Rezension: Enchanted - Elfenspiel von Jess A Loup


 Diese Rezension basiert auf einem kostenlosen Rezensionsexemplar, enthält aber meine eigene und freie Meinung.
Dieser Beitrag ist nach § 6 TMG als Werbung zu kennzeichnen.

Bisher kannte ich die Autorin noch nicht, aber das Cover und der für mich sehr vielversprechende Klappentext haben mich zu der Entscheidung gebracht unbedingt in dieses Buch reinlesen zu wolen.

Enchanted - Elfenspiel von Jess A. Loup

Bildrechte Dark Diamonds


ebook: 396 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 /3
Kostenpunkt: E-Book 4,99 €
Erschienen: Dezember 2017

 

Band 1: Elfenspiel
Band 2: (Februar 2018)
Band 3 (April 2018)


Der atemberaubende Auftakt einer magisch-romantischen High-Fantasy-Trilogie
**Finde den Elfenprinzen und werde zur Königin…**

Mit der Volljährigkeit des Kronprinzen Tyric beginnt die sich in jeder Elfengeneration wiederholende Hatz auf den Thronfolger. Teilnehmen können nur die dreißig edelsten und fähigsten jungen Ladys der Sidhe. Wer den Prinzen zuerst findet und besiegt, wird zur zukünftigen Königin. Doch dieses Mal ist etwas anders: Eine gefährliche Magie durchdringt das Reich der Elfen und zwingt den jungen Tyric inmitten der Hatz zur Flucht... Währenddessen wird auch im Nachbarland der Menschen die Angst vor einer unbestimmten Magie geschürt. Laut einer Prophezeiung soll am Königshof eine mächtige Magierin zum Leben erwachen – und alle Zeichen weisen auf die verarmte Fürstentochter Faye... Zwei Schicksale, deren Aufeinandertreffen die Welt verändern wird.


Jess A. Loup versteht Deutsch, obwohl sie in Bayern lebt. Wenn sie nicht im Kopf mit imaginären Leuten spricht (oder über sie schreibt), ist sie auf dem Bogenparcours zu finden, lässt sich von ihren Katzen terrorisieren oder fotografiert wilde Tiere in Afrika. Solange der Brief aus Hogwarts verschollen bleibt, erschafft sie ihre eigenen magischen Welten.


Die Schreibweise der Autorin ist leicht nachvollziehbar, anspruchsvoll und gleichzeitig durch Charme und Witz geprägt. Ich konnte sehr schnell einen Zugang zu der Geschichte finden, habe die Umgebungen, genauso wie die Charaktere in mein Herz schließen können.

Erzählt wird die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen, was ich wirklich sehr ansprechend fand. Wir haben so die Möglichkeit in verschiedene Köpfe hineinzuschauen, verschiedene „Seiten“ kennenzulernen und damit nochmal ein Gesamtbild zu erhalten.

Tyric ist ein Prinz wie er im Buche steht, naja zumindest bezeichnet er sich selber so. Er ist mit den besten Annehmlichkeit aufgezogen worden, hat es nicht verschmäht sich stets bedienen und verwöhnen zu lassen. Trotz allem merkt man schnell in der Geschichte, dass er auch einen strengen Lehrmeister hat der ihm zumindest ein bisschen Gefühl für Anstrengung und Arbeit mit beigebracht hat. Er lernt schnell wenn er möchte, ist sich nicht zu schade für „niedere Aufgaben“ und hat das Herz am rechten Fleck. Ich mochte sein Wesen vom ersten Moment an unheimlich gerne. Er ist liebenswert, ehrenwert und kämpft für sich und andere wenn es nötig ist.

Faye ist eine geflüchtete Fürstentochter, welche aus dem Palast fliehe musste um ihr Leben zu schützen. Auf Grund einer Prophezeiung, welche sie zu einer mächtigen Hexe bestimmt hat muss sie fliehen und sich verstecken damit ihre Kräfte sich entwickeln können. Doch trotz ihrer Flucht ist sie letztlich nicht weiter und hofft darauf, dass irgendwann Ihr Erbe der Magie erwacht. Ihr Wesen ist vielversprechend. Sie ist stark, vorsichtig, hoffnungsvoll und offensiv. Sie lässt sich zwar durchaus was sagen, aber sie kämpft auch selber, lässt sich nicht unterbuttern und zeigt was in ihr steckt.

Es gibt auch noch einige andere Charaktere im Buch, welche ihr Wesen erhalten. Einige kann man greifen, gewinnt man lieb oder könnte man am liebsten in die Ecke schmeißen. Man vertraut Personen, wird von ihnen überrascht und leider auch ab und an schockiert.

Die Autorin schafft es die Geschichte durchgehend spannend, gefühlvoll und fantasievoll umzusetzen. Wir begeben uns in eine Reise, welche uns nur mit der Zeit so langsam an allem teilhaben lässt. Die nicht sofort Aufschluss darüber gibt, wonach wir suchen und wo uns der Weg der einzelnen Charaktere hinführt.

Ich habe oftmals eine Ahnung gehabt, welche sich aber in kürze schon wieder geändert hat. Man lernt schnell, dass man sich treiben lassen muss und wirklich offen sein sollte, für eine Geschichte die sich nur langsam erklärt und trotz allem fesselt und an sich bindet.

Die eingebaute Liebesgeschichte hat mir persönlich unheimlich gut gefallen. Die kleine Knospe wächst langsam, wobei an den aufgeführten Tagen gemessen auch doch wieder schnell und dennoch gefühlsmäßig nicht überladen. Ich habe mich sehr wohlgefühlt und konnte die entwickelten Gefühle nachvollziehen.

Ich bin nach diesem Ende, was so viele Fragen beantwortet und gleichzeitig neue Situationen und Fragen aufruft richtig darauf auf sofort weiterzulesen. Ich bin gespannt was uns noch erwarten wird, wie es nun mit unseren Charakteren weitergeht und was diese Kräfte noch alles verbergen.

Ich bin unheimlich gespannt auf den Februar. :)


Mit „Enchanted – Elfenspiel“ hat Jess A Loup einen ganz wundervollen High-Fantasy Auftakt geschaffen, der nicht nur durch wunderbare Charaktere und einen nachvollziehbaren Weltenaufbau überzeugt, sondern auch mit viel Gefühl, Spannung und einer Prise Charme und Humor aufwarten kann.






Kommentare:

  1. Liebe Ruby :)

    Eine wirklich tolle Rezension. Das Buch hatte ich gar nicht auf dem Schirm, jetzt werde ich es mir doch mal auf meinen Reader holen. Es klingt wirklich toll :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      vielen lieben Dank. Ich war von diesem Buch wirklich unheimlich überrascht und es konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. :)

      Liebe Grüße, Ruby

      Löschen
  2. Hey, das klingt ja auch sehr begeistert! :)
    Aber das ist auch wieder so eine "Auswahl" Geschichte, irgendwie les ich das immer häufiger oder? Also dass welche Aufgaben erledigen müssen um den Thronfolger/in zu bekommen - das scheint grade im Kommen zu sein ^^

    Ich werd mir das Buch aber auf jeden Fall mal auf die Merkliste setzen, meine Reihen überfluten mich grade wieder sehr arg :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Aleshanee,

      ja du hast Recht, diese "Auswahl" Geschichten sind immer noch irgendwie "in", wobei ich hier sagen muss dass es sich relativ schnell auflöst. Es dreht sich nicht vor allem darum, sondern letztlich wandelt sich das Blatt mehr oder weniger. Ich bin total gespannt darauf, wie es insgesamt weitergehen wird. ;)

      Das mit der Reihenüberflutung kenne ich total...ich weiß teilweise nicht mehr, wo ich anfangen soll. -.-

      Liebe Grüße, Ruby

      Löschen
  3. Huhu Ruby!

    Schön, dass du an der Carlsen-Challenge teilnimmst! :)

    Du hast diese Rezension leider für mehr als eine Sonderaufgabe eingereicht (nur eine ist erlaubt). Bitte reiche deine Rezension mit Angabe der gewünschten Sonderaufgabe noch einmal über das Formular ein, damit ich dir die Punkte gut schreiben kann. Danke dir! :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh, ich sehe gerade, dass du das schon erledigt hast! :) Sorry, dann ist alles klar ;)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.