Rezension: These Broken Stars - Jubilee und Flynn von Amie Kaufman und Meagan Spooner

Der erste Band dieser Reihe hat mich ja ehrlich gesagt total geflashed gehabt. Es war mal eine Geschichte der ganz anderen Art, die mich fasziniert, mitgerissen und begeistert hat. Sehr neugierig war ich nun, ob die Autoren im zweiten Band das Niveau halten konnte.

These Broken Stars - Jubilee und Flynn von Amie Kaufman und Meagan Spooner



Hardcover: 493 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 2 / 3
Kostenpunkt: E-Book 13,99 €, HC 19,99 €
Erschienen: November 2016

 

Band 1: Lilac und Tarver
Band 2: Jubilee und Flynn
Band 3: Sofia und Gideon

 

Jubilee und Flynn hätten einander nie begegnen sollen. In einem Krieg, der schon seit Generationen andauert, stehen sie auf verschiedenen Seiten. Denn Lee ist Kommandantin der Armee-Einheit, die die Rebellen auf dem Planeten Avon bekämpfen soll, Flynn deren Anführer. Als er sich ins Militärlager einschleicht, wird er von Lee gestellt. Sein einziger Ausweg ist, sie gefangen zu nehmen. Doch dann fordern die anderen Rebellen ihren Tod und Flynn trifft eine Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.

 

Amie Kaufman und Meagan Spooner sind schon lange miteinander befreundet, obwohl Amie in Australien und Meagan in den USA lebt. Beide lieben Bücher und das Reisen. Das All haben sie bisher noch nicht erkundet, aber das kann nur noch eine Frage der Zeit sein.

 

Die Schreibweise der Autorinnen ist in diesem Buch zu Anfang etwas zu ruhig und tröpfelnd. Ich habe mir doch etwas schwerer getan in die Geschichte einsteigen zu können, mich mit den Charakteren zu verbinden und die Geschichte voller Elan zu verfolgen.

Jubilee ist eine Kämpferin, welche neben Stärke, Geschicklichkeit und Mut auch einen liebenswürdigen und familiären Sinn hat. Sie ist eine Anführerin und kämpft für das Militär um auf Avalon Frieden zu bringen. Man lernt sie innerhalb der Geschichte sehr gut kennen und kann auch mal hinter ihre harte Schale blicken, was sie mir gerade zum Mittelteil des Buches viel sympathischer gemacht hat.

Flynn ist ein Rebell, welcher für seine Familie und Freunde kämpfen möchte, allerdings nicht mit Fäusten und Gewähren sondern mit Reden und Diplomatie. Er ist nicht der geborene Kämpfer und möchte eigentlich den Frieden durch Geschick und Verhandlung erreichen, was leider innerhalb seiner Gruppe nicht wirklich als erfolgreich ersehen wird. Sein Wesen ist sehr ruhig, fürsorglich, liebevoll und hilfsbereit.

In diesem zweiten Teil geht es zum einen um die Zusammenkunft dieser beiden Charaktere, die Entwicklung ihrer Wesen und das Zusammenspiel miteinander. Doch auf der anderen Seite geht es hier auch wieder um die Wesen, welche in die Gedanken der Menschen eindringen können. Wir führen hier also tatsächlich die Hintergrundgeschichte des ersten Bandes weiter und erfahren weitere Einzelheiten.

Auch unsere beiden altbekannten Charaktere treffen wir wieder und erleben im Gesamten eine rundum außergewöhnliche und vielversprechende Story.

Die eingebaute Liebesgeschichte ist in diesem Band wieder sehr zurückhaltend, langsam aufblühend und dennoch sehr süß gehalten. Sie entsteht eigentlich ein bisschen aus der Not heraus und dennoch scheint sie zu erblühen und auch wenn wir in diesem Band nicht die große Liebe ausgelebt bekommen, finde ich diese langsam entstehende mehr als reizvoll. Ich bin gespannt, ob wir nicht noch mal mehr im nächsten Band erhalten. :)

Auch wenn ich in diesem zweiten Teil nur sehr schwer und mühselig hineingefunden habe, konnte er mich schlussendlich doch mit seinen Wendungen, Vielfältigkeiten und seiner außergewöhnlichen Art durchaus überzeugen. Die Idee der Autorinnen ist interessant und ich bin sehr gespannt wie diese ganze Sache schlussendlich aufgeklärt und was sich noch entwickeln wird.


Eine ausgefallene und für mich neue Reihe, die ein Thema aufgreift was schockiert, beängstigt und gleichzeitig auch fasziniert. Ich bin sehr neugierig wie es weitergeht und bin gespannt auf was für vielfältige Charaktere wir noch stoßen werdem. Eventuell arbeiten schlussendlich alle gemeinsam daran die LaRoux Industrie zu stürzen.

Ich bin auf alle Fälle sehr gespannt.










Kommentare:

  1. Huhu =)

    Ich muss sagen, dass mir der erst Band gut gefallen hat! Trotzdem hab ich jetzt die Reihe leicht aus den Augen verloren. Wenn ich mir deine Meinung so anschaue, dann muss ich das Buch aber wohl unbedingt lesen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja,

      es ist zwar gerade zu Beginn nicht ganz so stark, aber ich finde diese Idee dahinter echt faszinierend. Ich mag es, wenn Autoren mal so ganz neue und andere Wege gehen ;)

      Liebe Grüße,
      Ruby

      Löschen
  2. Huhu meine Liebe,

    ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass der Anfang wohl etwas langatmig sein soll. Das überzeugt micht nicht gerade die Reihe weiterzulesen, da ich Band 1 schon nicht ganz so gut fand. Allerdings möchte ich auch irgendwie wissen wie alles ausgeht und ich finde es fazinierend, dass Band 2 über zwei ganz andere Charaktere handelt.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,

      ich mag die Reihe, weil sie so anders ist. Der Anfagn war tatsächlich etwas schwierig, aber danach wird es besser. Ich kenne aber das Gefühl, wenn einen Band 1 schon nicht ganz überzeugen konnte und man aber dennoch unbedingt wissen will wie es ausgeht. Fürcherlich ^^°

      Liebe Grüße und einen schönen dritten Advent,
      Ruby

      Löschen
  3. Das Cover passt irgendwie gut zum Winter ;-) LG

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ruby und schönen Advent
    Irgendwie heißen in letzter Zeit alle Lee gg
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebes,

    so habe ich es auch empfunden. Doch trotz des ruhigen Einstiegs fand ich den zweiten Band sehr gut. Ich bin auf jeden Fall wahnsinnig gespannt auf das Finale!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen