Rezension: Love & Revenge - Pakt des Schicksals von Annie J. Dean

ACHTUNG: Zweiter Band einer Dilogie

Nachdem mich die Autorin nach dem ersten Band mit einem sehr gemeinen Cliffhänger zurückgelassen hatte, musste ich einfach wissen wie es mit Danina und Rave weitergeht. Aus diesem Grund konnte ich gar nicht anders und musste sofort weiterlesen.

Love & Revenge - Pakt des Schicksals von Annie J. Dean

Bildrechte Dark Diamonds


eBook: 369 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Sprache: Deutsch
Reihe: 2 / 2
Kostenpunkt: E-Book 3,99 €
Erschienen: August 2017


Band 1: Zirkel der Verbannung
Band 2: Pakt des Schicksals


**Romeo & Julia in space**

Der hochautomatisierte Planet Isis ist immer noch fest in seiner elitären Ordnung verankert: Der »Circle« behauptet sich in seiner Machtposition und die »Wilds« sind geschwächter denn je. Doch auch wenn Danina und Rave nun nicht mehr auf verschiedenen Seiten stehen, spricht alles gegen ihre Liebe. Denn Rave hat seinem Vater ein Versprechen gegeben und jeglichen Kontakt zu Danina abgebrochen. Die 21-Jährige ist fassungslos und verzweifelt zugleich. Aber dann führt sie ein Zufall auf die Spur von Raves mysteriöser Vergangenheit und damit zu einer Wahrheit, die nicht einmal der ehemalige Frontman der »Wilds« kennt…



Annie J. Dean ist das Pseudonym einer tiervernarrten, bücherverrückten und schreibwütigen Romance-Autorin.
Ihre Geschichten findet man beim digitalen Label Dark Diamonds vom Carlsen Verlag und beim Feelings Verlag von Droemer Knaur sowie im Selfpublishing.


Die Schreibweise der Autorin ist auch in diesem zweiten Band wieder flüssig, gut ausgeformt und gefühlvoll umgesetzt. Ich hatte sofort wieder einen Bezug zur Geschichte und konnte direkt an den Vorgänger anknüpfen ohne großartige Schwierigkeiten zu haben.

Dieser zweite Teil setzt direkt an den ersten an, sodass wir keinen Punkt verpassen und ich finde es perfekt dass wir mit der Sichtweise von Rave beginnen. Sehr schnell wird klar, dass man sich nicht in ihm getäuscht hat und dennoch vorsichtig sein sollte.

Erzählt wird in zwei Strängen, sodass wir sowohl die Sichtweise von Rave und Danina wieder sehr schön greifen können. Ihre Gefühle, Sorgen und Hoffnungen erhält der Leser aus erster Hand und kann sich so in beide Charaktere unheimlich gut hineinversetzen.

Auch in diesem zweiten Band konnte ich die eingesetzten Personen zum größten Teil greifen. Es hatte sich von den wichtigsten Personen ein Bild im Kopf eingeschlichen, sodass sie tatsächlich zu einem Teil der Geschichte wurden. Neue wie alte Charaktere konnten mich von ihrer Art her neugierig machen und einige von ihnen sogar total überraschen.

Die Umsetzung ist der Autorin wiedermal super gelungen, denn ich war innerhalb der Geschichte mehr als einmal überrascht. Nachdem wir den Start mit einer angekündigten Wendung beginnen, wird es danach tatsächlich oftmals spannend, beängstigend und gleichzeitig mehr als überraschend. Viele im Buch eintretende Ereignisse bzw. Wendungen hätte ich so niemals vermutet.

Die Liebesgeschichte selber ist tatsächlich angehaucht von Romeo&Julia und doch gänzlich anders verpackt. Die Welten scheinen so unterschiedlich, sind sich schlussendlich doch wieder sehr gleich und werden nur durch Unstimmigkeiten und Machtverhältnisse gestört.

Gerade die Wendungen zum Ende des Buches hin waren für mich zwar durchaus interessant und spannend, wie auch unvorhersehbar umgesetzt worden. Doch gleichzeitig hat mich der Schluss dieses Buches ein bisschen nachdenklich zurückgelassen. Die Idee eines solchen Endes ist sehr passend für das Buch, dennoch empfand ich es insgesamt als zu glatt gelaufen was gerade den allerletzten Part angeht. Hier hätte ich mir eine etwas andere Umsetzung gewünscht, welche nicht ganz so zügig vonstatten gegangen wäre. Aber das ist denke ich auch immer gar nicht so einfach.

Letzten Endes war ich von der ersten bis zur letzten Seite an diesem zweiten Band gehangen und habe es regelrecht verschlungen. Der doch sehr spannende und einfache Schreibstil hat mich dazu verleitet sehr schnell voranzukommen und die Geschichte zu ergründen. Innerhalb weniger Stunden war ich schon beim Ende angelangt und hätte es am liebsten nochmal von vorne begonnen. ;)


Mit „Love & Revenge – Pakt des Schicksals“ hat Annie J. Dean einen gefühlvollen, rasanten und überraschenden Abschluss der Diologie geschaffen. Die Spannung zieht sich von der ersten bis zu letzten Seite durch, die Charaktere finden einen Weg in den eigenen Kopf und die Umsetzung lässt den Leser schmunzeln und schwärmen. Höhen und Tiefen, wie es in einem Buch sein sollte. :)





Kommentare:

  1. Hallo Ruby,
    ich habe jetzt nur gerade auf dein Fazit gelinst. Ich habe das Buch bereits auf meinem Reader. Der erste Teil hat mir unglaublich gut gefallen, weswegen ich total gespannt bin - nun freue ich mich noch mehr auf die Geschichte.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hey Ruby,

    Ich liebe es wenn ein Buch durchwegs spannend ist. Es freut mich, dass du mit diesem so eines gefunden hast :)

    Schöne Rezi!

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen