nicht ganz so extrem mitgerissen, doch dies kann sich durchaus mit dem nächsten Band ändern.

Im Großen und Ganzen würde ich aber durchaus sagen, dass Lesebegeisterte der Edelstein-Trilogie auf alle Fälle mal reinlesen sollten.

Herzensglut - Stern der Macht von Elvira Zeißler

Bildrechte Elvira Zeißler


Daten & Fakten:

Print: 225 Seiten
Verlag: BookRix
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: Ebook 2,99 €, Print 8,90 €
Erschienen: Juni 2015

Der Inhalt:

Fünf geheimnisvolle Amulette, zwei uralte Geheimbünde und eine junge Liebe ...

Als die 17-jährige Erin Zeugin eines Autounfalls wird und ihr eine sterbende Frau ein silbernes Amulett in die Hand drückt, ahnt sie nicht, dass damit das Abenteuer ihres Lebens beginnt. Sie wurde auserwählt, die Trägerin eines der fünf Amulette der Macht zu sein, und gerät damit mitten in den Jahrtausende alten Kampf zweier Geheimbünde.
Plötzlich taucht der attraktive Daniel in ihrem Leben auf und scheint sie beschützen zu wollen. Und obwohl sie weiß, dass sie ihm eigentlich nicht trauen darf, kann Erin sich seinem Charme nicht entziehen...

Die Autorin:

Elvira Zeißler (Jahrgang 1980) hat nach dem Abitur BWL an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Copenhagen Business School studiert. Derzeit wohnt sie mit ihrer Familie im malerischen Bergischen Land und schreibt vor allem Fantasy und Mystery Romance Bücher, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistern. Lassen Sie sich verzaubern von fantastischen Geschichten voll Abenteuer, Spannung, Gefühl und Magie.

Das Cover:

Mit diesem Cover wurde ein guter Zusammenhang mit der Geschichte geschlossen. Auch so gefällt es mir sehr gut, denn es fällt auf und ist schön gestaltet.

Mein Fazit:

Zu Beginn der Geschichte erhält man einen kurzen Einblick in die Vergangenheit der Amulette und in die Zerrissenheit. Doch schon kurz danach fällt man ins Hier und Heute und erlebt den ersten Schrecken gemeinsam mit der Hauptprotagonistin Erin.

Die Schreibweise von Elvira Zeißler ist ganz angenehm, flüssig und bildhaft. Ich konnte mir die Protagonisten und auch die Umgebung recht gut vorstellen und konnte so natürlich auch viel besser mit einsteigen. Dennoch bin ich nicht immer 100%ig dabei gewesen und wurde ab und an bei der Geschichte verloren.

Erzählt wird die Geschichte überwiegend aus Erins Sicht, wobei man ab und an auch mal in Daniels Gefühlsleben hineinschauen darf was durchaus Vorteile bringt. ;o)

Die Hauptprotagonistin Erin ist ein taffer, selbstsicherer und offener Charakter der sich durchs Leben kämpft. Dennoch hat sie auch ihre sensible und ängstliche Seite. Man merkt im Laufe der Geschichte, wie sich Erin weiterentwickelt und wie sie lernt ihr Leben selber in die Hand zu nehmen. Sie stellt sich Gefahren, wenn auch die Angst immer mit dabei ist. Sie ist ein sehr schön geformter Charakter, der mich von Beginn an interessiert hat.

Daniel ist ein starker, von sich überzeugter und dennoch liebenswerter Charakter.
Sein Charakter ist sehr angenehm, wenn ich auch zu Beginn nicht recht wusste wo ich ihn hinstecken soll. Er war mal sehr taff und überzeugend, dann gab es aber auch Momente wo er zurückgezogen, traurig und ruhig war. Letzten Endes war es aber ein gutes Gemisch, dass durchaus neugierig gemacht hat.

Trotz allem hat mich sein Alter ganz schön abschrecken lassen. Im Buch soll er 22 Jahre sein, doch seine Art und Weise lässt ihn leider oft wie einen jungen Teenager-Jungen wirken was ich manchmal als sehr schade empfand.

Alle weiteren Charaktere sind entweder sehr blass oder nur leicht gestreift worden. Man konnte sich zwar durchaus von dem ein oder anderen einen groben Überblick verschaffen, doch letzten Endes wurden mir die meisten zu wenig eingesetzt.

Die aufkeimende Liebesgeschichte empfand ich zwar nicht als super perfekt aufgebaut, aber dennoch als liebe- und gefühlvoll. Man konnte sich in die beiden gut hineinversetzen und durchaus mitfühlen egal ob es nun mal bergauf oder bergab ging.

Die Geschichte selber war im Gesamten sehr angenehm und gut aufgebaut. Es gab zwar durchaus Passagen, die mir etwas zu flach oder auch aufgesetzt waren doch konnte ich damit noch gut leben. Sie kamen nicht allzu oft vor und wurden von den restlichen Kapiteln gut eingerahmt sodass es auch gar nicht so aufgefallen ist.

Das Ende des ersten Bandes empfand ich als sehr aufschlussreich, aber gleichzeitig auch als zu schnell. Diesen Showdown hätte ich mir irgendwie anders vorgestellt, denn er kam so schnell und mehr als unerwartet. Irgendwie schön, dass ich damit nicht gerechnet habe aber gleichzeitig auch irgendwie irritierend.

Mein Gesamtfazit:

Ein schöner Auftakt einer Trilogie-Reihe die durchaus begeistern kann. Die Idee hinter der Geschichte ist mitreisend, ausfüllend und bisher gut umgesetzt worden. Man erhält neben einer süßen Liebesgeschichte, etwas Action, viele Geheimnisse und eine neugierig machende Prophezeiung.

Meine Punktevergabe:


Liebe Grüße,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von Elvira Zeißler

Schnurlos Telefon by FRITZ


Heutzutage kommen wir alle nicht mehr drumherum, denn das böse und gleichzeitig tolle Internet ist einfach ein fester Bestandteil in unserer Gesellschaft geworden. Ganz egal wo man hingeht, man sieht die Menschen mit ihren Handys herumlaufen und dadrauf alles mögliche machen.

Ich gebe ja zu, da bin ich zum Glück noch völlig raus. Ich benutze zwar auch schon Internet auf dem Handy, allerdings nur über WLAN. Alles andere wäre mir zu viel, denn ich möchte auch mal ganz ohne Netz in der Gegend herumlaufen, ohne das jeder meinen Standort über irgendwelche Funktionen herausfinden kann. Das ist irgendwie schon gruselig, aber auf der anderen Seite in bestimmten Situationen auch schon wieder hilfreich. Das Internet ist meines Erachtens wirklich eine Gradwanderung, denn es kann so viel gutes aber auch schlechtes bewirken. -.-

Aber gut, darüber wollte ich heute gar nicht mit euch reden, denn da hat doch wieder jeder seine ganz eigene Meinung. Heute und an einem weiteren TAg möchte ich euch zwei Produkte aus dem Hause FRITZ vorstellen.

Einmal die FRITZ!Box 7490, womit man ruckelfreies und eine weitreichende Internetverbindung erhalten soll und dann noch das FRITZ!Fon C4, mit welchem man nicht nur Telefonieren kann. :o)

Aber alles nach und nach. Ich denke wir sollten mit dem Telefon anfangen.



Der Preis & Lieferumfang:

Mitgeliefert wird bei diesem Telefon natürlich das FRITZ!FON C4, ein Akkupack, eine Ladestation, ein Netzteil (230C) und ein Handbuch.

Preislich liegt es derzeit bei 59,00 €!

Die Funktionen:

- schnurlos telefonieren über Internet oder Festnetz
- Telefonbuch + 5 Anrufbeantworter
- beleuchtete Tastatur + brillantes Farbdisplay (180 ppi)
- Funkabschaltung bei Bereitschaft
- Emails, RSS-Feeds, Webradio und Podcast empfangen

Das Design:

Zu erst einmal muss ich sagen, dass das Telefon wirklich sauber und sicher verpackt ist. Selbst beim Onlinebestellen kann hier im Versand nichts passieren. Die Umverpackung ist aus dickem Karton, sodass innerhalb nichts passieren kann, selbst wenn man an einen Händler kommt der den Außenkarton nicht ordentlich auspolstert.

Das Telefon selber ist in weiß gehalten, liegt schlank in der Hand und ist auch keineswegs klobrig. Es sieht edel aus, nimmt nicht viel Platz ein und ist meinem Empfinden nach wirklich sehr gut verarbeitet. Ich konnte keine Makel am Telefon oder an der Ladestation erkennen.

Insgesamt auf alle Fälle ein stimmiges Bild!

Die Installation:

Das Installieren des Telefons ist super einfach, wie eigentlich bei jedem anderem auch. Zu Beginn den Akku ins Telefon einlegen, die DECT-Taste auf der Hauptstation (in unserem Fall der FRITZ!Box 7490) gedrückt halten und schon meldet sich das Telefon selber und ohne Probleme an.

Das Display:

Hier hat man verschiedene Möglichkeiten der Ansicht. Entweder man lässt sich ein Display mit allen Funktionen anzeigen, auf welchem man sofort erkennen kann wie viele Anrufe in Abwesenheit stattgefunden haben, wie viele Nachrichten auf dem AB sind und so weiter.

Sehr schön finde ich, dass man den Bildschirm des Telefons ändern kann und so die Möglichkeit hat über das Internet beispielsweise ein eigenes Bild der Hausbewohner zu hinterlegen. Oder eine schöne Blume, Berge oder was einen gerade so anspricht. :)

Das Telefon:


Das Telefonieren:

Nun ich denke jeder weiß wie man telefoniert. Die Nummer eingeben, die Gesprächs-Taste drücken und warten bis nach dem Freizeichen jemand an die Leitung heran geht. Sollte das passieren, bitte den Mund öffnen und Wörter hinein sprechen. Im besten Fall kommen sogar Antworten zurück. ;o)

Sollte jemand anrufen hat man sogar drei Möglichkeiten zu agieren. Entweder man drückt auf die grüne Gesprächstaste, die Freisprecher-Taste zum lauten Hören oder aber den Strich unterhalb des Displays rechts um ebenfalls das Gespräch anzunehmen.

Na da wird einem doch etwas zusagen oder nicht. ;o)

Selbstverständlich kann man auch die Direktannahme aktivieren, wobei ich die nicht mag. Dann nimmt man den Hörer von der Station und sofort ist derjenige dran. So schnell bin ich gar nicht mit dem Hörer am Ohr bzw. vielleicht wollte ich ja gar nicht mit dem reden. :P

Man könnte es aber einfach im Menüpunkt Telefonie einstellen.

Lautstärke:

Nun diese kann man natürlich je nach Bedarf hoch oder runter schalten. Wenn man mal so gar keine Lust hat, dann besteht auch die Möglichkeit den Klingelton auszuschalten. Allerdings bin ich davon abgekommen, denn wenn man es vergisst merkt man gar nicht mehr das wer angerufen hat. ^^°

Die Klangfarbe ist sehr gut. Sowohl das Klingen bei einem Anruf oder aber beim direktem Telefonieren. Man versteht alles klar und ohne Kratzer. So kann man sich angenehm unterhalten.

Tasten Sperre:

Gibt es jetzt glaube ich schon bei allen Telefonen, aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich davon nicht allzu viel halte. Das Telefon benutzen doch nur wir und später mal die Kinder, also warum sollte ich mir das ganze da schwerer machen. ^^°

Ne ne, das brauchen wir nicht. Aber es wäre vorhanden. :)

Die Suchfunktion:

Die hat es mir angetan, denn das konnte unser altes nicht. Sollte man das Telefon mal wieder sonst wo mit hingenommen haben, dann hat man jetzt die Möglichkeit es zu finden. Einfach auf der Basisstation die DECT- oder Suchtaste drücken und schon klingelt es irgendwo. *g*

Um es zu beenden nach Findung einfach nochmals drücken oder eine beliebige Taste auf dem Telefon. ;o)

Head-Set Funktion:

Man hätte die Möglichkeit ein Head-Set an das Telefon anzuschließen um somit zu telefonieren. Für uns nicht interessant, aber vielleicht für andere. Beachten muss man jedoch, dass das Headset bestimmte Eigenschaften benötigt.

Rufnummer zuweisen:

Sehr schön finde ich die Möglichkeit, dass man dem Telefongesprächen verschiedene Rufnummern zuweisen kann. Meistens erhält man heutzutage ja 1 – 3 Rufnummern, sofern man mehrere Telefone hat oder aber für verschiedene Bereiche im Leben verschiedene Nummern braucht. So kann man bei diesem Telefon sehr einfach und schnell die Nummern sortieren und einstellen, um später schneller handeln zu können. .)

Telefonbuch:

Hier ist von Beginn an ein Telefonbuch hinterlegt, welches man sofort mit Daten füllen kann. Möchte man allerdings, dass verschiedene Personen auch in anderen Kategorien eingeordnet werden sollen, hat man hier die Möglichkeit über die FritzBox weitere Telefonbücher im Telefon anzulegen.

Man kann übrigens 6 verschiedene Telefonbücher speichern, sowie 6 Online-Telefonbücher im Internet aktivieren. Also da sollte keiner mehr zu kurz kommen. So kann jeder seine eigenen Nummern verwalten, sofern man das möchte. ;o)

Interne Gespräche:

Hat man ein größeres Haus über mehrere Stockwerke ist diese Funktion natürlich ganz schön. Bei mehreren Telefonen im Haus, kann man von einem auf das andere anrufen und die Herrschaften theoretisch zum Essen oder ähnliches herbeizitieren.

Kann eine ganz hilfreiche Sache sein. ;o)

Anrufbeantworter:

Auch dieser kann einfach und schnell eingeschaltet werden. Bei mehreren Telefonen besteht sogar die Möglichkeit den Anrufbeantworter für jeden ganz individuell zu besprechen.

Das Abhören der Nachrichten ist relativ einfach und wie bei jedem anderen Telefon auch. Interessant finde ich die Funktion „Laut mithören“, denn so kann man das Gespräch gleich mithören. Wobei ich dann auch hätte dran gehen können oder nicht?! o.Ô

Anrufe markeln:

Eine interessante Funktion, welche ich bisher noch nie an einem Telefon hatte und ich bin mir auch nicht sicher das ich sie brauche. Aber es kommt vielleicht doch irgendwann mal der Tag und da ist das vielleicht hilfreich. :D

Bei diesem Punkt hat man nämlich die Möglichkeit zwischen zwei Gesprächen hin und her zu springen. So kann man sozusagen mit zwei Freundinnen telefonieren und so schnell und einfach den passenden Termin finden. Interessante Idee. :D

Wobei ich dann eine Dreierkonferenz wohl eher einsetzen würde, dann hört sich wenigstens jeder.

Babyfon:

Das finde ich mal eine wirklich nützliche Funktion für Eltern. Man kann das Telefon so einstellen, dass es bei einem bestimmten Geräuschpegel die hinterlegte Nummer anruft, sodass man sofort weiß das Baby ist unruhig oder wach. Eine tolle Sache.

Weitere Funktionen:

Natürlich hat das Telefon noch wesentlich mehr Funktionen, darunter die Rufumleitung, der Weckruf und die Möglichkeit des Lesens von E-Mails. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich diese Funktion für uns persönlich unwichtig finde. Mir ist das Display dafür einfach zu klein und der Laptop ist schnell hochgefahren, sollte ich etwas lesen wollen.

Dennoch ist es gut zu wissen, dass man im Telefon bis zu 10 E-Mail Adressen hinterlegen und verwenden kann.

Auch können RSS-Nachrichten und Podcasts, sowie Internetradio gelesen und gehört werden. Dies finde ich übrigens auch eine sehr schöne Idee, gerade wenn mal alles andere wieder nicht geht. :)

Das Handbuch:

Im Handbuch findet man alle wichtigen Details und wird in einfacher und leicht verständlicher Sprache durch das Telefon geführt. Man erfährt alles wissenswerte und kann sich somit nochmal leichter zurecht finden. Wobei ich sagen muss, dass der Aufbau im Gesamten sehr einfach ist und man so auch relativ leicht ohne Anleitung sich zurechtkommt. :)

Mein Gesamtfazit:

Optisch muss ich sagen, dass mir das FRITZ!Fon C4 unglaublich gut gefällt. Es ist schön leicht, mit seiner weißen Farbe dezent und macht auch mitsamt seiner Ladestation einen sehr schönen Eindruck.

Die Qualität ist nach unserem Ermessen sehr gut und sauber gehalten, dazu kann man es mit einem feuchten Lappen schnell einmal abwischen.

Die Funktionen sind vielfältig, für verschiedene Bereich im privaten oder geschäftlichen Leben nutzbar und leicht umzusetzen. Hier wurde tatsächlich an alles gedacht, ganz egal ob es nun das wichtige Telefonbuch, der hilfreiche Anrufbeantworter, die nützliche Babyfon-Funktion oder aber das Einsetzen von E-Mail geboten wird.

Jeder kann sich das Telefon ganz nach eigenem Ermessen und Gebrauch einstellen und hat somit ein individuell auf sich geschnittenes Gerät. Sehr schön und in der heutigen Zeit auch unglaublich wichtig finde ich ja das Schnurrlostelefon. Es ist so angenehm, kein Telefonkabel mehr zu benötigen und so das Telefon überall hinstellen zu können. Ein kleiner Klick auf der Hauptstation und schon ist das Telefon angeschlossen. Wirklich beeindruckend.

Wir benutzen dieses Telefon nun schon seit einigen Wochen und sind wirklich super zufrieden. Der Klang beim Lautsprecher ist nicht verzehrt und angenehm und es liegt gut in der Hand.

Mit diesem Gerät telefonieren wir sehr gerne und werden so schnell auch nicht mehr hergeben. ;o)

Was habt ihr für ein Telefon?

Liebe Grüße,

eure Ruby

Rezension: Gefährliche Hingabe von Stephanie Madea

Ich liebe ja die Bücher von Stephanie Madea. Sie entführen mich immer wieder mitten in die Geschichte, halten mich bis zum Ende fest und begeistern mich mit der Schreibweise, den Charakteren und natürlich mit der Umsetzung. Nun gibt es ein neues Buch, welches ich natürlich sofort lesen musste!

Gefährliche Hingabe von Stephanie Madea

Bildrechte bookshouse

Daten & Fakten:

Print: 199 Seiten
Verlag: bookshouse
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / ??
Kostenpunkt: Ebook 2,99 €, TB 10,99 €
Erschienen: Juli 2015

Der Inhalt:

Sonne, Strand und Meer. Cocktails in lauen, australischen Nächten. Lea und Ellie haben lange für ihren Traumurlaub gespart. Als Lea jedoch am letzten Morgen nach dem schlimmsten Absturz ihres Lebens in den Armen eines Mannes zu sich kommt, beginnt eine erschreckende Realität, Formen anzunehmen. Ellie liegt schwer verletzt und bewusstlos im Schatten einer dschungelartigen, unbewohnten Insel. Leas einziger Halt ist der undurchsichtige Jay, der sich aufopfernd um sie kümmert, aber ganz sicher etwas Bedrohliches vor ihr verbirgt. Dennoch ist es Lea unmöglich, sich seiner anziehenden Dominanz zu entziehen. Wer ist der attraktive Kerl mit dem Wahnsinnskörper? Als sich Jay als Krimineller auf dem Weg zu seinem Prozess herausstellt, kann und will Lea das nicht glauben. Sie hat keinen Grund, an seiner Unschuld zu zweifeln, bis er sie küsst und verlässt … 

Der Autor:

Stephanie Madea erblickte 1977 in Norddeutschland das Licht der Welt.
Nach drei staatlichen Abschlüssen, mehrjähriger und vielfältiger Berufstätigkeit im In- und Ausland startete sie im kreativen Bereich ihre Selbstständigkeit und erfüllte sich damit ihren lang gehegten Traum.
Neben ihrem Hauptberuf arbeitet sie als freie Schriftstellerin und lebt mit ihrem Siberian Husky, ihrem Pointer und ihren vier Katzen in einem kleinen Dorf in den Bergen Zyperns.
Stephanie Madea schreibt mit Herzblut Paranormal Romance, Contemporary Romance und Romantic Thrill-Romane.

Das Cover:

Ein sehr sinnliches, vielversprechendes und gleichzeitig auch düsteres Bild. Mich persönlich hat es total begeistert und irgendwie auch in den Bann gezogen. Ich finde hier wurde eine sehr gute Wahl getroffen!!

Mein Fazit:

Meine Vorfreude auf dieses Buch war wieder einmal sehr hoch, denn ich wurde bisher noch von keinem ihrer Bücher enttäuscht. Immer konnten diese mich überzeugen, sodass ich natürlich auch hier vieles erwartet habe.

Die Schreibweise ist wieder sehr flüssig und mitreisend. Ich konnte mir die Charaktere und Umgebungen sehr gut vorstellen und war wieder mitten in der Geschichte drinnen, habe alles hautnah miterlebt.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir dieses Mal nicht ganz so gut geglückt, wie ich es sonst von den Büchern gewohnt bin. Die Zeit auf der Insel war gut beschrieben, verständlich und konnte mich trotz allem nicht zu 100% überzeugen und mitziehen. Dies änderte sich jedoch kurz nach der „Rettung“. Ich kann nicht sagen, was ab da anders war, doch wurde ich auf einmal wieder gefesselt und an der Leine durchgeführt ob ich wollte oder nicht. :D

Lea ist ein Charakter, welcher schwer zu bestimmen ist. Sie ist freundlich, hilfsbereit und relativ offen und doch gleichzeitig auch misstrauisch, zurückhaltend und etwas verängstigt. Man lernt sie über die Geschichte etwas besser kennen und versteht warum sie gewisse Dinge belasten und verunsichern. Dennoch ist sie ein schön geformter Charakter, denn sie wächst und entwickelt sich weiter. Sie kämpft schlussendlich dafür ihr Leben mit der Person zu führen, die sie nun mal für sich ausgesucht hat. Eine starke Eigenschaft. :)

Ellie, Leas allerbeste Freundin ist eine Granate. Sie ist eher der offene und positive Mensch, welcher Lea gerne mal in den Hintern tritt wenn da die Angsthormone übersteigen. Ein schöner Charakter, welcher jedoch nur eine untergeordnete Rolle spielt. Hoffentlich taucht sie in den Folgebändern mal als Hauptcharakter auf. *g*

Jay ist ein interessanter, zuvorkommender, liebevoller aber auch geheimnisvoller Kandidat. Man erfährt zu Beginn erst relativ wenig von ihm und versucht lange sein Geheimnis um seine Vergangenheit und einigen unschönen Anschuldigen zu lüften. Dennoch konnte er mich als Person überzeugen und hat sein eigenes Bild bekommen, in welchem er nach und nach Form angenommen hat.

Die Geschichte hat für mich erstmal ruhiger begonnen und wurde nach der „Rettung“ immer turbulenter und gefährlicher. Ich war sehr überrascht, wie sich das ganze entwickelt hat. In diese Richtung wäre ich irgendwie gedanklich nie gegangen, wenn es auch die verwirrendste und gleichzeitig beste Möglichkeit war. Hier ging es nun um einiges rasanter zur Sache und so bin ich gerade die Seiten durchgerutscht, da ich neugierig wurde wie es weitergeht. :o)

Auch die erotischen Szenen im Buch sind hervorragen geschrieben, denn man fühlt sich wohl und kann sie genießen. Sie sind nicht übertrieben viel eingebaut worden, sodass es in einem guten Kontrast zum turbulenten steht. Ich empfand sie als eine angenehme Abwechslung in der Geschichte.

Das Ende konnte ich teilweise vorhersehen, dies hat mich aber überhaupt nicht gestört. Hier wurde der Weg bis dorthin schön ausgebaut und hat mich immer mal wieder mit einer neuen Wendung überrascht.

Mein Gesamtfazit:

Im Vergleich mit den anderen Büchern von Stephanie muss ich sagen, dass dieses nicht ganz an diese herankommt. Es ist ein schöner, gefühlvoller und rasanter Liebesroman der einem ein paar sehr schöne Lesestunden beschert. Dennoch fehlt dieser bleibende Funke, welcher mich bei den anderen Büchern immer wieder eingeholt hatte, der mich stets angetrieben hat.

Trotz allem finde ich, dass ihr dieser Liebesroman sehr gut gelungen ist und konnte mich auf alle Fälle in einen emotionalen und gefährlichen Kampf um die Liebe hineinziehen. :)

Meine Bewertung:



 Liebe Grüße,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von Stephanie Madea

Deko hier und da...

Dekoration ist zu jeder Jahreszeit etwas besonderes, denn so hat man die Möglichkeit die Wohnung oder auch den Garten etwas umzugestalten, aufzuwerten bzw. herausstechen zu lassen.

Doch wo kauft man seine Dekorationsartikel? Ich bin ja sowohl eine Laden-, als auch eine Internetkäuferin. Wenn mir etwas gefällt, dann wird natürlich auch das jeweilige Dekorationsstück mitgenommen. ;o)

Heute möchte ich euch gerne einen Onlineshop namens Dekofabik vorstellen, dessen Dekorationsprodukte schon auf den Bildern total überzeugen können.

Wer ist Dekofabrik:

Stöbern Sie in tausenden von Dekoartikeln und Wohnaccessoires passend zu verschiedensten Themen wie z.B. Weihnachtsdeko, Ostern-Dekoration und Gartenfiguren. DEKOFABRIK bietet auch eine riesen Auswahl an Dekofiguren und Skulpturen. Ebenfalls im Programm haben wir Geschenke aller Art und zu verschiedensten Anlässen. 

Quelle: Dekofabrik

Der Onlineshop:

Schon die Startseite des Onlineshops hat mich persönlich sofort angesprochen. Sie ist schlicht gestaltet, aber dennoch sehr auffallend und edel. Ich habe mich sofort wohlgefühlt und mich in die verschiedenen Artikel verliebt. :)

In einer kleinen Slightshow auf der Startseite bekommt man einen schönen Überblick über verschiedene Artikel für die Wohnung als auch für den Garten. Hier kann man sich tatsächlich für das ganze Grundstück eindecken und viele tolle Produkte finden und zum Einsatz bringen.

In einer schönen Kategorisierung im oberen Bereich der Seite kann man sich schnell und einfach zurecht finden.

- Startseite
- Schöner Wohnen
- Lifestyle & Fashion
- Geschenke
- Outdoor
- Neuheiten
- Grossmengen
- Sale %

Alle Oberkategorien wurden nochmals unterteilt, sodass man schnell zu den passenden Produkten finden kann.

Gerade der Outdoor-Bereich hat uns persönlich ja sehr neugierig gemacht und ich bin auf viele tolle Produkte gestoßen. Sehr schön ist, dass man bei den Produkten ein aussagekräftiges Bild, sowie eine ausführliche Beschreibung erhält und sich so ohne Probleme dafür oder dagegen entscheiden kann.

Natürlich wird auch der Preis, sowie die Lieferzeit angezeigt.

Versandkosten:

Beim Kauf fallen Versandkosten in Höhe von 3,90 € an. Ab einem Warenwert von 30,00 € wird die Ware versandkostenfrei versandt.

Zahlungsvarianten:

- PayPal
- Vorkasse
- Nachnahme
- Barzahlung

Ich persönlich mag die verschiedenen Produkte im Shop sehr gerne. Es ist für jeden etwas dabei, egal ob man nun viel Farbe verwenden oder es so ruhig wie möglich halten möchte. Die Preise der Produkte sind meines Erachtens relativ normal gehalten.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass in diesem Shop jeder etwas passendes für sich finde sollte.

Freundlicherweise habe ich vom Shop zwei Produkte zum Testen erhalten. Ich gebe zu, dass ich mir beide wohl nicht ausgesucht hätte, aber ich kann sie dennoch beide einsetzen. ;o)

Spardose Schuh


Nun insgesamt sieht der Schuh nicht schlecht aus, aber die untere Öffnung aus welcher später mal das Geld herauskommt ist ziemlich lose und einfach. Sobald der Schuh nach oben genommen wird macht es Geräusche. Natürlich hebt man die Spardose nicht allzu oft an, dennoch muss ich sagen das es mich persönlich etwas stört.

Die Verarbeitung des Schuhs ist ganz in Ordnung, wenn sie auch ihre Fehler und Ungereimtheiten hat. Ich bin nicht vollkommen überzeugt und würde wohl meinen, dass ich sie mir so nicht gekauft hätte. Dennoch ist sie nützlich, denn jetzt kann ich auch mal ein bisschen Geld nebenbei sparen. ;o)

Bilderrahmen der besonderen Art


Ein wirklich schicker Holzrahmen inkl. Verglasung davor. Ich finde diese neue Art von Rahmen sehr schön, denn es ist super einfach neue Bilder einzulegen oder auszutauschen.

Das Holz hat eine braun-rötliche Farbe und sieht sehr edel aus und das Bild darin bekommt einen glamourösen Touch. Mir gefällt es unheimlich gut und ich freue mich über diesen schicken Bilderrahmen. Er ist mal etwas ganz anderes und fällt auf.

Auch die Verarbeitung ist sauber und stabil, sodass ich mir sicher bin dass wir noch lange Freude daran haben werden.

Wir wurden jetzt tatsächlich schon von zwei Freunden beim Besuch darauf angesprochen, da er im Gesamten sehr stylisch und mal etwas anderes ist. :)

Mein Gesamtfazit:

Im Shop werden einige tolle Produkte aufgezeigt, die bestimmt einige Häuser und Gärten nochmal aufwerten können. Wir werden auf alle Fälle wieder vorbeischauen und den ein oder anderen Dekoartikel einkaufen.

Ich finde es lohnt sich auf alle Fälle mal vorbeizuschauen, denn die Auswahl ist riesig, die Produkte selber haben je nach Produkt gute Qualität und erhält man für einen akzeptablen Preis.

Auch die Internetseite ist sehr schön gestaltet und lädt zum Shoppen ein.

Wie sieht das bei euch aus? Wo kauft ihr eure Dekoartikel?

Liebe Grüße,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von Dekofabrik

LISTERINE Advanced White – Multi-Effekt-Mundspülung


Heute möchte ich euch eine Mundspülung vorstellen, welche meines Erachtens nicht für jeden so gut geeignet ist. Gerade empfindliche Leute, die Schärfe nicht so mögen sei gesagt sie sollten vorsichtig sein ;)




Das Versprechen:


LISTERINE® Advanced White ist unsere neue Mundspülung mit Multi-Effekt Formel, die Zähne mehr aufhellt, als Zähneputzen allein, und die Zähne reinigt und stärkt. Für weißere Zähne in nur zwei Wochen.

LISTERINE® Advanced White – Sehen Sie, wie es funktioniert.

Inhaltsstoffe:


Inhalt & Preis:

Es sind 500 ml enthalten und kosten im Einkauf um die 4,99 €.

Die-Multi-Effekt-Formel:

- kraftvolle ätherische Öle reduzieren Plaque-Bakterien und reinigen so die Zahnoberfläche
- die nicht-abrasive Whitening Technologie löst Verfärbungen am Zahn
- ein Schutzschild hilft neuen Verfärbungen vorzubeugen
- Flourid remineralisiert und stärkt die Zähne

Mein Fazit:

Ich muss ja zugeben, dass ich Mundspülungen eigentlich nur sehr unregelmäßig benutze dabei ist es für die Zähne etwas gutes. Der Atem bleibt länger frisch, die Zähne werden nochmal schön gereinigt und verschiedene Keime können bekämpft werden. Dennoch bin ich in dieser Sache echt eine Faule Hippel. *seufz* Doch dies möchte ich nun ändern.

Aus diesem Grund kam mir die neue von LISTERINE genau richtig und ich war froh sie testen zu dürfen.

Die Mundspülung kommt in einem ansprechenden Gewand daher. Die weiße Flasche, der schwarze Deckel und die Beschreibung in einem angenehmen silber-blauen Farbe htat mich vom optischen her schon mal positiv stimmen können. ;o)

Die Öffnung des Deckels ist mit einer kleinen Kindersicherung versehen, damit man diese auch draußen stehen lassen kann. Man bekommt den Deckel nur auf, wenn man auf die richtigen Punkte drückt. Perfekt, denn für so kleine Münder ist diese Spülung definitiv nicht geeignet.

Die Größe der Flasche ist angenehm und kann ohne Probleme zum Einsatz gebracht werden. Auch das Befüllen des Deckels funktioniert einfach und schnell, sodass es hier überhaupt keine Probleme geben sollte.

Die Mundspülung selber ist eher farblos gehalten, was irgendwie angenehmer ist als wenn sie irgendeine Farbe hätte. Schon beim Schnuppern an der Öffnung nimmt man einen leckeren Minz- und Eukalyptus-Duft wahr, welcher mich persönlich durchaus eingeladen hat.

So kommen wir zum Einsatz der Mundspülung. Eigentlich sollte man zwei Teelöffel (das entspricht ca. 10 ml) zum Spülen in den Mund tun. Ich gebe zu, dass mir das etwas mühsam ist jedes mal einen Teelöffel einzusetzen. Daher wird das frei Schnauze in den Deckel gegeben und danach in den Mund.

So und hier wurde ich total überfordert beim ersten Mal, denn für mich ist die Spülung schon ordentlich scharf. Je nach Tagesempfindlichkeit ist es sogar teilweise zu stark, dass ich schon die Sekunden schneller zähle und an manchen komme ich ganz gut zurecht. Dennoch würde ich sagen, dass diese Spülung für sensibelchen nicht unbedingt etwas ist. Die Minze ist schon extrem vorhanden und räumt definitiv im Mund auf. :D

Dennoch muss ich sagen, gewöhnt sich der Mund nach einigen Tagen daran. Wenn ich die Spülung nun frühs und abends nehme kommt es nur noch selten vor dass ich es als zu stark empfinde. Wie sich doch der Körper und die Empfindungen umstellen. ;)

Das Gefühl nach dem Einsatz von der Mundspülung ist ein sehr angenehmes. Ich fühle jedes Mal wieder, wie sauber sich meine Mundhöhle anfühlt und wie erfrischend alles ist. Auch der Atem ist sehr erfrischt und minzig. Das Frischegefühl hält auch einige Zeit an, was ich persönlich super finde.

Nach einer Anwendung von nun 2,5 Wochen muss ich sagen, dass ich durchaus das Gefühl habe das meine Zähne glätter geworden sind. Dazu könnte man durchaus sagen, dass sie etwas gleichmäßiger aussehen. Die Farben haben sich etwas angepasst, zumindest wirkt es so. Natürlich wäre es sinnvoll gewesen, vor Anwendung ein Bild der Zähne zu machen. -.- Wer hat das natürlich wieder vergessen, das Rubylein. *seufz* Aber dafür habe ich nun ein neues gemacht und werde die Mundspülung weiterhin benutzen und dann erneut ein Bild machen, welche ich dann selbstverständlich auch wieder hier online stelle.

Es wäre natürlich praktisch, wenn es eine Farbkarte für Zähne geben würde. Daran würde man dann ganz genau ersehen können ob sich tatsächlich etwas verändert hat. Ich muss echt mal schauen, so etwas gibt es doch bestimmt schon irgendwo oder?!

Ich werde die Spülung auf alle Fälle erstmal weiterhin benutzen und schauen ob ich nicht doch noch strahlend „weißere“ Zähne erhalten werde. Vom Schärfegrad bin ich gerade dabei mich darauf einzustellen, sodass es nicht mehr so schlimm ist und ich diese ohne Vorsicht rangehen kann.

Insgesamt ein tolles Produkt, welches ein angenehmes Mundgefühl für eine lange Zeit bringt und das finde ich bei einer Mundspülung sehr wichtig!

Liebe Grüße,

eure Ruby

@ zur Verfügung gestellt von LISTERINE

Rezension: Remember von Izabelle Jardin


Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches sehr ruhig ist aber dennoch fasziniert. Erhalten habe ich dieses freundlicherweiße von Izabelle Jardin, wofür ich mich herzlich bedanken möchte.

Remember von Izabelle Jardin



Daten & Fakten:

Print: 396 Seiten
Verlag: Amazon Publishing
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: Taschenbuch 9,99 €, Ebook 4,99 €
Erschienen: Juli 2015

Der Inhalt:

»Es gar keinen Tag in meinem Leben, an dem Glück und Unglück, Himmel und Hölle, Ende und Anfang jemals dichter beieinandergelegen haben!«

Leah hat eine sehr genaue Vorstellung vom richtigen Mann. Sie will etwas Besonderes! Als Connor Breckwohld, der Juniorchef einer großen Hamburger Reederei, in ihren Laden tritt, ist es um sie geschehen. Ein Blick, ein Date, ein erster Kuss. Und eine Erkenntnis: Er steht kurz vor der Hochzeit mit einer anderen. Leah nimmt Reißaus. Und kann ihn nicht vergessen! Gegen alle Widrigkeiten, gegen ein jahrzehntelang wohlgehütetes Familiengeheimnis, das eine Verbindung zwischen den beiden unmöglich erscheinen lässt, geht Leah den Weg, den das Herz ihr weist. Bis zu jenem Tag. Als sich alles ändert. Und über diesen Tag hinaus!

Eingebettet in die schicksalhafte Geschichte zweier Familien, erzählt Izabelle Jardin den Roman einer großen Liebe: sinnlich, romantisch und voller dramatischer Wendungen bis zum Schluss.

Die Autorin:

Die deutsche Autorin Izabelle Jardin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem "idealen Mann", der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt.

Mit dem romantischen SM-Roman "Unter die Haut" gelang ihr ein erster Top30-Titel in den Amazon-Charts.
Der Mix aus Liebesgeschichte und Krimi "Snow Angel" erreichte nur wenige Monate später auf Anhieb Amazons Top20.
Mit "Remember" startete Izabelle Jardin in den Bücher-Herbst 2014 und gelangte mit dem Titel auf Rang 2 der Kindle-Charts. Obwohl "Remember" noch nicht lange auf dem Markt war, konnte er sich im "Deutschen Leserpreis 2014" einen 5. Platz in der Kategorie "Bestes Ebook-only" sichern.

Das Cover:

Die Frau auf dem Bild finde ich einfach nur sehr ansprechend und irgendwie passt sie genau in diese Geschichte hinein. Nachdenklich, ängstlich, hoffnungsvoll und stark. Auch die Wellen im unteren Bereich des Covers zeigen, dass es nicht langweilig hergeht.

Mein Fazit:

Die Schreibweise von Izabelle ist sehr angenehm. Ich konnte mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen und mir die Personen und Gegenden sehr gut vorstellen. Allerdings musste ich auch feststellen, dass es keine „einfache“ Geschichte ist. Ich brauchte meine Ruhe um mich herum, damit ich mich voll darauf einlassen konnte. Es ist keine Lektüre, wenn nebenher der Fernseher oder das Radio läuft. Normalerweise lese ich im gleichen Raum wie der Herr fernseh schaut und komme damit super zu Recht, aber es gibt einfach Bücher da funktioniert das nicht richtig.

Die Hauptprotagonistin Leah habe ich zu Beginn als eine selbstständige, willensstarke, freundliche, überzeugende Frau erlebt die einfach weiß was sie möchte. Gerade zum Buchstart hin war ich von ihr sofort begeistert und habe mich gefreut, dass sie solch ein eigenständiger und belebender Charakter ist. Leider ist mir von diesen für mich sehr starken Charakterzügen im Laufe des Buches einiges verloren gegangen. Es wurden Entscheidungen getroffen, die ich mir bei ihrem Charakter so nicht vorgestellt hätte und auch ihre Lebenseinstellung. Sie war im gesamten Buch ein sehr interessanter Charakter, aber dennoch hat sie leider für mich persönlich etwas an Glanz verloren gegenüber dem Anfang.

Connor ist ein Typ Mann, der neugierig macht und auffällt. Aber dennoch bin ich mir nicht sicher, ob er mich wirklich interessieren würde. Er ist sehr eitel, zuvorkommen, bestimmend und eigenwillig. Alles Charaktereigenschaften, die keinesfalls schlecht sind sofern sie einen bestimmten Grad nicht überschreiten. Bei ihm ist das leider manches mal so, aber dennoch mochte ich ihn größtenteils sehr gerne. Man sieht bei ihm auch die ruhigere, sensiblere und liebenswerte Seite und kann sich so gut vorstellen, dass er sowohl eine gute Stütze als auch ein starker Lebenspartner seien kann.

Die komplette Geschichte wird aus der Sicht von Leah erzählt und ich habe es als sehr angenehm empfunden. Man lernt so viel über ihren Charakter, ihre Leidenschaften und Hoffnungen kennen. Allerdings hätten mich auch ab und an mal die Gedanken von Connor interessiert, einfach um Entscheidungen besser einschätzen zu können. Dennoch konnte ich allem gut folgen und konnte mir ein sehr gutes Bild von der Geschichte machen.

Im Vordergrund steht in dieser Geschichte natürlich die Liebesgeschichte von Leah und Connor. Ich persönlich finde die Liebesgeschichte sehr schön aufgebaut, aber teilweise auch etwas zu heftig bzw. schnelllebig. Es funkt relativ schnell und dieser Funken lässt sich einfach nicht mehr vertreiben. Es mag so etwas wie die Liebe auf den ersten Blick geben, aber irgendwie ist es doch auch in gewisserweise Wunschdenken. Kann man so besessen von jemanden sein, denn man nur einmal gesehen hat?! Ich denke darüber lässt sich streiten. Trotz, dass ich die extreme Anziehungskraft zu Beginn etwas zu schnell empfand, muss ich sagen dass die Liebesgeschichte selber sehr schön aufgebaut wurde. Es ging zwar auch hier recht schnell, aber dies war abzusehen. Die Umsetzung hat aber durchaus mehrere Pluspunkte gebracht, denn es gab einige Hürden zu stemmen. Man hat die Liebesbeziehung der beiden in verschiedenen Stadien gesehen und konnte so die weiche, die harte, die geheimnisvolle, die ängstliche und die freudige Seite der Beziehung kennenlernen.

Im Gesamten finde ich, dass diese Geschichte ein sehr ruhiger, mutiger und bleibender Liebesroman ist welcher sich durchaus ins Gedächtnis setzt. Hier wird einem wieder einmal bewusst aufgezeigt, wie schnell sich etwas ändern kann. Man steckt da nicht drinnen und sollte deshalb immer das Hier und Jetzt genießen.

Ein toller Roman, der mit Persönlichkeit, einer guten Geschichte, interessanten Charakteren und einem sehr schönen Ende wirbt. Gerade für eine ruhige und intensive Lesezeit ist dieser Roman sehr gut geeignet.

Meine Bewertung:



Liebe Grüße,

eure Ruby

Rezension: Frosch meines Herzens von Mara Lang

Heute möchte ich euch ein neues Bittersweet vorstellen, welches mich zum Weinen gebracht hat....doch nicht vor Traurigkeit, sondern vor Freude und Spaß ;o)

Frosch meines Herzens von Mara Lang

Bildrechte bittersweet

Daten & Fakten:

EBook: 83 Seiten
Verlag: bittersweet
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: Ebook 1,49 €
Erschienen: Juli 2015

Der Inhalt:

Anfängerpech – Krötenmagie – Chaosgefühle …

Hannah kauft in einem Trödelladen ein Hexenbuch. Zum Spaß probiert sie einen der Sprüche aus – und verwandelt Dean, den Loser der Klasse, in den süßesten Typen aller Zeiten. Dumm nur, dass das ganz anders geplant war! Vor allem, weil der »neue Dean« sie nicht so kalt lässt, wie gedacht.

Die Autorin:

Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihr Faible für Phantastik, Filme wie "Star Wars" und "Dune" jenes für Science Fiction. Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Phantasie Leben einzuhauchen, absolvierte dann aber das Studium zur Diplompädagogin.
Nach langer Schreibabstinenz fand sie 2008 zu ihrer Leidenschaft zurück und fabriziert seither Kopfkino für ihre Leser. Ihr Debütroman "Masken - Unter magischer Herrschaft" erschien im März 2012 bei Knaur. Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.

Das Cover:

Auch hier wieder perfekt zum Titel gestaltet, wobei es nicht diesen grandiosen Inhalt aufzeigen kann der tatsächlich verborgen ist.

Mein Fazit:

Oh mein Gott, ich weiß einfach so überhaupt nicht wie ich mit dieser Rezi anfangen soll. Ich bin nämlich ehrlich gesagt total durch. Ich habe in dieser kleinen süßen Geschichte so viel gelacht und geweint, wie schon lange in keinem großen Wälzer mehr. Auf diesen paar Seiten ist so viel Witz, Charme und Gefühl drinnen das ich einfach nicht anders konnte als herzhaft zu lachen und mich daran zu erfreuen. *Wenn ihr die Blicke des Herren hättet sehen können, ich glaube der dachte ich schnappe über. :D *

Mara Lang hat eine erfrischende, humorvolle, bildhafte und wirklich schöne Schreibweise die einen gefühlsmäßig sofort in ihren Bann zieht. Ich konnte mir alles schön vorstellen und habe die Worte einfach gefühlt. Wenn Hannah ihre Sprüche und Gedanken losgelassen hat, gab es für mich einfach kein Halten mehr. Es ist einfach alles so jugendlich und frisch geschrieben, dass es mich vom ersten Moment an begeistert hat. :)

Hannah ist ein toller Charakter, der wortgewand, um Sprüche nicht verlegen aber auch gefühlvoll ist. Sie hat mir die gesamte Geschichte über super gefallen und mich mehr als nur ein bisschen unterhalten. Ich habe mir sofort gewünscht, dass sie meine Freundin wäre. Denn ich kann versichern, da wird es niemals langweilig.

Die Geschichte an sich ist einfach, aber dennoch mitreisend, witzig und wunderschön aufgebaut. Es gibt die Teile in denen man sich wirklich kringelt, dann leidet man kurzzeitig auch mit, man ist schockiert und voller Gefühle. Ich bin total begeistert und kann nur jedem empfehlen dieses Bittersweet zu lesen. Hier kann man nichts verkehrt machen, außer man ist jemand der nicht lachen möchte. Dann wäre man hier falsch, denn es geht nicht anders. Man muss schmunzeln und herzhaft lachen, denn es ist einfach zu köstlich wie sich diese Geschichte entwickelt.

Ich bedanke mich vielmals bei Mara für diese einmalige, bezaubernde, witzige und grandiose Kurzgeschichte die mir den Abend mehr als nur versüßt hat!!!

Meine Bewertung: 



Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, dass ich noch andere Werke dieser tollen Autorin lese. Vielleicht erlebe ich dieses tolle Gefühl bald wieder ;)

Liebe Grüße,

eure Ruby

essence #mymessage smile Eau de Toilette


Heute möchte ich euch einen Duft aufzeigen, der die lauen Sommertage und -nächte mit ziemlicher Sicherheit zu etwas tollen werden lässt. Denn schon alleine da durch fühlt man sich befreit und fröhlich. ;o)

essence #mymessage smile Eau de Toilette


Beschreibungen:

keep smiling! keep shining! Dieser sonnige Duft macht glücklich und verbreitet Spaß! Die fruchtig-zitrische Kopfnote schafft mit Maracuja, Ananas, Kokosnuss und Mandarine einen wahren Fruchtcocktail. Blüten der Tiare kombiniert mit Apfel fügen einen spritzig-floralen Akzent hinzu, während Amber, Vanille, Sandelholz und Moschus das Eau de Toilette in der Basisnote einzigartig machen.


Inhaltsstoffe:

INGREDIENTS: ALCOHOL DENAT., AQUA (WATER), PARFUM (FRAGRANCE), BENZOPHENONE-2, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, BENZYL SALICYLATE, CITRAL, CITRONELLOL, GERANIOL, LIMONENE, LINALOOL, CI 15985 (YELLOW 6)

Inhalt & Preis:

30 ml für 4,99 € UVP

Flakon:

Schon der Umkarton hat mich persönlich sofort angesprochen, denn er strahlt Freude und Wärme aus. Das Design von Smiles und süßen Texten auf der Rückseite der Verpackung haben mich sofort begeistert. Hier wurde der Name tatsächlich wirklich sehr gut umgesetzt, denn die Fröhlichkeit wird übertragen.

Auch der Flakon selber strahlt einem mit einem süßem Smile entgegen. Die runde Form macht einen wirklich edlen und gleichzeitig süßen Eindruck, liegt super in der Hand und fällt durchaus unter den anderen Parfumflakons auf. :o)

Die Duftnoten:

Kopfnote
Maracuja, Ananas, Kokosnuss, Mandarine

Herznote
Tiare, Apfel

Basisnote
Amber, Vanille, Sandelholz, Moschus

Mein Duftfazit:

Okay, ein so günstiger Duft und dennoch bin ich mehr als nur ein bisschen begeistert, denn dieser Duft ist so angenehm das ich mir die anderen Sorten bestimmt auch mal leisten werde.

Aber nun erstmal zu diesem Duft. ;o)

Der Duft erinnert mich nach dem Aufsprühen an Sommer, Freude und Sommercamp. :D Er ist unglaublich fruchtig, tropisch und startet sofort mit einer super leckeren Kombination aus Maracuja und Mandarine. Natürlich gibt es noch andere Kopfnoten, aber diese beiden nehme ich am intensivsten wahr.

Wenn ich diesen Duft mit der Beschreibung und dem Flakon zusammenbringe muss ich sagen, dass es unglaublich gut getroffen wurde. Es passt alles super zusammen und ist perfekt für jeden Tag geeignet!

Der Duft hält ca. 3-4 Stunden, aber das ist für mich eigentlich kein Problem. Der Flakon ist nicht teuer und dazu handlich und klein, sodass man ihn einfach in der Handtasche verstauen kann. Also besteht die Möglichkeit den Duft immer wieder nach zu sprühen. ;)

Auch wird der Duft zu keiner Zeit schwer und bereitet mir keine Kopfschmerzen. So kann ich für mich feststellen, dass es ein sehr angenehmer Duft ist den es sich lohnt vor allem im Sommer aufzutragen.

Wer also fruchtige und tropische Düfte liebt, der dürfte mit diesem Smilie-Duft auf alle Fälle ins Schwarze treffen. ;o)

Liebe Grüße,

eure Ruby

Rezension: Das Licht von Aurora von Anna Jarzab


Ich muss sagen, dass mich dieses Buch ja schon alleine wegen seinem Cover unheimlich angesprochen hat. Nachdem ich dann noch die Beschreibung gelesen habe, war ich eigentlich schon total gefangen. Nun gab es die Möglichkeit bei Lovelybooks sich bei einer Leserunde zu bewerben und da konnte ich einfach nicht mehr nein sagen.

Dann hatte ich auch noch tatsächlich Glück und durfte mitlesen, hierfür nochmal vielen lieben Dank. ;o)


Das Licht von Aurora von Anna Jarzab


Daten & Fakten:

Taschenbuch: 447 Seiten
Verlag: LOEWE
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: Ebook 12,99 €, TB 17,95 €
Erschienen: Juni 2015

Der Inhalt:

Ich hatte nicht das Gefühl, als würde er nach Aurora gehören. Ich hatte eher das Gefühl, als würde er zu mir gehören, egal wo ich war. Aber das lag ja nicht in meiner Hand und in seiner auch nicht. Schon immer wollte die 16-jährige Sasha in die Rolle ihrer liebsten Romanheldinnen schlüpfen und Abenteuer in fernen Welten erleben. Nicht ahnend, dass die Geschichten ihres Großvaters über Parallelwelten tatsächlich wahr sind, landet sie plötzlich unfreiwillig in Aurora – einer modernen Monarchie. Neben einem Leben am Hofe erwartet Sasha hier auch die ganz große Liebe. Doch Palastintrigen und Verrat drohen ihre Träume zu zerstören ... Einmal Prinzessin sein! Der erste Roman in Anna Jarzabs spannender Jugendbuch-Reihe entführt Leser in eine Parallelwelt, in der eine Monarchie herrscht. Eine Geschichte voller Fantasy, Romantik, Geheimnisse und Verrat – für alle Fans der Bestseller-Trilogie Selection. „Das Licht von Aurora“ ist der erste Band der Aurora-Reihe.

Der Autor:

Anna Jarzab wuchs in einem Vorort von Chicago und dann in Gegend von San Francisco East Bay auf. Sie studierte an der Santa Clara University Englisch und Politikwissenschaft und machte danach ihren Master an der University of Chicago in Literatur und Kreativem Schreiben. Zurzeit lebt sie in New York City.

Das Cover:

Ein wie ich finde ganz bezauberndes Cover, welches mich persönlich sofort in den Bann gezogen hat. Die Polarlichter am Horizont, das Kleid der Prinzessin im Hintergrund und darunter die Hauptstadt in ihrem Königreich. Es lässt viel Spekulieren!

Mein Fazit:

Den Beginn des Buches empfand ich zwiegespalten, aber schlussendlich eigentlich sehr gut. Man nimmt als erstes mal Sasha war, dann in Kurzausführung Juliana und landet schlussendlich wieder auf der Erde bei Sasha. Sehr schnell lernt man dann auch „Grant“ kennen und da muss ich gleich mal sagen, dass mir Sasha zu Beginn sehr naiv rüber kam. Aber gut, nicht jeder Charakter kann perfekt sein ;o)

Die Schreibweise/Übersetzung ist sehr schön, denn ich konnte mir Aurora sehr gut vorstellen und finde schlussendlich, dass diese Welt an sich viel zu kurz gekommen ist in diesem ersten Band.

Mir hat so ein bisschen dieses Gefühl der Besonderheit gefehlt, welches Aurora auf dem Cover hinterlässt.

Erzählt wird die Geschichte vorwiegend aus Sasha´s Sicht, wobei auch zeitweise Juliana und Thomas ihre Gedanken frei herausgeben.

Sasha ist ein sehr liebenswürdiger, freundlicher und hilfsbereiter Charakter welcher aber leider auch seine extrem naiven Seiten hat. Manche Dinge, die sie gebracht hat haben mich echt zweifeln lassen. Aber gut, teilweise war es nötig damit die Geschichte so verläuft wie sie nun mal verläuft.

Sie entwickelt sich aber durchaus in der Geschichte weiter, wenn auch nur bedingt denn sie verfällt immer mal wieder in ihr altes Muster zurück. Dennoch mochte ich sie ganz gerne und hoffe auf eine Steigerung in den nächsten Bänden.

Thomas ist ein Charakter, der mich trotz seiner Handlungen vom ersten Moment an überzeugen konnte. Ich mochte ihn unglaublich gerne, denn er ist ein sehr liebevoller, aufmerksamer und hilfsbereiter Charakter. Auch so gab es hinter jeder Tat einen Grund, denn ich persönlich jedenfalls gut nachvollziehen konnte. Ein ganz besonderer Charakter, der hoffentlich auch in den noch folgenden Bänden auftaucht.

Cal ist mir erst nach und nach sympathisch geworden. Er hat sich gemausert, war aufmerksam, besorgt und freundlich. Er hat gute Züge um ein gerechter König zu werden und ich habe tatsächlich kurz darüber nachgedacht, dass es eine Chance für beide Königreiche wäre. Doch hier haben sich einige Faktoren wieder dazwischen gestellt, auch sein Verhalten (wo er wahrscheinlich nicht mal groß was zu kann) zum Schluss. ^^°

Auch alle anderen Charakter haben ihr Bild in meinem Kopf gesetzt. Ich konnte mir alle recht gut vorstellen und habe sie gern gehabt, war skeptisch oder hatte Mitleid. Jeder konnte ein Gefühl in mir hervorrufen, was definitiv für die Ausführung der Charaktere spricht.

Der Aufbau der Geschichte ist meines Erachtens sehr schön gestaltet worden. Ich wurde stets an der Stange gehalten, auch wenn mal ein etwas ruhigeres und langgezogenes Kapitel eingeschlagen hat. Mir hat die Entwicklung sehr gut gefallen, gerade zum Schluss hin war ich wirklich neugierig was nun eigentlich wirklich passiert. Allerdings muss ich auch sagen, dass mir so ein bisschen die Action gefehlt hat, im Gesamten wurde es doch relativ ruhig gehalten.

Die Liebesgeschichte im Buch ist sehr zart gehalten und blüht erst gegen Ende so richtig auf. Auch eine Dreiecks-Geschichte wird kurzzeitig angehaucht, doch empfand ich sie nicht als störend. Sie ist nicht ausgereift gewesen, sondern lief nur unterschwellig mit.

Im Gesamten hat mich das Buch super unterhalten und ich kann es auf alle Fälle jedem empfehlen der fantasievolle Königsgeschichten mag. :)

Mein Fazit:

Rundum eine gut ausgearbeitete Geschichte, welcher eventuell noch etwas mehr Elan gut getan hätte. Doch die Charaktere wurden sehr schön dargestellt. Ich habe mich wohlgefühlt und freue mich schon sehr auf die weiteren Bände um Aurora.

Meine Bewertung



Liebe Grüße,

eure Ruby